Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 29.03.2019 um 13:23 Uhr
Hellas-Coach Kontodimos: "Ich glaube sehr an diese Mannschaft!"
Der SSV Elektra Hellas konnte vergangenes Wochenende das Verfolgerduell beim SV Eyüp Sultan für sich entscheiden (2:1) und ist somit weiterhin im Aufstiegskampf vertreten. Nur ein Punkt fehlt auf den Drittplatzierten VfL Nürnberg, der am Sonntag auch der Gegner ist. fussballn.de hat vor der wichtigen Partie mit Trainer Dimitrios Kontodimos gesprochen.
Von Daniel Karnbaum
Spielertrainer Dimitrios Kontodimos (links) und sein Co-Trainer Panagiotis Karagounis sind mit der bisherigen Saison sehr zufrieden.
Charalampos Anastasiadis
Hallo Dimitrios, ihr spielt aktuell eine sehr gute Saison und steht auf einem vielversprechenden 4. Platz mit nur einem Zähler Rückstand auf Rang 3. Damit kann man wahrscheinlich mehr als zufrieden sein, oder? War mit solch einem positiven Saisonverlauf zu rechnen?

Dimitrios Kontodimos: Ja, ich bin zufrieden mit der bisherigen Leistung der Mannschaft und froh darüber, überhaupt die Chance zu haben, einen Relegationsplatz zu erreichen. Natürlich habe ich seit Beginn der Saison daran geglaubt, dass wir erfolgreich sein können. Ich glaube sehr an diese Mannschaft!

Wenn man nur einen Punkt hinter Relegationsrang 3 liegt, hat man sicherlich nicht viel falsch gemacht und ist auch ein Kandidat für den Aufstieg. Ist das nun auch das erklärte Ziel oder hält man sich mit solchen Aussagen noch zurück?

Kontodimos: Wir hatten im Sommer keinen guten Saisonstart, was auch an zahlreichen Urlaubern in dieser Zeit lag. Trotzdem haben wir uns aber auch nicht so präsentiert, wie wir es gerne gehabt hätten. Nach den ersten beiden Partien haben wir es dann geschafft, Stabilität in die Mannschaft zu bekommen und mit einer erfolgreichen Serie den Anschluss nach oben herzustellen. Dafür haben wir aber auch hart gearbeitet. Über den Aufstieg möchte ich nicht sprechen. Mein Ziel ist es erfolgreich Fußball zu spielen und die Mannschaft möglichst weit zu bringen. 

Spielertrainer Dimitrios Kontodimos (Mitte) lobt vor allem die Leidenschaft und den Willen seiner Mannschaft.
Charalampos Anastasiadis

Was sind die Gründe dafür, dass es bisher so erfolgreich läuft? 

Kontodimos: Ich möchte den Siegeswillen, die Leidenschaft, aber auch die Taktik hervorheben. Auch wenn es mal nicht optimal läuft, halten alle in der Mannschaft zusammen und kämpfen gegen die Widrigkeiten an. Mit dieser Leidenschaft, aber auch der taktischen Variabilität, haben wir schon drohende Niederlagen noch abgewendet. 

In welchen Bereichen liegt das meiste Entwicklungspotential?

Kontodimos: Insgesamt bin ich wirklich sehr zufrieden. Trotzdem würde ich in manchen Bereichen die Mentalität noch verändern. Gelingt mir das, können wir noch weiter kommen.

Platz 4 und nur ein Zähler Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsrang. Die Stimmung beim SSV Elektra Hellas ist aktuell blendend.
Charalampos Anastasiadis

Nach dem 2:1-Sieg beim SV Eyüp Sultan vergangene Woche geht es gleich mit dem nächsten Kracher weiter. Am kommenden Sonntag empfangt ihr am Fuchsloch den VfL Nürnberg, der aktuell auf dem 3. Platz steht. Was für ein Spiel ist gegen den VfL zu erwarten?

Kontodimos: 
Für mich ist grundsätzlich jedes Spiel wichtig! Ob der Tabellenführer oder der Vorletzte als Gegner kommt, spielt dabei keine Rolle. Wir wollen alle Spiele gewinnen. Wir müssen immer auf unsere Stärken bauen, keinen Gegner unterschätzen, da bekanntlich im Fußball alles möglich ist. Was das Spiel am Sonntag angeht, erwarte ich mit dem VfL Nürnberg einen starken Gegner, der uns alles abverlangen wird. Doch das Reden vor einem Spiel bringt nichts. Was letztlich zählt, ist, wer den Sieg auf dem Platz mehr will und ich hoffe, dass es unser Team sein wird.

Der 17. Spieltag: Derbys im Nürnberger Norden

Bereits am Samstag empfängt der GSV Megas Alexandros die SF Großgründlach und braucht dabei endlich etwas Zählbares im Kampf gegen den Abstieg (16:00 Uhr). Neben dem Topspiel am Fuchsloch stehen am Sonntag natürlich auch noch andere Partien auf dem Programm.

Der TB Johannis 88 (in blau) empfängt am Sonntag den Nachbarn vom ASC Boxdorf zum Derby.
Siggi Pollok

Während im Nürnberger Norden mit den Duellen zwischen dem TSV Buch II und dem FC Bayern Kickers II, sowie dem TB Johannis 88, der den ASC Boxdorf zu Gast hat, gleich zwei Derbys auf dem Spielplan stehen, bekommt es Tabellenführer FC Serbia mit dem TSV Johannis 83 zu tun. Der ASN Pfeil Phönix möchte hingegen mit einem Heimsieg über den FSV Stadeln II, den Auswärts-Coup beim ASC Boxdorf (1:0) möglichst vergolden. Außerdem empfängt der Post SV II den SV Eyüp Sultan am Sportpark Ebensee. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


17. Spieltag Kreisklasse 4



Tabelle Kreisklasse 4

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
16
61:26
35
3
15
49:33
30
5
15
36:18
27
6
16
35:34
24
7
15
21:25
20
9
16
38:36
18
12
16
18:43
16
14
14
23:55
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Daten SSV Elektra Nürnberg

SSV Elektra Hellas Nürnberg
Gründung: 06.06.1925
Mitglieder: 200
Farben: blau-weiß
Abteilungen: Fußball, Damengymnastik

Trainer SSV Elek. Hellas Nbg

ab 12/2017
2017/18
von 09/2017 bis 11/2017
2017/18
bis 08/2017
2017/18
2016/17
2015/16
2013/14
2012/13
2012/13
2011/12
2010/11
2009/10


Diesen Artikel...