Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 24.10.2022 um 08:12 Uhr
Roßtal verliert deutlich: Burggrafenhof holt wieder Punkte
Der TSV Roßtal bleibt nach der 1:6-Niederlage gegen den FC/DJK Burgoberbach Tabellenschlusslicht und verliert so langsam den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze in der Kreisliga Frankenhöhe. Erfolglos war auch die Reise des SV Raitersaich zum SV Ornbau, wo die Gäste mit 0:2 verloren. Das einzige siegreiche Team aus dem Landkreis Fürth am Wochenende war der SV Burggrafenhof, der 2:0 gegen Geslau gewinnen konnte.
Von Christian Kühnel / FW / TF
Der FC/DJK Burgoberbach konnte am Samstag einen 6:1-Erfolg beim TSV Roßtal feiern.
fussballn.de / Strauch
Der FV Fortuna Neuses bleibt nach dem 3:1-Sieg gegen den SV Segringen Spitzenreiter, wird aber dennoch dicht gefolgt vom SV Weigenheim, der 5:2 gegen den TSV Markt-Erlbach gewinnen konnte. Im Keller verliert Schlusslicht TSV Roßtal schon etwas den Anschluss zu den Nicht-Abstiegsplätzen, auch weil Wolframs-Eschenbach mit 4:3 beim TSC Neuendettelsau gewinnen konnte.

SV Burggrafenhof - TSG Geslau-Buch am Wald 2:0 (2:0)

In der ersten Halbzeit hatten die Hufer mehr vom Spiel und die besseren Chancen. Allerdings waren die Gäste auch nicht zu unterschätzen. Dennoch konnten sich die Hausherren innerhalb kürzester Zeit zwei Tore auf ihr Konto schreiben. Erst schob Raab den Ball zu Schottenhamml, der das erste Tor erzielen konnte und kurz darauf gelang es Zinner den Eckball von Raab im Netz wackeln zu lassen. Der weitere Spielverlauf war sportlich gesehen ruhig und ausgeglichen. Allerdings war der Gästekeeper mehr gefordert als der heimische.
In der zweiten Halbzeit war der SVB etwas passiver und somit ergaben sich mehr Aktionen für die TSG. Es wurde oft ziemlich eng vor Keeper Müller, aber er parierte gekonnt und konnte seinen Kasten sauber halten. Erst in der Schlussphase drehte Huf wieder auf, aber für einen weiteren Treffer reichte es nicht mehr. Auch die letzten beiden Aktionen kurz vor Schluss in Überzahl konnten nichts mehr bewirken. So stand ein verdienter Sieg und endlich wieder Punkte für den SVB.

TSV Roßtal - FC/DJK Burgoberbach 1:6 (1:2)

Roßtal war von Beginn gut in der Partie und nutzte gleich die erste gute Gelegenheit zur Führung. Wolf wurde über rechts freigespielt und bediente Oppitz in der Mitte, der Keeper Arnold mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen ließ und unbedrängt zur 1:0-Führung einschob. In der Folge neutralisierten sich beide Teams zumeist im Mittelfeld. Das 1:1 der Gäste fiel ein wenig aus dem Nichts. Einen hohen Ball konnte Keeper Koc nicht festhalten und Böttcher hatte wenig Mühe, aus kurzer Distanz abzustauben. Ab da häuften sich die Abspielfehler im Roßtaler Spielaufbau, sodass die Gäste immer häufiger zu gefährlichen Balleroberungen kamen. Aus einer solchen resultierte dann auch ein Freistoß ca. 20 Meter zentral vor dem Roßtaler Gehäuse. Der Schuss prallte von der Latte zurück ins Spielfeld und erneut schlugen die Gäste in Person von Reinsch per Abstauber aus kurzer Distanz zu. Mit 1:2 aus Roßtaler Sicht ging es somit in die Pause.

Der TSV Roßtal muss sich deutlich den Gästen aus Burgoberbach geschlagen geben und steckt damit weiter tief im Keller fest.
fussballn.de / Strauch

Im zweiten Durchgang genügten den Gästen acht Minuten, um die Partie zu ihren Gunsten vorzuentscheiden. Zunächst traf Strohofer per direktem Freistoß zum 1:3 und nach 70 Minuten verwandelte Schröder einen Foulelfmeter zum 1:4. Roßtal schaffte es nicht mehr, ins Spiel zurückzufinden, da man offensiv nicht die nötige Durchschlagskraft entwickeln konnte. So gelang zunächst erneut Schröder aus einem Gewühl im Strafraum heraus das 1:5, das letzte Worte hatte schließlich Härterich, der nach einem tollen Spielzug über die linke Flanke mittig nur noch einschieben musste. Roßtal konnte zu keiner Zeit an die gute Leistung aus dem Spiel der Vorwoche in Neuses anknüpfen, sodass der Erfolg der Gäste absolut verdient war.

SV Ornbau - SV Raitersaich 2:0 (0:0)

Der SV Raitersaich musste nach zwei Siegen in Folge nun wieder eine Niederlage einstecken. Gegen den SV Ornbau war die Partie in der ersten Halbzeit von vielen Unterbrechungen geprägt und endete zunächst mit 0:0. Im zweiten Durchgang kamen die Hausherren besser aus der Pause und der frühere Ansbacher Stefan Hammeter konnte einen Abpraller zur 1:0-Führung verwehrten. Nur wenige Minuten später war es erneut Stefan Hammeter, der aus der zweiten Reihe zum 2:0 traf und damit den Endstand herstellte. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisliga Frankenhöhe

Samstag, 22.10.2022
Segringen
-
 1:3
Sonntag, 23.10.2022
Weigenheim
-
Markt-Erlbach
 5:2
-
Raitersaich
 2:0
Wernsbach-Weih.
-
 1:2


Tabelle Kreisliga Frankenhöhe

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
14
38:23
37
2
14
45:10
35
3
14
39:24
30
4
14
49:24
27
8
14
25:20
19
9
13
27:23
18
10
14
36:36
17
11
13
23:30
15
12
14
31:43
15
14
14
24:36
13
16
14
17:48
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisliga Frankenhöhe

Tore: 1:0 Oppitz (5., Wolf), 1:1 Böttcher (29.), 1:2 Reinsch (42.), 1:3 Strohofer (53.), 1:4 Schröder, Foulelfmeter (70.), 1:5 Schröder (78.), 1:6 Härterich M. (90.)
Gelbe Karten: Oppitz (51.), Schuster (52.), Fuchs (70.), Jendreck (73.) / Reinsch (54.), Engelhard (86.), Strohofer (88.)
Zuschauer: 90
Segringen
-
 1:3
Tore: 0:1 Schuderer, Foulelfmeter (51.), 0:2 Angermeier (53.), 0:3 Angermeier (79.), 1:3 Wegert Ja. (87.)
Gelbe Karten: Lang J. (50.), Horn Jo. (82.) / Kressel (26.), Angermeier (61.), Schuderer (68.) | Rote Karten: - / Gesell B. (59.)
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Jonas Müller
Weigenheim
-
Markt-Erlbach
 5:2
SV Viktoria Weigenheim: Stark Mar., Schmidt, Stern, Muhlfinger J., Bayer, Falk, Böhm, Stark Mi., Magrini, Hümmer, Eisenhut / Schmidt C., Pehl C. (46.), Badu (61.), Weidt (73.), Lilli (77.)
Tore: 1:0 Schmidt (4.), 2:0 Böhm (13.), 3:0 Schmidt (25.), 3:1 Hadlich (31.), 4:1 Pehl C. (55.), 4:2 Kroninger (61.), 5:2 Böhm (81.)
Gelbe Karten: Magrini (35.), Muhlfinger J. (52.) / Fösel (63.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Tayfun Ünlü (Post SV Nürnberg)
-
Raitersaich
 2:0
Tore: 1:0 Hammeter (53.), 2:0 Hammeter (61.)
Gelbe Karten: Strempfl (38.), Engelhardt (57.), Rudel (79.), Mechnik (88.) / Reichel (89.), Sträßner (90.+2)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Max Kallert (SV Rot-Weiß Mausdorf)
VfB Franken Schillingsfürst: Leopoldseder, Zeller, Reinhardt, Kolb, Bär, Riedel, Tillmann, Henninger A., Eul, Eiffert F., Lanzendörfer, Büttner J. (35.), Gebhart (35.), Eiffert N. (54.), Genthner (90.)
Tore: 1:0 Schülein P. (20.), 1:1 Gebhart, Foulelfmeter (56.), 2:1 Schülein P. (70.), 2:2 Henninger A. (90.)
Gelbe Karten: Schreitmiller (63.), Hientz (75.), Wetsch (90.) / Kolb (51.), Bär (70.) | Gelb-rote Karten: - / Kolb (85.)
Zuschauer: 90
SpVgg-DJK Wolframs-Eschenbach: Lutz, Guera, Leng, Ossig B., Kolarsch, Schwab, Weiss A., Weiss B., Schmidt A., Raab, Wallinger / Kroll R., Henkelmann L., Gulden (15.), Schuster (67.), Rausch (67.), Kamm C. (90.+8)
Tore: 1:0 Adler (33.), 1:1 Weiss B. (46.), 2:1 Krug (47.), 2:2 Weiss B. (51.), 2:3 Weiss B. (67.), 2:4 Weiss B. (76.), 3:4 Folz (80.)
Gelbe Karten: Zenker (60.), Roth Al. (71.), Frei Fe. (72.), Folz (84.) / Weiss B. (60.), Schmidt A. (78.), Gulden (84.), Lutz (89.), Schwab (90.), Wallinger (90.+1), Schuster (90.+5) | Zeitstrafen: Adler (71.) / - | Rote Karten: Herboldsheimer (90.+5) / -
Zuschauer: 170
Tore: 1:0 Schottenhamml (17., Raab P.), 2:0 Zinner (20., Raab P.)
Gelbe Karten: Zinner - Foulspiel (62.) / Krauß (5.), Grüner (6.), Siller J. (31.), Reingruber (37.), Binder B. (62.), Barthel J. (72.), Beck (73.) | Gelb-rote Karten: - / Reingruber (90.+4)
Zuschauer: 102 | Schiedsrichter: Manfred Bauer
Wernsbach-Weih.
-
 1:2

Torschützen Kreisliga FH

SV Weigenheim
(14|0|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...