Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 11.01.2016 um 10:10 Uhr
Ewiges Duell Dergah und BaKi: In Baiersdorf geht es um die Bezirks-Krone
Mit reichlich Vorschusslorbeeren dürfen die acht Teilnehmer der Bezirksmeisterschaft um den VGN-Lotto-Bayern-Hallencup in Baiersdorf (Halle: Am Sportzentrum 1, 91083 Baiersdorf) am Samstag ab 12 Uhr an den Start gehen. Titelgewinner aus dem Vorjahr, frisch gebackene Kreis-Meister und -finalisten treffen beim Höhepunkt der mittelfränkischen Hallensaison aufeinander.
Von MG

Zum 34. Mal wird am Samstag der Hallenfußball-Bezirksmeister ermittelt, der Sieger wird nicht nur die Ehren durch die Sponsoren VGN und Lotto Bayern erfahren, für den Champion aus Mittelfranken geht die Hallenrunde in eine Verlängerung, wenn am 23. Januar 2016 im oberbayerischen Hallbergmoos der Sieger im Freistaat gesucht wird.


Wenn man in diesem elitären Feld von einem Außenseiter sprechen wird, dann dürfte wohl die SG Schnelldorf/Wolframs-Eschenbach genannt werden. Die Hallen-Spielgemeinschaft aus der Frankenhöhe qualifizierte sich als Dritter der Kreismeisterschaft Nürnberg/Frankenhöhe für Baiersdorf, weil Champion Dergahspor durch den Sieg bei der Futsal-Liga 2015 ohnehin schon einen fixen Startplatz hatte. Aber schon allein am hauchdünnen 1:0-Sieg von Dergah gegen den Frankenhöhe-Cup-Gewinner konnte man sehen, dass die beiden Kreisligisten aus der Frankenhöhe eine gute Mischung für die Halle gefunden haben.


In der Gruppe 1 trifft die SG Schnelldorf/Wolframs-Eschenbach im Eröffnungsmatch auf den Vorjahressieger ATSV Erlangen, der als Spitzenreiter der Bezirksliga 1 ohnehin als Schwergewicht in Mittelfranken zu sehen ist. Nominell bietet sich allerdings der SV Seligenporten, der bisher mit einer (sehr erfolgreichen) Mischung aus Bayern- und Landesliga-Kader unterm Hallendach für Furore sorgen konnte, als erster Anwärter für einen der beiden Halbfinalplätze in dieser Gruppe an. In seinem Auftaktspiel bekommt es das Rebel-Team mit dem ASV Weisendorf zu tun, der als Vizemeister des Kreises Erlangen/Pegnitzgrund sich qualifizieren konnte. Die Truppe von Armin Appelt musste dabei nur dem SK Lauf im Finale knapp den Vortritt lassen (0:1), konnte aber beispielsweise im Halbfinale den ATSV mit 3:0 bezwingen.


In Gruppe 2 kommt es bereits zum fünften Aufeinandertreffen zwischen Dergahspor Nürnberg und dem FC Bayern Kickers innerhalb von nur zehn Tagen! Kurios: In den Gruppenspielen hatte jeweils BaKi die Nase vorn (4:2, 3:0), im Finale des Burgpokals (6:5 nach Sechsmeterschießen) und im Kreisfinale siegte aber Dergah (4:2). Landesligist Dergah bildet in dieser Gruppe als Titelverteidiger der Futsal-Liga den Gruppenkopf, BaKi rückte somit auf den Platz, der eigentlich für den Kreismeister Nürnberg/Frankenhöhe vorgesehen war. Als Meister aus Erlangen/Pegnitzgrund ist der SK Lauf vertreten, zudem darf vor allem mit dem TSV Kornburg gerechnet werden. Der aktuell Zweite der Landesliga musste sich im Finale von Neumarkt nur knapp Seligenporten geschlagen geben (2:3).


Die Spielzeit beträgt bei den Partien im Bezirksfinale 1x15 Minuten. Bezirksspielleiter Ludwig Beer wird die teilnehmenden Mannschaften vor Turnierbeginn (12 Uhr) vorstellen, um 15:18 Uhr beenden der TSV Kornburg und Dergahspor planmäßig die Gruppenspiele. Nach den Halbfinalpartien (ab 15.45 Uhr) ist eine zehnminütige Pause vorgesehen, ehe Spiel um Platz drei (16.40 Uhr), Finale (17.00 Uhr) und anschließende Siegerehrung den Turniertag abrunden.

 

Bezirksfinale (16.1.16, 12 Uhr, Baiersdorf)

Gruppe 1
Gruppe 2
ATSV Erlangen Dergahspor Nürnberg
ASV Weisendorf TSV Kornburg
SV Seligenporten FC Bayern Kickers
SG Schnelldorf/Wolframs-E.
SK Lauf

Der Bezirksmeister vertritt Mittelfranken bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften am 23. Januar 2015 (ab 15 Uhr) in Hallbergmoos.


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Keine Daten vorhanden


Zum Thema

Keine Daten vorhanden

Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

heute 16:24 Uhr | juli2502
Lockdown wird verlängert, aber...: Training in Kleingruppen wieder möglich?
gestern 16:06 Uhr | frantic
gestern 16:06 Uhr | frantic
26.02.2021 15:02 Uhr | Der Fussballer
Uwe Neunsinger zum 50.: Als Trainer in ganz Bayern bekannt
22.02.2021 09:28 Uhr | Der Fussballer
TuS findet Griebel-Nachfolger: Michael Kapp übernimmt Feuchtwangen


Diesen Artikel...