Rückzug im Sommer: Bayernliga-Aus für SV Donaustauf - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 27.01.2024 um 12:00 Uhr
Rückzug im Sommer: Bayernliga-Aus für SV Donaustauf
Die Meldung traf am späten Freitagabend ein und war so überraschend nicht. Denn schon seit Wochen rankten sich Gerüchte um den Tabellenvorletzten der Bayernliga Nord, um den SV Donaustauf. Nun steht fest: Der Verein zieht am Saisonende seine 1. Herren-Mannschaft aus dem höherklassigen Amateurfußball zurück. Das ist die Kernaussage, die vom Klub von der Donau verkündet wurde.
Von Dirk Meier
Im Abstiegskampf befindet sich der SV Donaustauf (hier im Kellerduell beim SC Feucht) aktuell. Die Rückrunde wird eine Abschiedstournee aus der Bayernliga sein.
fussballn.de / Gitzing
Nach Jahren des Aufschwungs, vor zehn Jahren kickte der Verein von der Walhalla noch in der Kreisliga, ist am Saisonende mit hochklassigem Sport Schluss. Auf Wunsch der Vereinsführung ändert sich – wieder einmal – die Zielsetzung.

Mit der seinerseits angestrebten Vorgabe, es bis hinauf in die Regionalliga zu schaffen, ist es vorbei. Investor und Geschäftsführer Matthias Klemens scheint den Spaß verloren zu haben, Jahr für Jahr horrende Summen in den Verein zu pumpen. Somit bleibt der größte Erfolg in der Geschichte des Vereins die Vizemeisterschaft in der Bayernliga Süd in der Saison 2021/2022.

In Zukunft wird der Verein wohl wieder auf Kreisebene um Tore und Punkte kämpfen. Denn statt Aufstieg oder oben mitspielen in der Bayernliga Nord droht dem Vorletzten aktuell der sportliche Abstieg.

Mit dem Rückzug des SVD gibt ein Jahr nach dem FC Geesdorf erneut ein Verein aus der Bayernliga auf. Für den Abstiegskampf bedeutet das Aus der Oberpfälzer, dass es wohl nur noch einen sportlichen Absteiger geben wird, was vor allem dem Würzburger FV und dem TSV Kornburg zugutekommen dürfte, die aktuell zwei der vier Schleuderplätze belegen und künftig einen Kontrahenten weniger sowie ein breiteres Polster zu den direkten Abstiegsrängen haben.

Eltersdorfs Manu Stark (re.) im Kampf um den Ball gegen Donaustaufs Morris Adelabu.
anpfiff.info

Die Pressemitteilung des Vereins lautet

„Viele Gerüchte um die Fußballer des SV Donaustauf prägten in den letzten Wochen und Monaten wieder die Gespräche auf und um die Fußballplätze in der Regensburger Region. Vermehrt war von einem Ausstieg der Sponsoren die Rede, was zugleich das Ende des ,Projektes', wie es von vielerlei Medien gerne bezeichnet wurde, bedeuten würde. Nach sieben Jahren ambitionierten Fußballs unter der Walhalla geht nun eine Ära zu Ende. Die SV Donaustauf Fußball GmbH & Co. KG mit ihrem Geschäftsführer Matthias Klemens hat den Vertrag zur Finanzierung des Spielbetriebs der 1. Mannschaft im Dezember 2023 fristgerecht zum Ende der Saison 2023/2024 mit dem SV Donaustauf e.V. gekündigt. Im verflixten siebten GmbH-Jahr will sich der Erfolg bisher nicht, wie für die Verantwortlichen die letzten Jahre gewohnt, einstellen.“

Matthias Klemens, der bisherige Macher, der sein finanzielles Engagement am Saisonende beenden wird, wird wie folgt zitiert: „Dies allein ist aber dafür nicht ausschlaggebend gewesen, künftig etwas kürzerzutreten. Seit der Coronazeit ist es für uns immer schwieriger geworden, Werbepartner und Unterstützer für hochklassigen Fußball zu gewinnen.“

Geschäftsführer Matthias Klemens hat mit seiner GmbH sein finanzielles Engagement beim SV Donaustauf zum Saisonende gekündigt.
Dirk Meier

Dem großen Ziel Aufstieg in die Regionalliga kam der SV Donaustauf 2022 sehr nahe. Aber der Bayernliga-Süd-Vizemeister scheiterte in der Relegation an der SpVgg Greuther Fürth II mit zwei Niederlagen mit 0:6 und 0:4 krachend.

Einst war Klaus Augenthaler Trainer


Geprägt war die Zeit beim SV Donaustauf unter der Führung von Klemens von zahlreichen Spielerwechseln im Sommer wie im Winter, die sich die Klinke in die Hand gaben. Auch auf der Trainerposition, wo zunächst 2016/2017 Weltmeister Klaus Augenthaler verpflichtet wurde, mit dem der Vizeplatz in der Landesliga Mitte erreicht wurde, gab es zahlreiche Wechsel. Geprägt war die Ära Klemens von immer wieder wechselndem Personal und zwar auf allen Ebenen, auf und neben dem Platz.

Dazu zählt auch, dass der aktuelle Abteilungsleiter Wolfgang Weigert zurückzieht und das der über Jahre hinweg fungierende Hans Melzl, der als Sportlicher Leiter und als Teammanager für die Staufer tätig war, sich ebenfalls zurückziehen wird. Die Fußball-Abteilung muss sich neu aufstellen und in Zukunft soll wieder vermehrt auf eigene Talente statt auf teuer bezahlte Fremdspieler gesetzt werden.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle Bayernliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
20
45:20
41
2
22
45:25
40
3
20
37:16
38
4
23
46:33
36
5
20
42:27
34
6
20
32:30
33
8
21
39:51
32
9
21
40:36
31
10
22
33:31
31
11
22
31:35
30
12
20
25:28
29
13
21
34:37
29
14
22
39:43
25
15
20
32:38
24
16
19
30:28
20
17
21
29:45
18
18
20
20:43
16
19
20
18:52
10
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen


Bilanz SV Donaustauf

Saison
Pl. 
Liga
2023/24
18. 
Bayernliga Nord
 
2022/23
5. 
Bayernliga Nord
 
2021/22
2. 
Bayernliga Süd
 
2019/21
11. 
Bayernliga Süd
 
2018/19
1. 
Landesliga Mitte
2017/18
9. 
Landesliga Mitte
 
2016/17
2. 
Landesliga Mitte
 

Meist gelesene Artikel


Hintergründe & Fakten

Keine Daten vorhanden


Diesen Artikel...