Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 02.11.2022 um 12:00 Uhr
Am Tabellenende wird es enger: Roßtal holt extrem wichtigen Dreier
Auch der TSV Roßtal konnte das Rückrundenauftaktspiel gegen die TSG Geslau-Buch mit 3:2 für sich entscheiden, was einen extrem wertvollen Sieg im Abstiegskampf bedeutet. Ebenfalls wichtig war der Sieg des SV Raitersaich (2:1 gegen Wernsbach), der zumindest ein kleines Polster nach unten verschafft. Der SV Burggrafenhof steht nach der 0:1-Niederlage gegen den TSC Neuendettelsau nun auf dem Abstiegsrelegationsplatz.
Von Christian Kühnel
Der SV Raitersaich durfte zum Rückrundenauftakt einen weiteren Sieg feiern und war mit 2:1 gegen den SC Wernsbach-Weihenzell erfolgreich.
fussballn.de / Schlirf
Zum Rückrundenauftakt in der Kreisliga Frankenhöhe konnte der FV Fortuna Neuses die Tabellenführung ausbauen, weil das eigene Spiel gegen Markt Weiltingen mit 5:3 gewonnen werden konnte und der direkte Verfolger SV Weigenheim in Wolframs-Eschenbach mit 1:2 verlor. Im Tabellenkeller wird es immer enger, auch weil der TSV Markt-Erlbach gegen den SV Segringen mit 5:1 gewinnen konnte und der TSV Roßtal im wichtigen Duell bei der TSG Geslau-Buch ebenfalls erfolgreich war.

SV Burggrafenhof - TSC Neuendettelsau 0:1 (0:0)

Im Gegensatz zum Sonntagsspiel war das Spiel am Feiertag ausgeglichen und weniger spektakulär. Es gab vereinzelte Torchancen auf beiden Seiten. Kurz nach Anpfiff hatte Singer die erste Chance, die aber von Keeper Einzinger pariert wurde. Dass die beiden Großchancen für den TSC nicht zum Torerfolge führten, verhinderte einmal das Aluminium nach einer Ecke und beim nächsten Versuch ein Ausrutscher, bei dem Adler nicht an den Ball kam. Ohne größere Unterbrechungen ging es dann pünktlich in die Kabinen.

Ein anderes Bild zeigte sich auch nicht wirklich in Hälfte zwei. Allerdings konnten die Gäste mehr Einsatz zeigen und kamen somit auch zu mehr Torabschlüssen. Aus dem Spiel heraus hatte es der SVB schwer, sich zu beweisen. Die Torchancen ergaben sich eher aus Freistößen oder Ecken. Das einzige Tor des Spiels erzielte Folz für den TSC, nachdem der SVB auf der Gegenseite einmal mehr gescheitert war. In den Schlussminuten drehte Huf noch einmal ein wenig auf, nachdem man ab der 82. Minute in Unterzahl war, doch belohnt wurden die Bemühungen nicht mehr.

SV Raitersaich - SC Wernsbach-Weihenzell 2:1 (1:0)

Beim Auftakt-Spieltag in die Rückrunde standen sich der SV Raitersaich und der SC Wernsbach-Weihenzell gegenüber. Zu Beginn des Spiels gab es von beiden Teams vereinzelte Torannäherungen, die jedoch nicht belohnt wurden. Erst in der 44. Spielminute gingen die Hausherren nach einer gelungenen Kombination in Führung. Lucas Werner konnte einen zurückgelegten Ball aus knapp fünf Metern zur 1:0-Führung verwandeln.

Mit einem 2:1-Heimsieg gegen den SC Wernsbach-Weihenzell zum Rückrundenstart gelang dem SV Raitersaich ein Befreiungsschlag.
fussballn.de

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel zu einer zerfahrenen Partie. Nach mehreren Halbchancen auf beiden Seiten, gelang es dem SVR erst in der 82. Minute, den Spielstand auf 2:0 zu erhöhen. Einen an Noah Zimmermann verschuldeten Freistoß brachte Lucas Werner mit Hilfe der Mauer im Tor unter. Auch der Anschlusstreffer durch Tobias Herding in der Nachspielzeit, änderte nichts mehr am Heimsieg für den SV Raitersaich.

TSG Geslau-Buch - TSV Roßtal 2:3 (0:2)

Zum Rückrundenauftakt gewann der TSV Roßtal auch den zweiten Vergleich der Saison mit der TSG Geslau. Wie im Hinspiel hieß es am Ende 3:2 für das Team von Trainer Özcan Gündogan. Dabei gelang ein Start nach Maß, als Hack bereits nach fünf Minuten die frühe Führung markieren konnte. Ein Geslauer Verteidiger war im Aufbau weggerutscht und vertändelte dadurch den Ball. Hack sicherte sich die Kugel, zog entschlossen auf das Gehäuse und schloss ab. Keeper Barthel machte keine glückliche Figur, indem er zwar beide Hände an den Ball brachte, dieser jedoch von dort in hohem Bogen über ihn hinweg ins Tor flog. In der Folge stand Roßtal defensiv stabil, während den Gastgebern wenig einfiel. Kurz vor der Pause fing Jendreck einen Ball ab und startete die Gegenoffensive über die rechte Außenbahn. Nachdem er zwei Gegenspieler ausgespielt hatte, legte er quer für Wolf, der bei der Ballannahme zu Fall gebracht wurde. Den folgerichtig verhängten Strafstoß setzte Oppitz sicher in die Maschen, sodass es mit 0:2 in die Pause ging.

Auch nach der Pause änderte sich zunächst wenig und nach zehn Minuten im zweiten Spielabschnitt erhöhte Roßtal auf 0:3. Edinger behauptete sich bärenstark auf der rechten Seite und bediente Wolf im Strafraum. Dieser zog zur Torauslinie und brachte den Ball perfekt in den Rückraum, von wo aus Erdi Tezel aus elf Metern unten links vollstreckte. Trotz der nun ebenso deutlichen wie verdienten Führung ließen sich die Gäste in der Folge ein wenig von der aufkommenden Hektik anstecken. Ständige Reklamationen und einige seltsame Entscheidungen des Unparteiischen brachten Roßtal vorübergehend aus der Konzentration und Geslau schlug daraus gleich doppelt Kapital. Zunächst setzte Krauß einen Kopfball nach einer Freistoßflanke genau neben den linken Pfosten und verkürzte auf 1:3. Nur zwei Minuten später folgte eine kuriose Szene und das 2:3. Ein Geslauer Flankenball wurde von einem Angreifer der Hausherren in bester Basketballer-Manier in Richtung Tor befördert, statt auf Handspiel wurde allerdings auf Eckstoß entschieden. Nach diesem soll der Kopfball von Hautum die Torlinie überschritten haben, so zumindest entschied Referee Atkinson von der Strafraumkante aus, obwohl ein entsprechendes Fahnenzeichen seines auf der Torlinie postierten Assistenten ausblieb. Nun war Feuer unterm Dach und es folgte eine intensive Schlussphase. Während Roßtal bei mehreren Kontern das mögliche 2:4 liegen ließ, vergaben die Hausherren in der Schlussminute noch eine dicke Chance auf den möglichen Ausgleich. Nach 95 Minuten war es dann vollbracht, der TSV feierte einen verdienten Auswärtssieg und gab damit ein wichtiges Lebenszeichen im Kampf um den Klassenerhalt ab.

Ausblick auf den nächsten Spieltag:

Der 17. Spieltag wird bereits am Samstag vom TSV Roßtal eröffnet, wenn die Hausherren an der Sportmeile Wolframs-Eschenbach als Gast begrüßen dürfen und auf weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf aus sind. Ebenfalls am Samstag muss der SV Raitersaich ran. Beim zuletzt starken SV Arberg stehen die Männer von Norbert Frey vor einer schweren Aufgabe. Am Sonntag beschließt der SV Burggrafenhof den kommenden Spieltag beim Zweitplatzierten SV Weigenheim.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisliga Frankenhöhe

Dienstag, 01.11.2022
-
Weigenheim
 2:1
Markt-Erlbach
-
Segringen
 5:1
Raitersaich
-
Wernsbach-Weih.
 2:1
Mittwoch, 02.11.2022


Tabelle Kreisliga Frankenhöhe

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
16
44:28
40
2
16
46:12
36
3
15
42:25
33
4
16
53:27
31
8
15
32:26
22
9
16
28:26
22
12
16
38:39
18
13
15
25:33
16
14
16
33:51
15
15
16
26:42
13
16
16
21:53
12
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisliga Frankenhöhe

-
Weigenheim
 2:1
SV Viktoria Weigenheim: Stark Mar., Pehl C., Stern, Muhlfinger J., Bayer, Falk, Schmidt, Stark Mi., Böhm, Hümmer, Magrini / Steinmetz, Klein F. (64.), Bauer (64.), Weidt (76.), Lang L. (83.)
Tore: 0:1 Magrini (37.), 1:1 Weiss B. (50.), 2:1 Schwab (86.)
Gelbe Karten: Raab (19.), Paulus (27.), Kamm C. (43.), Henkelmann L. (49.), Weiss B. (69.), Wallinger (77.), Kolarsch (90.+1) / Magrini (44.), Pehl C. (55.), Hümmer (76.) | Zeitstrafen: Weiss A. (85.) / Lang L. (90.+2)
Zuschauer: 157 | Schiedsrichter: Florian Flock
Markt-Erlbach
-
Segringen
 5:1
Tore: 0:1 Virnau (15.), 1:1 Braun (20.), 2:1 Scheiderer (29.), 3:1 Scheiderer (31.), 4:1 Engst (47.), 5:1 Maneth (69.)
Gelbe Karten: Braun (34.), Fösel (52.), Catanchin (83.) / Lechler Fa. (64.), Ehrmann S. (65.), Stirn (90.) | Zeitstrafen: Catanchin (88.) / -
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Kevin Gerein (TSV Burgfarrnbach)
Tore: 1:0 Zimmermann (12.), 1:1 Schülein Mar. (36.), 1:2 Schülein P. (38.), 2:2 Zimmermann (45.), 2:3 Schülein P. (61.), 3:3 Zimmermann (65.), 4:3 Schuderer, Foulelfmeter (79.), 5:3 Schuderer (90.)
Gelbe Karten: Gesell T. (59.), Kressel (61.), Leder (62.), Gesell B. (63.), Gruener (81.), Zimmermann (81.) / Wetsch (59.), Hientz (81.), Maag (90.+4), Schülein Mar. (90.+4)
Zuschauer: 115 | Schiedsrichter: Oliver Cesinger (TSV Markt-Erlbach)
Tore: 0:1 Hack (5.), 0:2 Oppitz, Foulelfmeter (40., Wolf), 0:3 Tezel (55., Wolf), 1:3 Krauß (65.), 2:3 Hautum (67.)
Gelbe Karten: Krauß (55.), Siller J. (56.) / Jendreck (35.), Wolf (61.), Schuster (85.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Jeremy Atkinson
Raitersaich
-
Wernsbach-Weih.
 2:1
Tore: 1:0 Werner (43.), 2:0 Werner (83.), 2:1 Herding (90.)
Gelbe Karten: Maier (55.), Kurz (60.), Werner (85.) / Kreysa (40.), Hecht D. (45.+2), Weisskopf S. (54.), Müller (81.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Johannes Wellmann (STV Deutenbach)
Tore: 0:1 Folz (58.)
Gelbe Karten: Boss - Foulspiel (44.), Judt J. - Foulspiel (56.), Ibrahim Khalil - Foulspiel (62.), Okanovic - Foulspiel (78.) / Adler - Foulspiel (15.), Roth Ad. - Foulspiel (74.), Ortner - Foulspiel (89.) | Zeitstrafen: - / Adler - Ball-Wegschlagen (83.)
Zuschauer: 127
Tore: 0:1 Engelhardt (6.), 1:1 (19.), 2:1 (23.), 2:2 Engelhardt, Foulelfmeter (59.)
Gelbe Karten: Schröder (55.), Potempa N. (56.), Engelhard (59.), Reinsch (61.) / Engelhardt (25.), Hammeter (42.), Sellinger (61.), Schwarzer S. (64.), Lederer A. (90.+3) | Gelb-rote Karten: - / Engelhardt (68.)
Zuschauer: 300 | Schiedsrichter: Michael Matthies
VfB Franken Schillingsfürst: Ohr, Zeller, Reinhardt, Kolb, Gebhart, Bär, Riedel, Tillmann, Henninger A., Eul, Eiffert F. / Genthner, Büttner J. (46.), Stowasser (59.), Leopoldseder (66.)
Tore: 1:0 Engelhardt S. (23.), 1:1 Henninger A. (44.), 1:2 Gebhart (58.), 2:2 Engelhardt S., Foulelfmeter (67.)
Gelbe Karten: Nagle (26.), Semmlinger J. (60.), Semmlinger F. (73.) / Reinhardt (28.), Tillmann (62.), Kolb (81.), Stowasser (88.) | Gelb-rote Karten: Nagle (57.) / - | Rote Karten: - / Ohr (65.)
Zuschauer: 120

Torschützen Kreisliga FH

SV Weigenheim
(15|0|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Vorschau Kreisliga Frankenhöhe

Samstag, 05.11.2022
-
Raitersaich
 1:1
Sonntag, 06.11.2022
Wernsbach-Weih.
-
 1:2
-
Markt-Erlbach
 3:1
Segringen
-
 1:4
Weigenheim
-
 4:0


Diesen Artikel...