Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 12.12.2009 um 22:28 Uhr
Futsal-Vorrundengruppe 1: Bayern Kickers glänzte beim Futsal-Auftakt
Mit je zehn Punkten erwiesen sich der FC Bayern Kickers und der ASV Vach zum Auftakt der Futsal-Vorrunde gut in Schuss. In einer nominell starken Vorrundengruppe gab am Ende das bessere Torverhältnis den Ausschlag für den Kreisligisten. Nach je drei Siegen trennten sich die Kontrahenten am Ende mit einem 1:1-Remis, was wohl auch den Vachern das Ticket für das Kreisfinale sichert.
Von Marco Galuska
Futsal-Vorrundengruppe 1: Auch Vach wohl durch

 

Das Teilnehmerfeld hätte sich auch bei einem Endturnier sehen lassen können: Die Vorrundengruppe 1, die am Samstag in der Halle Röthenbach-Ost über die Bühne ging, hatte mit dem amtierenden Bezirksmeister ASV Vach, dem Kreischampion von 2008 FC Bayern Kickers, Bezirksligist FC Stein und die bekannt starke Hallenmannschaft des SV Eyüp Sultan einige "Brocken" aufzubieten. Da musste man um das fünfte Team des TV Dietenhofen (A-Klasse 3) schon etwas bangen. Doch der TVD verkaufte sich nach zwei deutlichen Niederlagen (0:4 gegen Vach, 0:8 gegen Bayern Kickers) am Ende recht ordentlich und konnte die Partien gegen Eyüp Sultan (2:4) und Stein (1:2) lange offen gestalten und sich gegen die starke Konkurrenz insgesamt ordentlich aus der Affäre ziehen.


Stein - Eyüp Sultan 3:1Viele Tore und viel Einsatz bekamen die Zuschauer zum Futsal-Start geboten. Der FC Stein (blau) feierte gegen den SV Eyüp Sultan mit 3:1 einen guten Einstand. Foto: fussballn.de

Schon im zweiten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem FC Stein, der von Abteilungsleiter Heiner Limprecht gecoacht wurde, und dem SV Eyüp Sultan mit seinem neuen Trainer Ercan Dedeoglu. Am Ende konnte sich der Bezirksligist mit 3:1 durchsetzen und nachdem Eyüp Sultan auch gegen Vach mit 2:5 den Kürzeren gezogen hatte, war die Moschee-Elf schnell aus dem Rennen. Der FC Stein hatte nach dem Auftaktsieg gegen Bayern Kickers nichts zu bestellen und verlor relativ chancenlos mit 0:3. Da auch die Vacher gegen Stein mit 4:2 siegreich blieben, war bereits klar, dass die abschließende Begegnung zwischen Vach und Bayern Kickers über den Gruppensieg entscheiden würde.


Zuvor legte die Halilic-Elf noch ein beachtliches 7:3 gegen Ligakonkurrent Eyüp Sultan vor und ging so ebenfalls mit der Maximalpunktzahl, aber einem besseren Torverhältnis ins Kräftemessen mit dem Bezirksoberligisten. Im Gegensatz zu den vorherigen neun Partien, bei denen insgesamt schon 51 Tore erzielt wurden, waren beide Teams im Endspiel zunächst sehr auf Sicherheit bedacht und ließen dem Gegenüber wenig Räume.


Vach - Bayern Kickers 1:1Spannend bis zuletzt war die Begegnung zwischen dem ASV Vach (rot) und FC Bayern Kickers. Durch das 1:1 gab es am Ende keinen Verlierer.
Foto: fussballn.de

Etwas mehr Schwung kam in die Partie nachdem der aufgerückte Vach-Keeper Lauth nach einer Ecke aus der Distanz zum 1:0 für den ASV traf. Bayern Kickers musste nun kommen und schaffte kurz nach dem Seitenwechsel den Ausgleich durch Snajder. In der Folge wurde es noch hektisch, da BaKi bereits vier Mannschaftsfouls kumuliert hatte und bei einem weiteren Vergehen die Vacher von der 10-Meter-Linie freie Bahn gehabt hätten. Doch mit taktischem Geschick blieb es dabei und über das 1:1 waren am Ende dann beide Kontrahenten nicht unzufrieden. Bayern Kickers konnte sich über den verdienten Gruppensieg freuen und der ASV Vach wohl als einer der beiden besten Zweiten aus den vier Vorrundengruppen ebenfalls in das Endturnier folgen.


Ergebnisse

TV Dietenhofen
ASV Vach
0:4
SV Eyüp Sultan
FC Stein
1:3
FC Bayern Kickers
TV Dietenhofen
8:0
ASV Vach
SV Eyüp Sultan
5:2
FC Stein
FC Bayern Kickers
0:3
TV Dietenhofen
SV Eyüp Sultan
2:4
ASV Vach
FC Stein
4:2
SV Eyüp Sultan
FC Bayern Kickers
3:7
FC Stein
TV Dietenhofen
2:1
FC Bayern Kickers
ASV Vach
1:1

Tabelle

Pl.
Verein
 Tore
 Pkt.
1.
FC Bayern Kickers
19:4
10
2.
ASV Vach
14:5
10
3.
FC Stein
7:9
 6
4.
SV Eyüp Sultan
10:17
 3
5.
TV Dietenhofen
3:18
 0

Beste Torschützen

 Name
Verein
Tore
1.
Watzinger
Bayern Kickers  6
2.
Wendland
Vach
 5
3.
Galuska
Bayern Kickers
 3
 Kiymaz
Bayern Kickers
 3
 Sejans
Vach 3
 Cetinkaya
Eyüp Sultan
 3

Schiedsrichter

Name
Verein
Drenda
DJK Fürth
Hauck
DJK Obersbach
Hofmann
TB Johannis 88
Pletz
1. FC Nürnberg
Zuschauer: 150 in der Halle Röthenbach-Ost.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten



Zum Thema


Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

10.01.2021 09:20 Uhr | milpol
25.12.2020 11:36 Uhr | Jubilar
07.12.2020 23:29 Uhr | ETW69
07.12.2020 14:12 Uhr | DMX
03.12.2020 10:20 Uhr | maenphi
Wird die Meldeliga fortgesetzt?: Jugend: Spielrunde 2 entfällt


Diesen Artikel...