Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel vom 29.09.2017
Samstag Derby in Cadolzburg: Setzen Kusnyarik & Co. die Spitze unter Druck?
Bereits am Samstag eröffnen Cadolzburg und Raitersaich im Derby den 7. Spieltag und könnten so Rangierbahnhof (gegen Südwest) sowie Oberasbach (bei Flügelrad) für Sonntag unter Druck setzen. Eine schwere Aufgabe hat Weinzierlein bei Hajduk vor der Brust, während mit Croatia der zweite Balkan-Club in Worzeldorf vorspielt. Falkenheim kann sich gegen Großweismannsdorf Luft verschaffen, Altenberg begegnet dem SV Maiach.
von Fabian Strauch
Dietmar Kusnyarik kann mit seinem SV Raitersaich bereits am Samstag in Cadolzburg vorlegen.
fussballn.de
Der Anpfiff des 7. Spieltages der Kreisklasse 5 erfolgt diesmal bereits am Samstag, wenn der TSV Cadolzburg den SV Raitersaich zum nächsten Landkreis-Derby lädt. Die Kusnyarik-Schützlinge könnten dem ESV Rangierbahnhof mit einem Sieg auf die Pelle rücken, doch die Sporcher peilen mit einem Dreier vor heimischer Kulisse Rang drei an.

Am Sonntag muss Primus ESV Rangierbahnhof im heimischen Sportpark gegen den TSV Südwest auf das Samstagsergebnis reagieren. Da die Südwester aber mit dem Rücken zur Abstiegszone stehen, werden die Punkte sicher nicht kampflos abgegeben werden.

Die drittplatzierte DJK Oberasbach gastiert dann beim ESV Flügelrad und könnte - je nach Resultat der Samstagspartie - gar Rang zwei einnehmen. Voraussetzung dafür wäre zumindest ein Remis in der Fremde, wenngleich die "Räder" ihren Punkteschnitt von einem Zähler pro Partie freilich aufpolieren möchten.

Eine glänzende Rolle spielt Aufsteiger KSD Hajduk im bisherigen Saisonverlauf und könnte dem ASV Weinzierlein am Sonntag vor heimischer Kulisse den nächsten Tiefschlag in Sachen Aufstiegskampf verpassen. Sollten die Gäste hingegen dreifach punkten, wäre man wohl wieder im oberen Tabellendrittel vertreten.

Solide präsentiert sich der TSV Altenberg bislang mit einer zweistelligen Punktzahl und tritt am Sonntag beim SV Maiach an. Mit einem Erfolg am Finkenbrunn ergäbe sich ein ordentliches Polster gen Abstiegszone für die Söhnlein-Truppe, genau das wollen Selcuk Oguz und seine Jungs mit den ersten Punkten der laufenden Spielzeit verhindern.

Spannung bietet auch das Aufeinandertreffen zwischen dem TSV Falkenheim und dem SV Großweismannsdorf. Da der SVG auswärts bisher stets leer ausging, würde sich der erste Saisonsieg nun bestens anbieten. Allerdings haben die Gastgeber andererseits die Gelegenheit vier Punkte zwischen sich und den Abstiegsrelegationsplatz zu legen.

Abgerundet wird der Sonntag in Worzeldorf, wo sich der KSD Croatia die Ehre gibt. Die Kroaten zeigten zuletzt immer wieder ansprechende Leistungen, konnten aber nicht konstant punkten. Der SC Worzeldorf führt das dicht gedrängte Tabellenmittelfeld an und sollte sich mit Blick nach unten gerade im Heimspiel keine Ausrutscher leisten. 

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
6
18:7
14
3
6
17:10
13
8
6
9:15
7
11
6
9:14
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Ergebnisse Kreisklasse 5

Samstag, 30.09.2017
-
Raitersaich
 0:4
Sonntag, 01.10.2017
Falkenheim
-
Großweism.-Reg.
 3:3
-
Weinzierlein
 3:2
Worzeldorf
-
 0:1

Torschützen Kreisklasse 5

SV Raitersaich
(6|0|5)
6
SV Großweism.-Reg.
(4|0|0)
4
SV Raitersaich
(6|0|0)
4
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Meiste Treffer pro Spiel KK5

SV Großweism.-Reg.
ESV Flügelrad
SV Raitersaich
ASV Weinzierlein
SV Raitersaich
SV Großweism.-Reg.
TSV Falkenheim
SC Worzeldorf
In einem Spiel erzielte Tore

Diesen Artikel...