Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 07.11.2022 um 08:45 Uhr
Burggrafenhof nun auf Abstiegsplatz: Janousch-Tor bringt Roßtal weitere Hoffnung
Der TSV Roßtal kämpft sich immer mehr im Abstiegskampf der Kreisliga Frankenhöhe zurück und ist nach dem 1:0-Sieg gegen Wolframs-Eschenbach wieder voll im Rennen. Auf einem Abstiegsplatz rutschte nun der SV Burggrafenhof, der beim SV Weigenheim mit 0:4 unterging. Und auch der SV Raitersaich kommt nicht wirklich aus der unteren Tabellenhälfte und teilte sich aber zumindest beim SV Arberg die Punkte (1:1).
Von Christian Kühnel / FW / TF
Der TSV Roßtal stemmt sich wieder erfolgreich gegen einen drohenden Abstieg und gewann das Heimspiel gegen Wolframs-Eschenbach mit 1:0.
fussballn.de / Strauch
Tabellenführer bleibt der FV Fortuna Neuses, der auch gegen Schlusslicht SC Wernsbach-Weihenzell mit 2:1 gewinnen konnte und damit weiterhin die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung anführt. Im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz hat sich der SV Weigenheim ebenfalls mit vier Punkten abgesetzt und der SV Arberg und auch der SV Ornbau bleiben die Top-Verfolger. Im Keller geht es weiterhin extrem eng zu und ab dem 10. Tabellenplatz können alle Mannschaften schon mit einem Spiel auf einen direkten Abstiegsplatz abrutschen. So erging es nun dem SV Burggrafenhof.

SV Viktoria Weigenheim - SV Burggrafenhof 4:0 (2:0)

Zum Leid des SVB bestritt Weigenheim sein heimisches Kärwaspiel mit vollem Erfolg. Die Hüfer hatten keine Chance auf Zählbares beim Spitzenteam. Lediglich ein Lattentreffer von Singer war das spektakulärste Ereignis der Begegnung aus Sicht der Gäste. Es scheiterte schon viel an der Ballannahme oder der Passgenauigkeit. Ganz anders Weigenheim, das einen souveränen Auftritt bot. Bereits beim zweiten Freistoß für die Gastgeber konnte Keeper Müller nur noch mit dem Ball ins Tor fliegen. Auch der kurz vor der Halbzeit abgezogene Ball aus ca. 20 Metern von Böhm konnte Müller nicht mehr erreichen. Die zweite Hälfte sah fast noch schlimmer aus als die erste. Demnach hatte Weigenheim noch mehr Torchancen. Ein weiterer Freistoß von Böhm ging direkt ins Netz und Stark konnte ohne größere Probleme auch noch das vierte Tor erzielen. Der leistungsgeschwächte SVB hätte an diesem Tag noch weitaus mehr Gegentreffer kassieren können, aber Weigenheim gab sich mit vier Toren zufrieden.

TSV Roßtal - SpVgg-DJK Wolframs-Eschenbach 1:0 (0:0)

Der TSV Roßtal konnte das Martinimarkt-Spiel gegen Wolframs-Eschenbach knapp mit 1:0 für sich entscheiden. In einer ereignisarmen ersten Halbzeit waren beide Teams zunächst auf eine kompakte Defensive fokussiert. Klare Torchancen blieben daher Mangelware. Die beste Gelegenheit bot sich den Gästen nach 36 Minuten, als ein Angreifer halbrechts im Strafraum freigespielt wurde, den Ball jedoch flach links am Gehäuse von Onur Koc vorbeisetzte.


Michael Janousch (in schwarz) erzielte den wichtigen Siegtreffer zum 1:0-Erfolg der Roßtaler gegen Wolframs-Eschenbach.
fussballn.de / Strauch

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie etwas an Intensität zu, es blieb jedoch über weite Strecken bei einem umkämpften Match, das sich vornehmlich im Mittelfeld abspielte. Passend dazu fiel der Treffer des Tages nach einer Standardsituation. Eine Ecke von Jendreck ließ Gäste-Keeper Lutz durch die Hände gleiten und Routinier Michael Janousch konnte zu seinem Premierentreffer im Roßtaler Dress abstauben (57.). In der Folge hielt die Defensive der Hausherren dem Anlaufen der Gäste stand. Die wenigen zielstrebigen Versuche wurden meist von einem Roßtaler Abwehrbein geblockt oder waren sichere Beute von TSV-Schlussmann Koc. So stand die Null auch nach Ablauf der fünfminütigen Nachspielzeit und der TSV Roßtal konnte dank eines überzeugenden kämpferischen Auftretens und einer geschlossenen Mannschaftsleistung den zweiten Dreier binnen fünf Tagen einfahren.

Der TSV Roßtal hat sich zu einem 1:0-Erfolg gegen einen direkten Konkurrent gekämpft.
fussballn.de / Strauch

SV Arberg - SV Raitersaich 1:1 (0:1)

Vor 100 Zuschauern wollte der SV Raitersaich wichtige Punkte sammeln, um dem Abstiegskampf fernzubleiben. Die Partie begann auch gut für die Gäste, die in Folge durch Noah Zimmermann in der 23. Minute in Führung gehen konnten und diese bis zur Pause verteidigten. Nach dem Seitenwechsel konnte der eingewechselte Felix Semmlinger den Ausgleich für die Hausherren erzielen. In der 77. Minute flog zum Leidwesen der Gäste Lars Wurzberger mit glatt Rot vom Platz, doch Raitersaich verteidigte erfolgreich den Punkt und verdiente sich das 1:1 gegen den SV Arberg.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisliga Frankenhöhe

Samstag, 05.11.2022
-
Raitersaich
 1:1
Sonntag, 06.11.2022
Wernsbach-Weih.
-
 1:2
-
Markt-Erlbach
 3:1
Segringen
-
 1:4
Weigenheim
-
 4:0


Tabelle Kreisliga Frankenhöhe

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
17
46:29
43
2
17
50:12
39
3
17
45:28
35
4
17
56:28
34
8
16
34:28
23
9
17
29:27
23
10
16
29:34
19
13
17
38:43
18
14
17
34:55
15
15
17
22:53
15
16
17
27:44
13
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisliga Frankenhöhe

SpVgg-DJK Wolframs-Eschenbach: Lutz, Henkelmann L., Ossig B., Schwab, Weiss A., Weiss B., Gulden, Kolarsch, Raab, Paulus, Wallinger / Kroll R., Schuster (65.), Rausch (65.)
Tore: 1:0 Janousch (57., Jendreck)
Gelbe Karten: Fröschel F. (83.), Fröschel P. (84.), Binder (90.+3) / Henkelmann L. (66.), Raab (90.+1) | Zeitstrafen: Janousch (90.+4) / -
Zuschauer: 86 | Schiedsrichter: Matthias Beck-Treuheit (FC Oberndorf)
-
Raitersaich
 1:1
Tore: 0:1 Zimmermann (23.), 1:1 Semmlinger F. (67.)
Gelbe Karten: Kammerbauer (39.), Kraft S. (51.), Daschner (76.), Nagle (88.) / Wurzberger (67.) | Rote Karten: - / Wurzberger (77.)
Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Folz (58.), 2:0 Ortner (70.)
Gelbe Karten: Benedikt (66.) / -
Zuschauer: 130 | Schiedsrichter: Jürgen Hahn (SSV Egenhausen)
Wernsbach-Weih.
-
 1:2
Tore: 0:1 Gruener (24.), 0:2 Angermeier (84.), 1:2 Löslein (90.)
Gelbe Karten: Haag F. (23.), Müller (36.), Löslein (71.) / Meyer (5.), Schuderer (75.) | Zeitstrafen: Weisskopf S. (78.) / -
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Alexander Glasow
-
Markt-Erlbach
 3:1
Tore: 0:1 Scheiderer (11.), 1:1 Engelhardt (28.), 2:1 Sellinger (48.), 3:1 Engelhardt (83.)
Gelbe Karten: Lederer A. (31.), Engelhardt (48.), Ali K. (80.), Sand (90.) / Kreß (50.), Fösel (71.), Scheiderer (90.) | Zeitstrafen: Lederer A. (31.) / Fösel (80.) | Gelb-rote Karten: Lederer A. (51.) / -
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Duran Yildiz
Segringen
-
 1:4
Tore: 0:1 Thorwarth (9.), 0:2 Beißbarth (18.), 0:3 Reingruber (20.), 1:3 Virnau (24.), 1:4 Thorwarth (90.)
Gelbe Karten: - / Pfeiffer (62.), Roth T. (75.)
Zuschauer: 99
Weigenheim
-
 4:0
SV Viktoria Weigenheim: Stark Mar., Schmidt, Stern, Muhlfinger J., Düll, Falk, Lilli, Stark Mi., Böhm, Hümmer, Eisenhut / Rieder, Steinmetz, Magrini (46.), Weidt (65.), Pehl C. (68.), Bayer (71.), Bauer (78.)
Tore: 1:0 Böhm (15.), 2:0 Böhm (40.), 3:0 Böhm (48.), 4:0 Stark Mi. (56.)
Zuschauer: 180 | Schiedsrichter: Sedat Özdemir (1. FC Herzogenaurach)

Formbarometer Kreisliga FH

Pl.
Team
Tore
Pkt
1
9:4
10
 
8:5
8
5
Weigenheim
10:4
7
7
Markt-Erlbach
11:10
6
 
6:11
6
10
12:10
5
 
Raitersaich
4:9
4
15
Wernsbach-Weih.
4:10
0
 
Segringen
4:15
0
Punkte aus den letzten 4 Spielen. Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel.


Diesen Artikel...