Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 17.04.2018 um 21:32 Uhr
Aufstiegskandidaten legen vor: Buch und Feucht lassen nichts anbrennen
Der TSV Buch und der SC Feucht haben am Dienstagabend im Aufstiegsrennen vorgelegt, der ATSV Erlangen kann am Mittwoch im Stadtderby bei der SpVgg nachlegen. Während die Feuchter in Veitsbronn mit einem 2:0-Sieg die Punkte entführten, behielten die Bucher Jungs die Zähler durch ein 3:1 gegen Friesen zu Hause.
Von Marco Galuska
Niko Müller, der vor der Pause angeschlagen passen musste, setzte sich mit seinen Bucher Jungs gegen Cancut Civelek (rechts) und den SV Friesen durch.
fussballn.de / Strauch
Auch im Rückspiel musste sich der SV Friesen dem Aufstiegskandidaten TSV Buch mit 1:3 geschlagen geben. Dabei war die Visitenkarte, die das Eck-Team am Dienstagabend unweit des Nürnberger Flughafens abgab, wahrlich keine schlechte. Durch Civeleks Anschlusstreffer (77.) schnupperten die Gäste kurzzeitig am Punktgewinn, ehe Joker Schreiner (87.) in seinem 100. Einsatz im Bucher Trikot den zehnten Sieg in der Serie für den TSV perfekt machte, nachdem zuvor Torjäger Lang schon einen Doppelpack geschnürt hatte (31., 58.).

Buchs Christian Fleischmann war am Dienstag von den Friesenern mit fairen Mitteln praktisch nicht zu stoppen.
fussballn.de / Strauch

Zwei späte Treffer in jeder Halbzeit genügten dem 1.SC Feucht, um mit einem 2:0-Erfolg in Veitsbronn die Aufstiegshoffnung zu wahren. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase war es Szymon Pasko, der die Gäste kurz vor der Pause in Führung brachte. Die Partie lebte bis in die Schlussphase von der Spannung, ehe Stephan König mit dem 0:2 die Entscheidung brachte.

Feuchts Neuzugang Niculae Oltean feierte eine erfolgreiche Rückkehr in den Fürther Landkreis und entführte mit einem 2:0 die Punkte aus Veitsbronn.
fussballn.de

Veitsbronn ging erneut leer aus und ist nun umso mehr im Duell mit Baiersdorf am Sonntag gefordert.
fussballn.de

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Landesliga Nordost



Tabelle Landesliga Nordost

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
28
67:24
67
2
28
80:21
64
3
27
63:26
57
5
27
35:30
45
8
27
51:46
38
9
28
59:54
38
10
27
41:51
36
11
27
45:44
34
12
26
36:52
32
14
27
44:57
26
15
29
28:69
26
16
27
38:72
25
17
28
41:72
21
18
27
27:58
20
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Landesliga Nordost

Tore: 0:1 Pasko (36.), 0:2 König S. (81., Spielbühler)
Gelbe Karten: Dimper (43.) / Uwadia (27.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Patrick Hanslbauer (TSV Altenberg)
Tore: 1:0 Lang P. (31., Ell G.), 2:0 Lang P. (59.), 2:1 Civelek C. (78., Zapf M.), 3:1 Schreiner (88., Scholz)
Gelbe Karten: - / Baier A. - Foulspiel (35.), Lindner M. - Foulspiel (67.), Gehring - Halten/Trikotziehen (90.)
Zuschauer: 255 | Schiedsrichter: Felix Lang (Jahn Schweinfurt)
VfL Frohnlach: Mozzo 2,6, Rebhan T. 3,0, Schramm 3,0, Weinreich 3,0, Wolf 3,1, Schramm M. 3,1, Teuchert Y. 2,3 (64. Humpert 2,5), Hartmann 2,6, Lauerbach D. 2,9, Pflaum 2,1, Trawally 2,1 / Pfister, Autsch, Maad
SV Mitterteich: Schultes M. 2,0, Krassa 2,5, Lang 2,5 (68. Stich 2,5), Keilwerth André 2,5, Drechsler 2,0, Göhlert M. 2,5, Männl 2,0, Cavelius 2,0 (86. Broschik), Dürbeck 2,0, Dobras 2,5, Hecht 1,5 / Scharnagl, Lang A.
Tore: 1:0 Trawally (26., Rebhan T.), 1:1 Hecht (33., Cavelius), 1:2 Männl (34., Dürbeck), 1:3 Hecht (61., Dobras)
Gelbe Karten: Trawally - Foulspiel (56.), Lauerbach D. - Foulspiel (60.) / Männl - Foulspiel (51.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Peter Frank (SC Uttenreuth) 1,0

Torschützen Landesliga Nordost

In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...