Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 05.10.2018 um 21:12 Uhr
2:0 gegen Selbitz: SC 04 Schwabach bleibt hartnäckig
Der sechste Sieg in Folge hält den SC 04 Schwabach weiter dick im Aufstiegsrennen. 2:0 hieß es nach 90 Minuten unter Flutlicht gegen die SpVgg Selbitz. Ein verwandelter Foulelfmeter von Kapitän Selahattin Oktay brachte die längst fällig Führung kurz vor dem Gang in die Kabinen. Daniel Orel legte nach 76 Minuten zum Endstand nach.
Von MG

Schwabach machte von Beginn an ordentlich Tempo und drängte die Gäste in die Defensive. Die Hausherren erspielten sich eine Reihe von hochkarätigen Möglichkeiten. Orels Versuch wurde noch von der Linie gekratzt (5.), Cittadini hatte einfach nur Pech, dass sein Schuss vom Innenpfosten wieder ins Feld zurück sprang (20.). Duraku und Orel (39.) schnupperten erneut an der Führung, die dann nach einem Elfmeterpfiff, zudem sich der Referee nach Rücksprache mit seinem Assistenten durchringen konnte, fiel. Oktay verwandelte einmal mehr sicher (44.).

Auch nach der Pause gaben die Hausherren klar den Ton an, standen aber mit der Chancenverwertung weiter auf Kriegsfuß. Ein Kopfball und ein Freistoß der Gäste ließen zumindest leichte Zweifel aufkommen, ob trotz Überlegenheit der knappe Vorsprung reichen sollte. Mit einem sehenswerten Flugkopfball sorgte Orel für Endspannung beim Schwabacher Publikum (76.). Mit dem sechsten Sieg in Folge schiebt sich Schwabach vorerst auf Rang drei, bleibt aber vor allem hartnäckig in der Spitzengruppe der Landesliga Nordost.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Stenogramm Landesliga Nordost

SpVgg Selbitz: Schall 2,1, Czaban 3,2 (69. Hackenberg 3,4), Kaschel 3,0 (78. Pätz), Vuckov 3,0, Röthlingshöfer 2,3, Strootmann 2,9, Schödel 2,9, Eichelkraut 3,9, Narr 2,1, Sippl 3,2 (78. Walther Ma.), Pohl 3,0 / Vanek, Meister Pat.
Tore: 1:0 Oktay, Foulelfmeter (44., Orel), 2:0 Orel (76., Rohracker)
Gelbe Karten: Schillinger - Foulspiel (82.), Raumer (88.), Söder - Foulspiel (90.) / Czaban - Foulspiel (32.), Eichelkraut (66.), Röthlingshöfer - Foulspiel (72.)
Zuschauer: 101 | Schiedsrichter: Julian Roidl


Tabelle Landesliga Nordost

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
14
40:14
36
3
15
46:20
33
4
14
40:16
31
5
14
33:22
23
6
14
29:20
23
8
14
25:20
20
10
14
17:22
18
11
14
24:21
17
12
14
20:21
17
13
14
13:19
14
14
14
18:26
13
15
14
21:30
11
16
15
17:32
11
17
14
13:33
10
18
14
7:77
1
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

15. Spieltag Landesliga Nordost


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...