Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 28.04.2019 um 20:30 Uhr
Vatan auf der Couch an die Spitze: Frankonia zieht Falkenheim tief in Abstiegsstrudel
Der 20. Spieltag brachte mit der Flügelrad-Niederlage (2:3 in Oberasbach) und dem Nichtantritt von Großweismannsdorf bei Vatanspor die Türken als neuen Primus hervor, während die SpVgg Nürnberg (3:4 in Altenberg) und Weinzierlein (2:3 gegen Rangers) wohl alle Chancen nach oben verspielten. Der SVG steht nach dem 3:1-Sieg Croatias über Zirndorf nun am Tabellenende.
Von Fabian Strauch
Die SG Eintracht Falkenheim um Stefan Pilz (in rot) rutscht durch die 2:3-Pleite bei Dominic Trebes und dem ATV 1873 Frankonia immer tiefer in den Abstiegsstrudel.
fussballn.de / Strauch
Zu den ausführlichen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Weiterhin ergab sich am heutigen Sonntag ein überraschender Trainerwechsel beim neuen Spitzenreiter Vatanspor, die Hintergründe dazu erfahren Sie hier.

Nachdem Großweismannsdorf keine Mannschaft stellen konnte, übernahm Vatanspor durch die 2:3-Pleite von Flügelrad in der Zuschauerrolle die Tabellenführung. 
Archivfoto: fussballn.de / Schlirf

Manuel Widmann und sein ESV Flügelrad (in gelb) mussten aufgrund der 2:3-Niederlage in Oberasbach die Spitzenposition räumen.
fussballn.de / Schlirf

Aufsteiger Tuspo Nürnberg und Coach Metin Kett werden sich nach dem 4:2-Erfolg über Worzeldorf und den Niederlagen der Verfolger mit hoher Wahrscheinlichkeit am Saisonende unter den Top drei wiederfinden.
Archivfoto: fussballn.de / Schlirf

Dominik Feldlin und seine SpVgg Nürnberg (in weiß) gingen im Hainberg-Derby gegen den TSV Altenberg um Luca Scharrer als Verlierer vom Feld und müssen die Aufstiegschancen damit wohl endgültig begraben.
fussballn.de / Strauch

Der ASV Weinzierlein um Peter Strickstrock (in grau, hier gegen Rangers-Verteidiger Bernd Schüller) hat durch die Niederlage wohl sämtliche Argumente im Aufstiegskampf davon fliegen sehen.
fussballn.de / Schlirf

Im Tabellenkeller stellte der ATV 1873 Frankonia (in schwarz) der SG Eintracht Falkenheim mit dem 3:2-Sieg ein Bein, wodurch die Hasieber-Truppe vorerst die Abstiegszone verlassen konnte. 
fussballn.de / Strauch

Pavo Masic und der KSD Croatia (in blau, hier gegen Großweismannsdorf) gaben die Rote Laterne durch den Heimsieg gegen Zirndorf an den SVG weiter.
Archivfoto: Florian Gitzing


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Stenogramm Kreisklasse 5

-
SpVgg Nürnberg
 4:3
Tore: 0:1 Klaussner, Foulelfmeter (16., Gövert), 1:1 Böhm (39.), 1:2 Klaussner (54., Fernolend F.), 2:2 Seif-Eddine, Foulelfmeter (73., Jarosch), 3:2 Jarosch (74., Mayer), 3:3 Ackermann A. (78., Gövert), 4:3 Riegel F. (85.)
Gelbe Karten: Böhm (30.), Riegel F. (86.) / Gövert - Meckern (52.), Laufkötter T. - Foulspiel (60.), Ackermann K. - Foulspiel (73.), Fernolend F. - Meckern (86.), Klaussner - Meckern (86.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Gerhard Spitzlberger (TSV Südwest Nürnberg)
Weinzierlein
-
 2:3
ASV Weinzierlein-Wintersdorf: Holzschuh, Himmer, Höhn, Haberstock, Burghart, Schubert, Strickstrock, Antweiler, Jandl, Fischer, Pröpster, Abel (9.), Schmidt (64.), Gliscinski (74.)
Tore: 0:1 Birkner D. (13.), 1:1 Strickstrock (35.), 2:1 Fischer (43.), 2:2 Birkner D. (62.), 2:3 Beyaz (67.)
Gelbe Karten: Fischer (65.) / Caylan (50.) | Gelb-rote Karten: Fischer (87.) / -
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Ralf Pöllmann (SpVgg Greuther Fürth)
ATV 1873 Frank.
-
 3:2
ATV 1873 Frankonia Nürnberg: Stampka, Pisula, Della Volpe, Sakic, Nieszery M., Carosella, Hasieber C., Meyer, Kovacic, Geiger, Trebes / Wokam, Ergin (30.), Schabert (85.), Smitran (57.)
(SG) Eintracht Falkenheim: Federl, Sichert, Pilz, Schroll, Yearling, Yilmaz A., Trötsch, Zemlak, Kabok, Beer, Ciftci / Rein, Zimpel (57.), Steinbach (72.)
Tore: 1:0 Eigentor (10.), 1:1 Zemlak (46.), 2:1 Meyer (47.), 3:1 Ergin (79.), 3:2 Trötsch (89.)
Gelbe Karten: Stampka (16.), Trebes (19.), Ergin (38.), Smitran (90.+3) / Sichert (23.), Schroll (38.)
Zuschauer: 52 | Schiedsrichter: Thomas Drexler (TSV Pyrbaum)
Tore: 1:0 Tole O. (33.), 2:0 Kozina M. (69.), 2:1 Hornberger (72.), 3:1 Kopic (90.)
Gelbe Karten: Perkovic T. (16.), Tole M. (38.), Cancar T. (63.) / Dietl (74.)
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Marco Fleischer
Tuspo Nürnberg
-
Worzeldorf
 4:2
Tore: 0:1 Walz, Foulelfmeter (9.), 1:1 A. (15., Müller V.), 1:2 Maier (44.), 2:2 Harries (68., Osterrieder P.), 3:2 Müller V., Foulelfmeter (79., Rendina), 4:2 A. (88., Osterrieder P.)
Gelbe Karten: Müller V. (24.), A. (41.), Rendina (41.), Stössel (43.) / Zänkert (16.), Walz (80.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Michael Elbin (SV Pfaffenhofen)
Tore: 1:0 Merk (19.), 1:1 Salmen (54.), 2:1 Türkmen (67.), 2:2 Geist M. (70.), 3:2 Pfaffinger (90.)
Gelbe Karten: Giesecke N. (26.), Yildirim E. (75.) / Salmen (56.), Varis (59.), Weinig (68.)
Zuschauer: 85 | Schiedsrichter: Andreas Müller (TSV Steinberg 1910 e.V.)
-
Großweism.-Reg.
§2:0


Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
20
51:23
41
3
19
49:24
41
4
20
56:45
33
7
19
32:29
28
8
20
31:27
27
9
20
36:51
25
11
20
37:67
18
12
20
28:49
18
13
20
42:64
17
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Torschützen Kreisklasse 5

SpVgg Nürnberg
(20|7|1)
SV Großweism.-Reg.
(19|1|2)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Nach Winterpause Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
12
45:15
29
5
12
33:30
19
7
12
28:20
18
8
13
23:26
17
9
12
27:30
16
10
13
19:24
15
11
13
23:44
15
13
12
20:34
10

Beste Offensivteams KK5



Diesen Artikel...