Verlängerung und Verstärkung: SF Großgründlach mit Zuversicht und Demut in 2024 - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 04.12.2023 um 12:00 Uhr
Verlängerung und Verstärkung: SF Großgründlach mit Zuversicht und Demut in 2024
Das Tabellenbild zur Winterpause verspricht Spannung für die zweite Saisonhälfte in der A-Klasse 6. Die Sportfreunde Großgründlach mischen voll in der Spitzengruppe mit, kaum ein Wunder, dass der Verein schon jetzt mit Trainer Stefan Kleesattl die Verlängerung besiegelt hat. Obendrein gibt es durchaus interessante Verstärkungen für die Gründlacher im Aufstiegsrennen. 
Von Marco Galuska
Nach der ersten Saisonhälfte mischen die SF Großgründlach voll in der Spitzengruppe der A-Klasse 6 mit.
Leon Ender
Den vorzeitigen Gang in die Winterpause durch die Absage des letzten Heimspiels gegen die DJK Fürth nutzte man im Nürnberger Norden, um für das kommende Spieljahr eine wesentliche Personalie zu klären: Stefan Kleesattl, der vor der Saison vom ASV Vach II als Trainer kam, wird ebenso wie sein spielender Co-Trainer Christoph Bassing ein weiteres Jahr in der Verantwortung bleiben: "Es gab wirklich nichts, dass dagegen gesprochen hätte. Der Verein sieht es genauso und daher, war das recht schnell geklärt", verrät der Chefcoach.

Dem Handschlag bei der Vorstellung mit Abteilungsleiter Leon Ender (l.) folgte nun die Verlängerung mit Trainer Stefan Kleesattl (r.) in Großgründlach.
SFG

Ein Quartett kommt im Winter

Auch im Spielerkader wurden ein paar Personalien angeleiert bzw. geklärt. Während Yanik Weibrecht vorerst pausieren wird, kommt ein Quartett neu hinzu: Vom Ligakonkurrenten TSV Sack hat sich Franz Winklbauer angeschlossen. "Er ist auf uns zugekommen. Das war auch irgendwo naheliegend, weil er ja schon in der gemeinsamen Zweiten gespielt hat, aber in der 1. Mannschaft der Sacker nicht mehr so wirklich zum Zug gekommen ist. Ich muss aber sagen, dass das total anständig mit Sack abgelaufen ist", freut sich Kleesattl über den Neuzugang und lobt zugleich das Miteinander der Nachbarvereine.

Vom SC Germania kommt mit Hakan Minaz ein weiterer erfahrener Spieler, von dem der SFG-Übungsleiter überzeugt ist: "Ich habe ihn als Gegner schon oft beobachten können. Der Kontakt ist über einen Dritten zustande gekommen und ich bin mir sicher, dass er fußballerisch und menschlich gut bei uns reinpasst!"

Hakan Minaz war Kapitän beim SC Germania II, wechselt nun von Schniegling nach Großgründlach.
fussballn.de / Karnbaum

Zudem gibt es für Stefan Kleesattl das Wiedersehen mit einem seiner Schützlinge aus Vacher Zeiten: Michael Seyaze Simo wird nach einem halben Jahr in Veitsbronn zu seinem früheren Trainer wechseln. Obendrein hat es mit Yannik Badde noch einen Akteur aus dem Karlsruher Raum nach Nürnberg verschlagen. Der kopfballstarke Routinier hatte schon rund zwei Monate bei den Gründlachern mittrainiert, ehe es jetzt zum Transfer kommt.

Viele Stolpersteine in der Liga

Von einem vollen Angriff im Aufstiegsrennen will Kleesattl trotz einer guten Ausgangsposition und den Verstärkungen nicht sprechen: "Wir wollten bis zum Winter 30 Punkte plus X haben, das haben wir geschafft. Klar ist auch, dass es keinen Grund gibt, dass man von da oben weg möchte. Aber es gibt genügend Stolpersteine in der Liga, da dürfen wir uns keine größeren Schnitzer erlauben." Als Beispiel kann der Gründlacher Trainer im Rückblick das 3:4 gegen den TB Johannis 88 III nennen. Die Schnepfenreuther stecken zwar im Tabellenkeller, haben aber durchaus Qualität. "Freilich war die Niederlage aus unserer Sicht unnötig, jedoch muss man sagen, dass die 88er das auch richtig gut gemacht haben und wir einfach nicht damit zurechtgekommen sind."

Der Übungsleiter weiß, dass er als aktuell Tabellendritter nicht nur den Blick nach oben richten darf: "Die DJK Fürth ist richtig stark geworden, der Türk SV Fürth National ist unangenehm zu spielen und Azzurri Südwest II wäre schon zwei Punkte näher dran, falls es mit dem Fels des Glaubens nicht mehr weitergehen sollte. Wir müssen also in erster Linie unsere Hausaufgaben machen, um in die Relegation gehen zu können!"

In Großgründlach sieht man den Relegationsplatz trotz Vorsprungs noch nicht gesichert. Schließlich hat die Liga immer wieder Überraschungen zu bieten.
Leon Ender

Der Rückblick auf die Spitzenspiele in Sack (0:1) und gegen Heroldsberg (0:0) fällt mit gemischten Gefühlen aus: "In Sack haben wir in Überzahl einfach zu viel Angst gehabt und erst in der zweiten Halbzeit das ablegen können. Gegen Heroldsberg hatten wir es mit einem super organisierten Gegner zu tun, der viele Chancen hat liegen lassen bzw. unser Keeper uns einige Male gerettet hat."

Trainingslager in Bischofsgrün

Insgesamt aber überwiegt ganz klar das Positive bei der Zwischenbilanz, die Kleesattl nach einem halben Jahr in Großgründlach zieht. Besonders stolz macht den Coach, dass sich zum geplanten Trainingslager Anfang Februar in Bischofsgrün schon 26 Spieler angemeldet haben und Selbstkosten tragen. "Das zeigt, dass die Jungs wollen!" Auf Hallenturniere wird man während der Winterpause verzichten, jedoch gelegentlich indoor kicken. Nach dem Start mit Laufeinheiten steigt der Trainingsauftakt am 21. Januar 2024. Schließlich will man gleich gut vorbereitet sein, wenn am 10. März das Nachholspiel gegen die DJK Fürth ins Haus steht.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten


Tabelle A-Klasse 6

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
12
48:15
32
6
12
26:20
20
7
14
29:42
18
9
12
18:24
13
10
13
20:38
13
11
13
28:30
13
12
13
24:35
12
14
13
24:61
2
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Spiele-Bilanz Großgründlach

Spiele
12
Siege gesamt
9
Heim-Siege
4
Auswärts-Siege
5
Unentschieden
1
Niederlagen gesamt
2
Heim-Niederlagen
1
Auswärts-Niederlagen
1
:0
Zu-Null-Spiele
5
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
2

Bilanz SpFrd Großgründlach

Saison
Pl. 
Liga
2023/24
3. 
A-Klasse 6 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2022/23
8. 
A-Klasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2021/22
4. 
A-Klasse 8 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2019/21
4. 
A-Klasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2018/19
14. 
Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe
2017/18
11. 
Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2016/17
10. 
Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2015/16
7. 
Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2014/15
1. 
A-Klasse 7 Nürnberg/Frankenhöhe
2013/14
12. 
Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe
2012/13
1. 
A-Klasse 8 Nürnberg/Frankenhöhe

Meist gelesene Artikel


Zum Thema



Diesen Artikel...