Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 03.12.2012 um 13:42 Uhr
Die definitive Winterpause lässt auf sich warten
Landesliga NordostBuch in BurgkunstadtFünf Nachholspiele stehen am Wochenende noch an - theoretisch 23 Spiele haben die meisten Landesligisten im Nordosten schon auf dem Buckel, für zehn Vereine ist trotz Wintereinbruchs die Pause noch nicht gewiss. Fünf Partien stehen in der Mammutliga aktuell noch auf dem Nachholprogramm für 2012 und sorgen dafür, dass die Trainingsarbeit weitergehen muss, auch wenn die Motivation bei dem einen oder anderen den Temperaturen entsprechend sinkt.
Von Marco Galuska
Fünf Nachholspiele stehen am Wochenende noch an - theoretisch

23 Spiele haben die meisten Landesligisten im Nordosten schon auf dem Buckel, für zehn Vereine ist trotz Wintereinbruchs die Pause noch nicht gewiss. Fünf Partien stehen in der Mammutliga aktuell noch auf dem Nachholprogramm für 2012 und sorgen dafür, dass die Trainingsarbeit weitergehen muss, auch wenn die Motivation bei dem einen oder anderen den Temperaturen entsprechend sinkt.



Der TSV Buch machte sich am gestrigen Sonntag mit einem Fanbus auf nach Burgkunstadt, nicht um Punkte aus Oberfranken mitzunehmen, sondern um das Jahr gesellig ausklingen zu lassen. Da alles im Vorfeld für die Auswärtsfahrt bereits organisiert war, steuerte der Bus vom Knoblauchsland aus dennoch das Sportgelände des 1. FC Burgkunstadt an. Kurz erschrocken durften die Gastgeber sicher gewesen sein, als die Gäste aus Nürnberg anrollten; doch die Spielabsage, die bereits am Samstag feststand, hielt die Bucher nicht davon ab die geplante Tour nach Oberfranken in Angriff zu nehmen, auch wenn Trikots und Fusballschuhe am heimischen Wegfeld blieben und so genügend Zeit war, den freien Sonntag anderweitig zu verbringen.



Buch in Burgkunstadt


"Wir waren da, aber es wurde nicht gespielt" - nach diesem Motto fuhr der TSV Buch dennoch zum "Auswärtsspiel" nach Burgkunstadt.
Foto: Leibold

Auch wenn die Bucher freilich ihren zuletzt guten Lauf gerne in Burgkunstadt fortgesetzt hätten, so richtig traurig dürfte der Aufsteiger nicht gewesen sein, ein langes und erfolgreiches Jahr nun definitiv abgeschlossen zu haben. Bei der SG Quelle Fürth hingegen geht die Trainingsarbeit für die Liga auch in dieser Woche noch weiter. Zwar fiel das Derby beim ASV Vach am Sonntag aus, aber am kommenden Samstag steht noch ein Nachholspiel beim BSC Saas-Bayreuth auf dem Programm. "Ich hoffe, dass wir Mitte der Woche mehr wissen. Nicht zu wissen, ob gespielt wird, aber sich dafür 14 Tage bereit halten zu müssen, ist eine unglückliche Lage", wie Team-Manager Thomas Färber zu berichten weiß. In dieser Zwickmühle stecken die Klubs im Nordosten in der Verlängerung dieser Saison durch die 20er-Liga, die man in Kauf nahm, damit einige Derbys erhalten blieben konnten. Insofern müsse man mit der Situation leben, auch wenn diese unbefriedigend sei und die Trainingsbedingungen aktuell alles andere als motivierend wirken. Färber hofft auf eine baldige Entscheidung und wäre sicher nicht böse, wenn angesichts der Wetterprognose und dem seit Mitte Juni pausenlos anhaltenden Trainingsbetrieb das Signal zur Winterpause gegeben würde.



Der ASV Vach dagegen hat die Spielabsage als Gastgeber gewissermaßen noch selbst in der Hand, möchte die Partie gegen Dergahspor nachholen. "Wir trainieren am Dienstag und Donnerstag ganz normal weiter und müssen sehen, ob es möglich ist zu spielen", erklärt Trainer Reinhold Fischer. Falls gespielt werden kann, würde das Spiel höchstwahrscheinlich auf dem B-Platz in Mannhof stattfinden. Indes versucht man ebenfalls so früh wie möglich abzusehen, ob es Sinn macht und möglich ist, den Ball noch einmal rollen zu lassen. Für eine zeitnahe Entscheidung würde sich in dieser Jahreszeit wohl eine deutliche Mehrheit aussprechen, zumindest scheint man auf das folgende Wochenende (15./16.12.) auf eine Neuansetzung von Nachholspielen von Verbandsseite aus zu verzichten. Für den komplett ausgefallenen Spieltag am vergangenen Wochenende sorgten letztlich die zehn Heimmannschaften schon selbst.



Nachholspiele am 8. Dezember 2012, 14 Uhr:
TSV Thiersheim - ASV Pegnitz
SV Mitterteich - SV Buckenhofen
TSV Neudrossenfeld - FC Vorwärts Röslau
BSC Saas-Bayreuth - SG Quelle Fürth
ASV Vach - Dergahspor (9.12., 14 Uhr)



Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Keine Daten vorhanden


Zum Thema

Keine Daten vorhanden

Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

26.02.2021 15:02 Uhr | Der Fussballer
Uwe Neunsinger zum 50.: Als Trainer in ganz Bayern bekannt
25.02.2021 13:09 Uhr | Hennes VIII
22.02.2021 09:28 Uhr | Der Fussballer
TuS findet Griebel-Nachfolger: Michael Kapp übernimmt Feuchtwangen
21.02.2021 09:29 Uhr | hl1960
Evangelou als Sportlicher Leiter: Elektra Hellas schnappt sich Ex-Profi Joel Keller
20.02.2021 15:41 Uhr | SVH*


Diesen Artikel...