Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 16.01.2019 um 06:30 Uhr
Umbruch trotz Aufstiegschance: Hagenbüchachs Kader wird dünner
Aufsteiger SV Hagenbüchach lieferte eine tolle Hinrunde ab, an deren Ende bislang ein starker zweiter Rang zu Buche stand. Trotz des Relegationsrangs kam es im Kader zu einige Abgängen, die der SVH nun zu kompensieren versucht. Trainer Ahmet Dönmez will ungeachtet dessen die Entwicklung seiner Mannschaft weiter vorantreiben - sein Augenmerk will der Coach nun wieder mehr auf die Defensive legen.
Von Michael Watzinger
Ahmet Dönmez steht mit seinem SV Hagenbüchach vor einer anspruchsvollen Rückrunde in der Kreisliga.
fussballn.de
Die Hinrunde verlief aus Sicht des Aufsteigers SV Hagenbüchach äußerst positiv. Mit tollem Offensivfußball bot der SVH nahezu jedem Gegner im Kreisoberhaus ordentlich Paroli und steht so für manche etwas überraschend, aber keinesfalls unverdient zum Jahreswechsel mit Platz 2 auf einem Aufstiegsrelegationsrang.

In der Winterpause musste der Aufsteiger nun aber mit Hakan Aydogdu (Megas Alexandros), Marcel Schreiber (SpVgg Uehlfeld), Ammar Alshabi (SG Oberzenn/Unteraltenbernheim), Bünyamin Saaber (Ziel unbekannt) und Amar Mansouri (ASV Veitsbronn II) einige Abgänge hinnehmen. Auf der Gegenseite befinde man sich zwar mit einigen Spielern in Kontakt, spruchreif sei allerdings noch nichts.

Trainer Ahmet Dönmez hofft natürlich noch auf Verstärkungen, wenn er sagt: "Unser Kader war bereits in der Hinrunde recht dünn bestückt - die Abgänge machen das Ganze natürlich nicht einfacher. So hoffen wir, mit zwei oder drei Neuzugängen die Lücken gezielt schließen und so auch weiter unser Spiel spielen zu können. Außerdem rücken bei uns in der Rückrunde sicher auch altverdiente Akteure, die jahrelang das Gerüst bei uns gebildet haben, zuletzt aber in der 2. Mannschaft aktiv waren, wieder stärker in den Fokus der Kreisliga-Truppe."

Bislang hatte der SV Hagenbüchach (in blau) in der Kreisliga oftmals Grund zum Jubeln. Im Winter steht nun ein Umbruch im Kader an und es wird interessant zu beobachten sein, ob die Dönmez-Elf trotz Aderlass weiter vorne mitmischen kann.
Nordbayern.de/Amateure - Matthias Janousch

Die Vorbereitung startet der SVH am 3. Februar. Um einen ordentlichen Trainingsbetrieb gewährleisten zu können, stehen vier Einheiten auf dem Kunstrasen der Roßtaler Sportmeile auf dem Programm. Damit auch ein ordentlicher Spielrhythmus aufkommt, findet auch ein Großteil der Testspiele fernab von Naturrasen statt.

Angst vor dem Umbruch in der Winterpause hat Dönmez indes nicht: "Wir haben als Aufsteiger in der Hinrunde nahe an unserem Optimum gespielt und einige Mannschaften mit deutlich besseren Möglichkeiten hinter uns gelassen. Nun gilt es noch enger zusammenzurücken und unsere Entwicklung weiter voranzutreiben."

Dabei will der Coach seinen Fokus in Zukunft auch wieder deutlich mehr auf die Defensivarbeit seiner Mannschaft richten. "Wer mich als Trainer kennt, der weiß, dass meine Teams immer aus einer guten Organisation heraus Fußball gespielt haben. Die Anzahl unserer Gegentore bedeuteten für meine Mannschaften bislang eher den Jahresschnitt - da haben wir also sicher noch Entwicklungspotential!"

Ein festes Ziel will Dönmez seinen Jungs unterdessen nicht mit auf den Weg geben. "Wir haben letztlich keinen großen Druck. Vielmehr können wir den Druck auf deutlich ambitioniertere Teams, die hinter uns angesiedelt sind, weiter hochhalten. Mal sehen, was dann am Ende für uns herausspringen wird."

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
1
18
44:22
40
2
18
47:33
35
3
18
44:33
30
4
18
41:32
29
5
18
25:29
29


Tabellenverlauf Hagenbüchach


Abgänge Hagenbüchach 2018/19

Jul 2018
pausiert
Mittelfeld
SG Oberzenn/Unteraltenbernheim
Sturm

Steckbrief A. Dönmez

Ahmet Dönmez
Spitzname
Genci
Alter
38
Geburtsort
Schwabach
Wohnort
Nürnberg
Familie
in Beziehung, 2 Kinder
Nation
Deutschland
Größe
179 cm
Gewicht
79 kg
Beruf
Vertrieb Außendienst
Starker Fuß
Rechtsfuß
Lieb.-Position
defensives Mittelfeld ("6er")
Erfolge
Aufstieg mit der SG 83 Nbg./Fü. von der Kreisliga bis in die BOL.
Aufstieg mit dem FC Hersbruck in die BOL.
Aufstieg mit der SG Quelle Fürth in die Landesliga.
Aufstieg mit dem SV Hagenbüchach in die Kreisliga.
Aufstieg mit der DJK Oberasbach in die Kreisliga.
Spielerstationen:
SpVgg Greuther Fürth (A-Junioren, RegL.)
SG 83 Nbg./Fü. (KL bis BOL)
FC Schnaittach (LL)
FC Hersbruck (BL - BOL)
SG Quelle Fürth (BOL - LL)
FC Hersbruck (BOL)
SV Hagenbüchach (KK - KL)
DJK Oberasbach (KK - KL) als Co-Trainer
FSV Weißenbrunn (KK)


Diesen Artikel...