Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 12.11.2017 um 13:36 Uhr
Remis im Verfolgerduell: Hüttenbach kann nicht zu Stadeln aufschließen
Vier der sieben angesetzten Partien fielen am Sonntag den Witterungsbedingungen zum Opfer, sodass nur drei Spiele ausgetragen wurden. Dabei holte Kirchehrenbach im Kellerduell bei der SG 83 wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt (2:1), während sich der ASV Fürth und der SC Adelsdorf unentschieden trennten (1:1). Ebenfalls mit einem Remis endete das Verfolgerduell zwischen Lauf und Hüttenbach (2:2).
Von Christoph Weiner
Auf schwierigem Geläuf trennten sich der SK Lauf und die SpVgg Hüttenbach um Torschütze Mathias Gruner mit 2:2.
Jasmin Stark
Die SG 1883 verpasste am 20. Spieltag den Sprung ans rettende Ufer durch eine 1:2-Niederlage gegen den direkten Konkurrenten TSV Kirchehrenbach, der damit wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt schöpfen darf. Dabei ging die SG bereits nach einer knappen Viertelstunde in Führung, die Gäste drehten die Partie allerdings.

Ein Leckerbissen war das Kellerduell wahrlich nicht. Die Punkte nahm der TSV Kirchehrenbach aber freilich gerne mit. 
fussballn.de/Watzinger

Im zweiten Kellerduell des Tages trennten sich der ASV Fürth und der SC Adelsdorf 1:1-Unentschieden. Die Führung der Hausherren durch Daniel Geissler (66.) egalisierte Johannes Markus sieben Minuten vor dem Ende.

Immerhin einen Punkt entführte der SC Adelsdorf aus Fürth. Viel weiter bringt das den SCA allerdings auch nicht.
fussballn.de/Watzinger

In höheren Gefilden kämpften der SK Lauf und die SpVgg Hüttenbach-Simmelsdorf um den Anschluss an die Spitzenränge. Das 2:2-Remis hilft nun zwar beiden nicht unbedingt weiter, die SpVgg Hüttenbach kann damit aber wohl etwas besser leben, als der SK Lauf, der damit nun fünf Punkte Rückstand auf Rang zwei hat.

Zwar nahmen Lauf und Hüttenbach jeweils einen Punkt mit, einen großen Schritt weiter bringt dieser aber keinen der beiden.
Jasmin Stark

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Ergebnisse Bezirksliga Nord



Stenogramm Bezirksliga Nord

Tore: 1:0 Schillinger (13.), 1:1 Stelzner N. (20.), 1:2 Städtler, Foulelfmeter (80.)
Gelbe Karten: Schillinger (29.), Coskun (42.), Schaffner (51.), Lenhart (79.) / Shakir (69.), Städtler (86.), Eichenmüller (90.+2) | Rote Karten: Mohammad (90.) / -
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Kai Hoffmann (TSV Röthenbach/Pegnitz)
Tore: 0:1 Loch T. (5., Lingansch), 1:1 Schmidt (58.), 2:1 Gunawardhana (60., Reutter), 2:2 Gruner M. (66.)
Gelbe Karten: - / Loch T. - Foulspiel (18.), Röhrer - Foulspiel (81.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Matthias Kauschke (SV Poxdorf)

Tabelle Bezirksliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
21
47:31
40
6
19
42:28
35
7
17
32:16
35
8
19
36:30
30
10
21
39:52
26
11
20
39:46
26
13
20
31:39
23
14
20
30:43
18
16
20
28:55
13
17
21
19:55
13
18
19
21:53
11
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Torschützen Bezirksliga Nord


Diesen Artikel...