Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 22.10.2018 um 11:30 Uhr
Fünferpack auf der Alm: Oestheimer macht den Jovic!
Mit einem Fünferpack führte Sebastian Oestheimer seinen Post SV III zum Kantersieg auf der Wacker-Alm (8:0). Damit überboten die Schweinauer sogar noch das 8:1 der DJK Sparta Noris gegen Vach II. Im Verfolgerduell waren die zahlreichen Tore schon gleichmäßiger verteilt, Trafowerk siegte mit 4:3 bei Gostenhof. Erfolgreich waren auch der SV Poppenreuth II (4:2 bei 83 II) und der TB Johannis 88 II (2:1 gegen Serbia II).
Von Marco Galuska
Sebastian Oestheimer (in schwarz, 2.v.l.) durfte sich von seinen Mitspielern für fünf Treffer feiern lassen.
Post SV 3
Das spielfreie Wochenende des TSV Azzurri Südwest nutzte die DJK Sparta Noris in beeindruckender Manier: Mit 8:1 kofferte die Misetic-Elf den Tabellenvierten ASV Vach II ab und hat nun schon ein ordentliches Polster zu Rang drei.

Rovan Ahmed dreht nach seinem Treffer zum 7:1 ab und hinterlässt reichlich bediente Vacher.
Frank Preuss

Diesen belegt nun der Post SV III. Die Schweinauer feierten ihr 8:0-Schützenfest beim SV Wacker II. Herausragend dabei die fünf Treffer von Torjäger Sebastian Oestheimer!

Torhungrig präsentierten sich die Schweinauer auf der Wacker-Alm, wo weiterhin die Rote Laterne hängt.
Post SV 3

Im Rennen um Rang drei konnte sich der 1.FC Trafowerk für die bittere Pleite gegen den TSV Johannis 83 II rehabilitieren und siegte im Verfolgerduell mit 4:3 beim Türk FK Gostenhof.

Recht spät entschied die Poppenreuther "Edel-Reserve" das Derby am Zeisigweg mit 4:2 für sich.
Jasmin Stark

Den Anschluss an jenes Verfolgerfeld konnte der SV Poppenreuth II herstellen. Mit 4:2 siegte die Kreisliga-Reserve bei Johannis 83 II.

Ein 1:1-Remis stand nach 90 Minuten auf der Steinplatte zwischen Eyüp Sultan II und dem VfL Nürnberg II.
fussballn.de / Strauch

Indes eine 1:1-Punkteteilung gab es zwischen dem SV Eyüp Sultan II und dem zuletzt stark punktenden VfL Nürnberg II.

Der TB Johannis 88 II verschaffte sich nach unten ein wenig Luft, weil man im Duell der Aufsteiger mit 2:1 gegen den FC Serbia II die Oberhand behalten konnte.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 7

Sonntag, 21.10.2018
Eyüp Sultan 2
-
VfL Nürnberg 2
 1:1
TB St.J.Nbg. 2
-
 2:1
TSV Joh. 83 2
-
 2:4
Sparta Noris
-
 8:1


Tabelle A-Klasse 7


Stenogramm A-Klasse 7

Eyüp Sultan 2
-
VfL Nürnberg 2
 1:1
SV Eyüp Sultan Nürnberg 2: Cakmak, Yilmaz C., Tekin, Baki, Özdösemeci, Yildiz, Tutanlar, Yilmaz A., Orhan, Koc, Gökcen / Ayaz, Nalbantoglu, Bussu (40.), Caliskan (50.)
Tore: 1:0 Tutanlar (48.), 1:1 Schkodin (67., Engert)
Gelbe Karten: Gökcen (24.), Koc (30.) / Niedworok (49.), Syuleyman (58.)
Zuschauer: 20 | Schiedsrichter: Deniz Gerzen
TB St.J.Nbg. 2
-
 2:1
TB St. Johannis 88 Nürnberg 2: Kopp, Gschwendtner, Vogel, Ulbrich, Schäfer, Baruch, Kastl, Walter, Jaklin, Kraus, Gürkut / Stenner, Wollner, Fröhlich, Walz (37.), Schweiger (69.), Ferrarotto (75.)
Tore: 1:0 Gürkut (38.), 2:0 Kastl (61.), 2:1 Koychev (80.)
Gelbe Karten: Baruch (55.), Kastl (70.) / Ilic (64.), Radonjic (69.), Vukicevic (90.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Hasim Zafer (SG Nürnberg Fürth 1883)
TSV Joh. 83 2
-
 2:4
TSV Johannis 83 Nürnberg 2: Ohlwein, Gaida, Rüther, Hell, Stemmler, Fritsch, Rieger, Seeger, Fataj, Niknahad, Bauer / Schmidt, Tunc B. (55.), Frodl (38.), Caldera (81.)
Tore: 0:1 Eigentor (13.), 1:1 Bauer (67.), 1:2 Kanzler (81.), 2:2 Bauer (83.), 2:3 Kanzler (84.), 2:4 Mohammed (90.)
Gelbe Karten: Fataj (83.) / - | Rote Karten: Fritsch - Tätlichkeit (74.) / -
Zuschauer: 20 | Schiedsrichter: Jürgen Götz (TSV 1861 Zirndorf)
SV Wacker Nürnberg 2: Philipp, Kulke, Bassing, Llugiq, Fleckenstein, Hammer, Kusch, Penner, Slotta A., Bach, Lander, Buendia (54.), Önis (54.)
Tore: 0:1 Sahin H. (17., Oestheimer S.), 0:2 Oestheimer S. (19., Mete), 0:3 Oestheimer S. (27.), 0:4 Oestheimer S. (50.), 0:5 Oestheimer S. (53.), 0:6 Bulut C. (61.), 0:7 Oestheimer S. (74.), 0:8 Deniz (90., Mete)
Gelbe Karten: Llugiq (18.), Fleckenstein (56.) / -
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Friedrich Schindler
Sparta Noris
-
 8:1
Tore: 1:0 Sejans, Foulelfmeter (7.), 2:0 Andiryous (13., Wiegärtner), 3:0 Andiryous (15., Simon G.), 4:0 Andiryous (25., Simon G.), 4:1 Müller F., Foulelfmeter (36.), 5:1 Simon G. (55., Wiegärtner), 6:1 Simon G. (60., Ahmed), 7:1 Ahmed (66., Sejans), 8:1 Simon G. (68., Ahmed)
Gelbe Karten: Andiryous (30.), Sejans (73.) / Stellmach (8.), Müller F. (14.), Walthier (30.), Hesse (75.), Krieger (80.) | Gelb-rote Karten: - / Stellmach (88.)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Francois Bologna (SpVgg Roth)
Türk FK Gostenhof Nürnberg: Sille, Makaraci, Bölük, Özkan B., Tuna, Karaca U., Gürcan, Baran, Özkorkmaz, Kurmus, Ok, Korkmaz (37.), Okuyucu (44.), Karakaya Y. (46.)
Tore: 0:1 Kruk (9.), 0:2 Muharem S. (31.), 0:3 Arakilyan (44.), 1:3 Kurmus (58.), 1:4 Arakilyan (82.), 2:4 Karakaya Y. (88.), 3:4 Özkorkmaz (90.)
Gelbe Karten: Korkmaz (46.), Makaraci (61.) / Albari G. (57.), Arakilyan (61.), Sahin (70.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Alexander Schuler

Hattricks A-Klasse 7


Torschützen A-Klasse 7

DJK Sparta N. Nbg.
(9|0|3)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...