Weigenheim patzt: Raitersaich trotz langer Überzahl mit Niederlage - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 16.10.2023 um 16:00 Uhr
Weigenheim patzt: Raitersaich trotz langer Überzahl mit Niederlage
Der SV Raitersaich konnte dem SV Ornbau trotz langer Überzahl keine Punkte auswärts abnehmen und unterlag mit 1:2. Überraschend gewann die TSG Geslau-Buch gegen den SV Weigenheim mit 1:0, während gleichzeitig der TSC Neuendettelsau (2:1-Sieg gegen Schillingsfürst) und der SV Arberg (5:2 gegen den TV Markt Weiltingen) ihre Pflichtaufgaben lösten. Schlusslicht ist nun der TSV Markt-Erlbach nach einer 1:3-Niederlage.
Von Christian Kühnel / DK
Der SV Raitersaich konnte im Auswärtsspiel beim SV Ornbau nichts Zählbares mitnehmen, obwohl man bereits seit der 1. Halbzeit in Überzahl agierte.
Archivfoto: fussballn.de / Strauch
Für die Überraschung des Spieltages sorgte die TSG Geslau-Buch mit einem 1:0-Heimsieg gegen den SV Weigenheim. Das goldene Tor erzielte Jonas Barthel in der 72. Minute, wodurch die Geslauer die Rote Laterne an den TSV Markt-Erlbach abgeben konnten, der seinerseits mit 1:3 gegen die SG Mosbach/Breitenau verlor und damit weiter auf den zweiten Saisonsieg wartet und den Abstand auf den Relegationsplatz immer größer werden lässt.

An der Tabellenspitze gab sich der TSC Neuendettelsau keine Blöße und gewann erneut durch ein spätes Tor beim VfB Franken Schillingsfürst mit 2:1. Die Führung von Felipe Adler glich Niklas Bär nur fünf Minuten später aus, ehe Furkan Aydogan in der 90. Minute erfolgreich war. In der Nachspielzeit sahen Riedel und Mountzouris jeweils noch die Rote Karte.

Dahinter gewann der SV Arberg deutlich mit 5:2 gegen den TV Markt Weiltingen. Nach einem frühen Doppelschlag der Arberger kamen die Gäste zwar noch einmal heran, doch noch vor der Schlussviertelstunde machten die Hausherren den Deckel drauf.

Der FC/DJK Burgoberbach hat sein Kärwaspiel gegen den FC Dombühl mit 1:0 gewonnen und hält damit den Anschluss an den Relegationsplatz. Erst in der 86. Minute gelang Marc Härterich der viel umjubelte Siegtreffer. 

Torlos endete die Partie zwischen dem TSV Marktbergel und der SG Sachsen/Windsbach, die somit zumindest einen Zähler im Abstiegskampf einfahren konnte.

SV Ornbau - SV Raitersaich 2:1 (2:1)

Nach kurzem Abtasten übernahm der SVR das Spiel und hatte den Gegner eigentlich im Griff. Aber Raitersaich leistete sich dann im Aufbauspiel zu viele Fehler. In der 15. Minute entschied der Unparteiische auf Handelfmeter gegen Kurz. Den fälligen Strafstoß für die Heimelf verwandelte Strempfl zum 1:0. Nach einem Ballgewinn legte Gallwitzer gleich wenige Minuten das 2:0 nach. Reichel leitete einen Konter über Sträßner ein, der von Verteidiger Schletterer als letzter Mann zu Fall gebracht wurde. Der Schiedsrichter zückte folgerichtig in der 24. Minute die Rote Karte gegen den Ornbauer. Kurz vor der Halbzeit markierte Sträßner noch den wichtigen 1:2-Anschlusstreffer für die Neunsinger-Elf. Nach der Pause drängte der SVR in Überzahl weiter auf den Ausgleich. Dieser wollte aber nicht mehr gelingen gegen gut verteidigende Ornbauer.

Vorschau auf den 12. Spieltag:

Der 12. Spieltag wird komplett am kommenden Freitag, den 20.10.2023, gespielt. Um 18:30 Uhr trifft die SG Segringen/Dinkelsbühl auf den SV Arberg und könnte mit einem Heimsieg an den Relegationsplatz klopfen. Eine halbe Stunde später steigt das zweite Verfolgerduell in Weigenheim, wenn der SVW auf den FC/DJK Burgoberbach trifft. In der unteren Tabellenhälfte trifft die SG Sachsen/Windsbach auf den SV Ornbau, der TV Markt Weiltingen will im Heimspiel gegen den TSV Marktbergel den Abstand nach unten ausbauen. Der SV Raitersaich hat im Kellerduell gegen den TSV Markt-Erlbach quasi ein Sechs-Punkte-Spiel vor der Brust, in dem beide Teams zum Siegen verdammt sind.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisliga Frankenhöhe



Tabelle Kreisliga Frankenhöhe

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
10
29:13
23
3
11
21:9
22
7
10
18:17
15
8
11
11:16
15
9
10
19:18
14
10
11
22:28
14
12
10
10:15
8
14
10
11:22
6
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm Kreisliga Frankenhöhe

Tore: 1:0 Härterich M. (86.)
Gelbe Karten: Engelhard (53.) / Predatsch (6.), Schurz P. (22.)
Zuschauer: 173 | Schiedsrichter: Anna Frühwald
Tore: 0:1 Balint (15.), 1:1 Bär (40.), 2:1 Bär (81.), 3:1 Tillmann (86.)
Gelbe Karten: Lanzendörfer (85.), Tillmann (85.) / Wetsch (72.), Becker (74.)
Zuschauer: 122 | Schiedsrichter: Steffen Protz
Tore: 1:0 Strempfl (14.), 2:0 Gallwitzer (17.), 2:1 Sträßner (45.)
Gelbe Karten: Zwick (20.), Mahr (45.+3), Bengel (90.+6) / Jeltsch M. (45.+3), Schütz F. (49.), Müller (63.), Faff (69.) | Rote Karten: Schletterer (24.) / -
Zuschauer: 110 | Schiedsrichter: Duran Yildiz
SV Viktoria Weigenheim: Geuder S., Weidt, Stern, Muhlfinger J., Falk, Westphal, Stark Mi., Rieder, Hümmer, Schmidt, Mühlbach / Eisinger, Lilli (65.), Böhm (75.), Magrini (75.), Bayer (83.)
Tore: 1:0 Barthel J. (72.)
Gelbe Karten: Fleischer (15.), Reiß (79.), Reingruber (90.) / Muhlfinger J. (9.), Falk (31.), Stern (51.), Westphal (70.)
Zuschauer: 300
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Schuh A. (22.) / Sarr (39.), Boehmlaender J. (81.), Niebler (88.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Max Kallert (SV Rot-Weiß Mausdorf)
Tore: 0:1 Wassermann (50.), 0:2 Eigentor (64.), 1:2 Braun (80.), 1:3 Förster J. (90.)
Gelbe Karten: Scheuenstuhl (87.) / Falk (15.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Pierre Kreis (SK Lauf/Pegnitz)
Tore: 0:1 Adler (52.), 1:1 Bär (57.), 1:2 Aydogan (90.)
Gelbe Karten: Henninger A. (62.), Tillmann (82.) / Mountzouris (35.), Weidlein N. (45.+3), Ortner (76.), Zenker (90.+4) | Rote Karten: Riedel (90.+6) / Mountzouris (90.+6)
Zuschauer: 153 | Schiedsrichter: Michael Maier (TSV Dorfkemmathen)
Tore: 1:0 Greß (15.), 2:0 Glas A. (17.), 2:1 Lugenhöfer (52.), 3:1 Winner (56.), 4:1 Glas A. (69.), 5:1 Glas A. (75.), 5:2 Schaupner J. (88.)
Gelbe Karten: Daschner (66.) / Krebs (25.), Schaupner J. (54.), Becker (77.), Hientz (79.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Katharina Baedeker

Vorschau Kreisliga Frankenhöhe



Diesen Artikel...