Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 19.04.2018 um 21:24 Uhr
Hajduk lässt nicht locker: Raitersaich mit kurzem Prozess gegen Croatia
Am Donnerstagabend mussten Tabellenführer SV Raitersaich und Verfolger KSD Hajduk ihre Altlasten abbauen. Insbesondere der Primus fertigte den KSD Croatia mit einem satten 8:0 ab, wobei Sebastian Pasieka mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von elf Minuten glänzte. Dennoch spüren die Kusnyarik-Schützlinge weiter den Atem von Aufsteiger KSD Hajduk im Nacken, der souverän mit 3:0 beim TSV Azzurri Südwest siegte. 
Von Fabian Strauch
Der KSD Hajduk (in weiß) knöpfte dem TSV Azzurri um Jan Rupprecht drei wichtige Zähler ab.
fussballn.de / Galuska
Zu den jeweiligen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Hajduk-Akteur Mark Jukic (Nr. 10) schickte Azzurri-Keeper Andre Schuster ins falsche Eck und öffnete mit dem Elfmeter zum 1:0-Halbzeitstand die Tür zum Auswärtsdreier der Jukic-Elf. 
fussballn.de / Galuska


Safak Cetin und der TSV Azzurri Südwest (in blau) waren gerade im ersten Durchgang (mehr als) auf Augenhöhe mit dem Favoriten, hatten letztlich aber dennoch das Nachsehen.
fussballn.de / Galuska

Der SV Raitersaich um Dominik Steinlein bleibt nach dem 8:0-Kantersieg gegen den KSD Croatia der (ungeschlagene) Überflieger der Kreisklasse 5.
Florian Gitzing

Der KSD Croatia (in rot) wurde frühzeitig vom Spitzenreiter in die Knie gezwungen und musste - wie einige Kontrahenten zuvor - eine herbe Klatsche einstecken.
Florian Gitzing



Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Stenogramm Kreisklasse 5

KSD Hajduk Nürnberg: Grof, Wild, Odobasic Do., Memedi, Smiljanic, Tole M., Jureta, Papa, Gavran, Jukic, Jelec / Wolf, Ilic, Novinc (58.), Lukadinovic (62.), Dokic (81.)
Tore: 0:1 Jukic, Foulelfmeter (45.), 0:2 Jukic (54.), 0:3 Dokic (88.)
Gelbe Karten: Maksimovic Z. (51.), Rupprecht (51.), Gross C. (68.) / Gavran (28.), Jureta (34.)
Zuschauer: 96 | Schiedsrichter: Peter Schramm (TSV Katzwang) 5,0
Raitersaich
-
 8:0
Tore: 1:0 Kusnyarik D. (14.), 2:0 Paulus (15.), 3:0 Kusnyarik D. (21.), 4:0 Müller I. (38.), 5:0 Steinlein (45.), 6:0 Pasieka (56.), 7:0 Pasieka (60.), 8:0 Pasieka (67.)
Gelbe Karten: - / Dragicevic (16.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Ismail Kölüm (SV Freudenberg)


Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
17
86:22
45
2
18
56:24
43
3
18
54:35
35
4
18
47:26
33
6
17
37:26
29
8
17
40:52
20
9
17
31:33
19
10
18
34:47
18
12
17
23:49
15
13
18
22:43
14
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Vorschau Kreisklasse 5

Sonntag, 22.04.2018
-
Worzeldorf
 3:5
Großweism.-Reg.
-
Falkenheim
 3:2
Raitersaich
-
 2:1
Weinzierlein
-
 1:6

Elfmeter-Könige Kreisklasse 5



Diesen Artikel...