Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 18.03.2019 um 09:00 Uhr
Nur eine Partie am Spieltag: Turnerschaft Fürth ll gewinnt in Cadolzburg
Nachdem bereits am Samstag die Partie zwischen der SG Weiherhof/Zirndorf und der SG Puschendorf/Tuchenbach ins Wasser gefallen war, folgten auch am Sonntag reihenweise Absagen. Lediglich die Partie zwischen dem TSV Cadolzburg ll und der Turnerschaft Fürth ll konnte in Cadolzburg (Tausch des Heimrechts) stattfinden, welches die "Gäste" aus Fürth mit 4:2 gewinnen konnten.
Von Christian Kühnel
Murat Muhcioglu war mit zwei Treffern ausschlaggebend für den Sieg der Turnerschaft 2 in Cadolzburg.
Archivfoto: fussballn.de / Kühnel
Bereits am Samstag musste die vorgezogene Partie zwischen der SG Weiherhof/Zirndorf und der SG Puschendorf/Tuchenbach aufgrund des anhaltenden Regens der Vortage ausfallen. Auch am Sonntag fielen die Spiele reihenweise aus, darunter auch das Topspiel zwischen der DJK Concordia Fürth und dem TSV Ammerndorf.

Stattgefunden hat nur die Partie zwischen der Turnerschaft Fürth ll und dem TSV Cadolzburg ll, da man sich auf ein Tausch des Heimrechts geeinigt hatte und die Partie in Cadolzburg ausgetragen werden konnte.

Die Turnerschaft verlor keines ihrer Spiele in der Vorbereitung und ging mit viel Selbstvertrauen in die Partie. "Ich vertraue auf meine Jungs und möchte in der Rückrunde nicht mehr so einfach Punkte liegen lassen, wie in der Hinrunde geschehen", gab sich Trainer Murat Akbas selbstbewusst.

Bei schönstem Sonnenschein kamen die Fürther besser ins Spiel und hatten die ersten guten Gelegenheiten. Die Turnerschaft stand sehr hoch und bot so den Sporchern immer wieder Plätze zum Kontern, die in der ersten Hälfte allerdings nicht gut zu Ende gespielt wurden.

Besser machte es da die Turnerschaft in der 19. Minute in Person von Murat Muhcioglu, der zum 1:0 traf. Die Antwort der Cadolzburger folgte jedoch prompt: Nur drei Minuten schenkte Torhüter Ayhan Avci im eigenen Fünf-Meter-Raum die Kugel den Cadolzburgern, Dominik Rauch bedankte sich und schob in das verwaiste Tor zum Ausgleich ein. Bis zur Pause änderte sich am Spielverlauf nichts mehr. Die Turnerschaft hatte die meiste Zeit den Ball, richtig gefährlich wurde es jedoch nicht mehr.

Die Fürther kamen mit Schwung zurück aus der Kabine und wurden dafür direkt belohnt: Ein langer, abseitsverdächtiger Pass landete erneut bei Murat Muhcioglu, der zum 2:1 traf. Danach merkte man beiden Abwehrreihen die bereits absolvierte Spielzeit an, da immer mehr Unkonzentriertheiten und Stellungsfehler passierten. Einen solchen Stellungsfehler nutzten die Cadolzburger in der 74. Minute zum erneuten Ausgleich: Frederic Kukla passte den Ball diagonal in die Spitze, wo Dominik Sandler keinen Gegenspieler mehr vor sich hatte und den Ball ins Tor schoss.

Doch diesmal kam die direkte Antwort von der Turnerschaft – durch einen Pfiff des Schiedsrichters: Der zeigte nach einem vermeintlichen Handspiel von Erik Richter auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Recep Sen ins linke Eck, Torhüter Wenning war mit den Fingerspitzen noch am Ball.

Anschließend dezimierten sich die Cadolzburger selbst und Jonas Ehrentraut flog nach einem Foul im Mittelfeld mit der Ampelkarte vom Platz. Das 4:2 durch Anil Yazicioglu in der 87. Minute war dann nur noch Formsache.

Murat Muhcioglu (1. v. l.) war einer der Matchwinner im Spiel gegen den TSV Cadolzburg ll.
Turnerschaft Fürth

Für den Trainer der Turnerschaft Murat Akbas war es schwer nur einen "Man of the Match" herauszunehmen, "da alle Spieler hochmotiviert waren". Dennoch stachen vor allem der Doppeltorschütze Murat Muhcioglu und Recep Sen mit ihren Leistungen hervor, was auch Trainer Akbas stolz verrät und beide "eine super Leistung gebracht haben".

Beide Teams befinden sich auch nach dem Spiel im Mittelfeld der A-Klasse 9. Der TSV Cadolzburg II reist nächste Woche zur 3. Mannschaft von Buch, während die Turnerschaft daheim gegen die SG Puschendorf/Tuchenbach weitere drei Punkte holen will.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Spielstenogramm

-
Cadolzburg 2
 4:2
Tore: 1:0 Muhcioglu (19.), 1:1 Rauch (22.), 2:1 Muhcioglu (49.), 2:2 Sandler (74., Kukla), 3:2 Sen, Handelfmeter (77.), 4:2 Yazicioglu A. (87.)
Gelbe Karten: Sen (44.), Demirtürk (58.) / Ehrentraut (34.) | Gelb-rote Karten: - / Ehrentraut (75.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Dominik Günsch


Ergebnisse A-Klasse 9

Sonntag, 17.03.2019
-
Cadolzburg 2
 4:2

Tabelle A-Klasse 9

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
11
44:14
27
3
12
41:22
25
5
12
31:37
18
6
12
28:19
18
7
12
24:26
17
9
12
27:31
12
12
12
13:59
4
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Torschützen A-Klasse 9



Diesen Artikel...