Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 31.08.2016 um 12:00 Uhr
Ansbach-Eyb überrascht die Liga: Aufsteiger sorgt mit Offensivpower für Furore
Normalerweise spielt ein Aufsteiger im Folgejahr, egal in welcher Spielklasse, immer bis zum letzten Spieltag gegen den Abstieg. Nach dem Motto "Ausnahmen bestätigen die Regel" rangiert Ansbach-Eyb nach neun Spielen auf einem beachtlichen Tabellenplatz 5 in der Bezirksliga. Neben einem Torjäger gibt es weitere Gründe für die starke Spielzeit des Aufsteigers.
Von Florian Fraunholz
Vor zwei Jahren stieg der ESV Ansbach-Eyb sehr unglücklich am letzten Spieltag in die Kreisliga ab. Zur neuen Saison gelang aber der sofortige Wiederaufstieg und nun sieht es absolut nicht danach aus, als ob die Mannschaft von Trainer Jörg Müller dieses Jahr um den Klassenerhalt kämpfen müsste. Nach neun Spielen rangiert Ansbach-Eyb auf Tabellenplatz Fünf und spielt bis dato eine starke Hinrunde. 

Mit Geschlossenheit zum Erfolg

Einer der Erfolgsgründe ist mit Sicherheit die mannschaftliche Geschlossenheit beim Aufsteiger. Lediglich ein Abgang war in der Sommerpause zu verzeichnen. Schon nach dem bitteren Abstieg vor zwei Jahren verließ nur ein Spieler Ansbach-Eyb. Daraus resultiert ein unglaublicher Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft, da sich die Spieler meist schon seit vielen Jahren kennen. "Unsere Mannschaft besteht aus vielen jungen Spielern aus dem Jahrgang 94, sowie erfahrenen Spielern, die die Jungs führen sollen. Wir sind eine eingespielte und homogene Truppe, was natürlich ein Vorteil für uns ist. Die englischen Wochen momentan spielen uns auch in die Karten, da es leichter ist in dem kurzen Spielrhythmus einen Lauf zu halten, als wenn man nur einmal pro Woche spielt. Das Team soll aber mit der Zeit einfach immer mehr wachsen. Das ist erstmal das Wichtigste.", so Co-Trainer Tobias Zippold.  

Ansbachs Co-Trainer: Tobias Zippold
anpfiff.info

Überraschende Offensivpower

Vor allem bei einem Spieler läuft es in dieser Spielzeit wirklich mehr als rund. Stürmer David Scherb netzt in neun Spielen überragende vierzehn Mal ein. Mit ihm besitzt Ansbach-Eyb die zweitbeste Offensive der Liga, was auch ein Grund für die starke Saison des Aufsteigers ist. "Eigentlich ist diese Tatsache schon sehr überraschend. Wir hatten außerhalb der Bezirksliga in den letzten Jahren immer eine starke Defensive und haben weniger Tore erzielt. Bei David merkt man einfach, dass es bei ihm momentan sehr gut läuft. Aber es ist ein Manschaftssport! Ein Christian Sandner hatte diese Saison oft Pech im Abschluss, aber er reißt Lücken in den Abwehrreihen der Gegner, die Scherb dann ausnutzt. Anfangs haben die Gegner uns vielleicht auch unterschätzt und uns oft mal mehr Platz gelassen, was uns natürlich entgegen kam", so Zippold über die Offensivkraft seiner Mannschaft.



Spielt eine grandiose Saison: David Scherb
                                                                                                                           anpfiff.info

Saisonziel bleibt bestehen

Trotz der bisher hervorragenden Spielzeit bleiben die Verantwortlichen bei Ansbach-Eyb bescheiden und beharren auf ihre vor der Saison ausgerufenen Ziele. "Weiterhin ist es für uns wichtig, erstmal die vierzig Punkte-Marke zu erreichen. Wir haben vor der Saison gesagt, dass der Klassenerhalt unser Ziel ist und dabei bleiben wir auch. Man hat bisher gesehen, dass wir absolut mithalten können, jedoch befindet sich die Mannschaft immer noch in einem Lernprozess. Man hat in Holzheim gesehen, wie schnell es in dieser Liga gehen kann, als wir nach kurzer Zeit 1:3 hinten waren. Die Spieler träumen natürlich von einer Platzierung in der Top 5. Jedoch sollten wir alle weiter konzentriert arbeiten. Eine Platzierung unter den ersten zehn wäre eine super Sache." Dass mit dieser jungen Mannschaft jedoch einiges möglich ist, sieht aber auch der Co-Trainer ein. Doch bei Nachfrage nach den Aufstiegschancen muss er doch lächeln. "Natürlich kann man nichts ausschließen, aber im Vergleich zu gestandenen Mannschaften wie Feuchtwangen, Aufkirchen und Ornbau sind wir maximal Aussenseiter. Wir sind eine junge Mannschaft und noch lange nicht so erfahren wie die drei genannten Teams." Doch so, wie es momentan in Ansbach-Eyb läuft, ist in dieser Saison noch mit einigen Überraschungen bei ihnen zu rechnen. Am kommenden Wochenende kommt es dann zum Spitzenspiel gegen den Tabellendritten aus Mosbach. Bei einem Sieg wäre die Mannschaft von Chefcoach Jörg Müller neuer Dritter der Tabelle. Doch selbst dies könnte wohl die Zielsetzung des Aufsteigers nicht  ändern.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Daten ESV Ansbach-Eyb

ESV Ansbach-Eyb
Gründung: 01.01.1931
Mitglieder: 780
Farben: blau-weiß
Abteilungen: Fußball, Kegeln, Tennis, Rollsport, Familien- und Gesundheitssport


Sportstätte ESV Ansbach-Eyb

ESV-Sportzentrum Ost
Adalbert-Pilipp-Str. 42
91522 Ansbach

Funktionäre ESV Ansbach-Eyb

2. Vorsitzender
Am Hirtenfeld 48, 91522 Ansbach
Mobil: 0160-5550496
EMail: esv.ansbach-eyb@t-online.de
Abteilungsleitung Fußball
Tel. priv.: 0981-13223
Mobil: 0160-5900989

Bezirksliga Mittelfranken 2

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
9
24:10
18
3
9
24:9
17
4
9
21:13
17
5
9
26:17
15
6
9
13:8
15
10
9
14:14
13
12
9
15:26
11
13
9
18:21
10
14
9
14:18
9
15
8
13:17
9
16
9
14:31
8
18
9
6:19
2
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Diesen Artikel...