Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 08.10.2022 um 20:45 Uhr
Kantersieg im Derby: Raitersaich bezwingt Roßtal deutlich
Das Derby zum 11. Spieltag konnte der SV Raitersaich gegen den TSV Roßtal für sich entscheiden - und das deutlich. In einer hart umkämpften Partie gingen die Gäste mit dem ersten Torschuss in Führung und konnten diese noch vor der Pause ausbauen, bevor die Mannschaft von Norbert Frey in der zweiten Halbzeit nahezu jeden Schuss traf und am Ende einen 5:0-Derbysieg einfahren konnte.
Von Christian Kühnel / TF

Vor einer stattlichen Kulisse an der Roßtaler Sportmeile entwickelte sich nach kurzem Abtasten eine spannende und emotionale Partie. Die erste Chance bot sich Wolf nach sieben Minuten für die Hausherren, seinen Abschluss nach einem Konter fischte Whitehead aus der Ecke. Nach 20 Minuten nutzten die Gäste dann ihrerseits die erste Torgelegenheit gleich zur Führung. Einen Freistoß von links außen konnte Feilner noch per Kopf aus der Gefahrenzone bugsieren, Schütz fasste den Ball jedoch an der Strafraumkante direkt ab und setzte ihn genau unten links neben dem Pfosten in die Maschen. Fast wäre Roßtal die direkte Antwort gelungen. Fuchs zirkelte einen Freistoß aus spitzem Winkel direkt aufs Tor, Whitehead lenkte das Leder jedoch über die Latte (22.). Es folgte eine zerfahrene Phase mit vielen Fouls und Unterbrechungen auf beiden Seiten. Nach einer guten halben Stunde war es erneut ein Freistoß, diesmal von Jendreck getreten, bei dem Whitehead seine Pranken ausfahren musste und parierte. Nach 37 Minuten konnte Raitersaich dann die Führung ausbauen. Erneut führte ein Standard zum Erfolg, Faff trat einen Freistoß von der rechten Außenbahn scharf vor die Kiste und die Kugel fand an Freund und Feind vorbei den Weg direkt ins Tor.

Im Derby hatte Khaled Agha (in rot) und der TSV Roßtal schon nach der ersten Halbzeit einen 0:2-Rückstand im Rücken.
fussballn.de / Strauch

Roßtal kam engagiert aus der Kabine und hatte gleich zwei feine Chancen. Doch Jendrecks Abschluss aus halbrechter Position landete direkt in den Armen von Whitehead und Wolfs scharfen Querpass von der Grundlinie brachte Yenitürkeli nicht am letzten Raitersaicher Abwehrbein vorbei. Die Strafe folgte auf dem Fuß, mit dem ersten Angriff stellte Raitersaich auf 0:3. Schütz wurde rechts steil geschickt, konnte nicht mehr gestellt werden und schob unten links ein. Doch dem nicht genug, die Gäste machten mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten frühzeitig den Deckel auf die Partie. Nach einer gelungenen Kombination über die linke Seite schloss Wurzberger platziert flach unten links ab. Damit war die Messe frühzeitig gelesen, da die Gäste eine brutale Effizienz an den Tag legten. Für den Endstand sorgte schließlich Lucas Ott nach 73 Minuten, als er einen Konter gegen die weit aufgerückte Roßtaler Hintermannschaft lief und trocken zum 0:5 einschob.

Lucas Ott durfte sich über einen Treffer im Derby freuen.
fussballn.de / Strauch


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisliga Frankenhöhe

Samstag, 08.10.2022
-
Raitersaich
 0:5
Sonntag, 09.10.2022
Weigenheim
-
 5:0
-
Wernsbach-Weih.
 1:2
-
Markt-Erlbach
 4:0


Tabelle Kreisliga Frankenhöhe

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
11
34:7
28
2
10
30:14
28
3
10
35:17
20
4
10
23:21
20
6
12
22:20
16
9
10
28:26
14
10
10
16:22
12
11
10
27:30
12
12
10
16:19
11
14
12
16:41
9
15
11
19:31
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisliga Frankenhöhe

Tore: 0:1 Engelhardt S. (32.), 0:2 Semmlinger J. (40.), 1:2 Engelhardt (77.), 2:2 Engelhardt (79.)
Gelbe Karten: Hammeter (59.), Strempfl (61.), Mechnik (70.), Schwarzer S. (71.) / Daschner (57.), Dietrich (82.), Semmlinger F. (88.) | Zeitstrafen: Engelhardt (90.+2) / Semmlinger J. (90.+2)
Zuschauer: 350
-
Raitersaich
 0:5
Tore: 0:1 Schütz (20.), 0:2 Faff (37.), 0:3 Schütz (51.), 0:4 Wurzberger (54.), 0:5 Ott L. (73.)
Gelbe Karten: Schuster (24.), Agha K. (75.) / - | Zeitstrafen: Tezel (88.) / -
Zuschauer: 250 | Schiedsrichter: Christof Nikol
Tore: 1:0 Horneber L. (2.), 2:0 Horneber L. (10.), 2:1 Schröder (38.), 2:2 Schröder (45.), 2:3 Schröder (77.), 2:4 Böttcher (88.)
Gelbe Karten: Zinner (15.), Raab P. (21.) / Engelhard (27.), Böttcher (72.), Buckel (83.) | Zeitstrafen: Weißer (72.) / -
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Johannes Schoppel (SV Wacker Nürnberg)
Weigenheim
-
 5:0
SV Viktoria Weigenheim: Stark Mar., Klein F., Stern, Böhm, Düll, Falk, Lilli, Stark Mi., Magrini, Hümmer, Eisenhut / Eisinger, Muhlfinger J. (46.), Badu (63.), Pehl C. (71.), Schmidt (73.)
Tore: 1:0 Lilli (4.), 2:0 Lilli (8.), 3:0 Stark Mi. (68.), 4:0 Magrini (89.), 5:0 Magrini (90.)
Gelbe Karten: Düll (20.), Stern (25.), Hümmer (30.), Stark Mi. (51.) / Muhr (43.), Seitz (69.), Gruener (70.), Zimmermann (74.), Albrecht (88.) | Gelb-rote Karten: - / Gruener (90.+2)
Zuschauer: 170 | Schiedsrichter: Nico Walter
Tore: 1:0 Lang M., Foulelfmeter (32.), 2:0 Horn Jo. (45.), 3:0 Ganßer P. (75.)
Gelbe Karten: Ehrmann S. (61.) / Genthner (31.)
Zuschauer: 109 | Schiedsrichter: Christian Bach (DTV Diespeck)
-
Wernsbach-Weih.
 1:2
Tore: 0:1 Fränzel (51.), 0:2 Löslein (65.), 1:2 Lugenhöfer (77.)
Gelbe Karten: Schülein P. (43.), Wetsch (85.) / Anderle (23.), Löslein (65.), Kreysa (86.) | Zeitstrafen: Schülein P. (85.), Wetsch (85.) / -
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Mirko Körner (TSG Pappenheim)
Tore: 0:1 Krug (13.), 1:1 Reingruber (33.), 1:2 Ortner (34.), 1:3 Adler (89.)
Gelbe Karten: Grüner (71.), Beck (86.) / Krug (82.), Krauze L. (88.), Zenker (90.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Sascha Thiemann
-
Markt-Erlbach
 4:0
SpVgg-DJK Wolframs-Eschenbach: Lutz, Guera, Leng, Rausch, Schwab, Weiss A., Weiss B., Boehmlaender J., Raab, Schmidt A., Wallinger, Schwarz (28.), Gulden (74.), Kamm C. (77.)
Tore: 1:0 Weiss B., Foulelfmeter (9.), 2:0 Weiss B. (51.), 3:0 Weiss A. (64.), 4:0 Schwarz (70.)
Gelbe Karten: Schwab (76.) / Braun (62.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Philipp Kobes (TSV Falkenheim Nürnberg)

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...