Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 04.10.2022 um 16:30 Uhr
Reißleine gezogen: Post SV II trennt sich von Coach Kiendl
Der Post SV Nürnberg II hat auf den Negativtrend der letzten Wochen reagiert und sich von Trainer Frank Kiendl getrennt. Der 35-jährige hatte vor gut einem Jahr das Zepter an der Seitenlinie übernommen, konnte den Abstieg aus der Kreisklasse jedoch nicht mehr verhindern und sollte in dieser Spielzeit eigentlich eine junge, entwicklungsfähige Mannschaft in der A-Klasse 8 formen.
Von Michael Watzinger
Frank Kiendl ist nicht mehr länger Trainer des Post SV Nürnberg II.
Post SV Nürnberg
Der Post SV II hat auf den jüngsten Negativtrend reagiert und sich von seinem Trainer Frank Kiendl getrennt. Seit dem durchaus ordentlichen Saisonstart, bei dem der Kreisklassen-Absteiger zunächst in den ersten drei Partien unbesiegt geblieben war, setzte es für die Kreisliga-Reserve der Ebensee-Kicker nun vier teils deutliche Niederlagen in Folge, welche nun letztlich zur Trennung führen sollten.

Dies teilte der Verein am gestrigen Montag über seine sozialen Medien mit: "Leider sahen wir uns nach der gestrigen 7:0-Niederlage gegen den Tabellenletzten gezwungen, die Reißleine zu ziehen. Einerseits war natürlich der ausbleibende sportliche Erfolg ein Grund für die Trennung. Andererseits, und das ist gerade bei einer 2. Mannschaft besonders wichtig, haben wir den Eindruck gewonnen, dass Frankie zuletzt die Mannschaft nicht mehr erreichen konnte und vor allem der Spaß auf der Strecke geblieben ist. Wir danken Frankie für sein Engagement beim Post SV und wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft nur das Beste." Über die Nachfolgeregelung ließ der Verein indes noch nichts verlauten.

Für den 35-jährigen Kiendl, der die Trainerstelle vor fast genau einem Jahr von Behram Bajqinovci übernommen hatte, endet damit ein bedeutender Teil in seiner sportlichen Vita: "Natürlich hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht, schließlich war ich rund 20 Jahre Mitglied in diesem Verein, der für mich immer eine absolute Herzensangelegenheit war. Ich war mit viel Einsatz und Herzblut bei der Sache, wünsche meiner Mannschaft nach wie vor viel Erfolg und dass sie in die Erfolgsspur zurückfindet. Der Post SV hat mir die Möglichkeit gegeben, meine ersten Schritte als Cheftrainer zu gehen und dafür möchte ich mich noch einmal ausdrücklich bedanken. Ich habe gemerkt, wie viel Spaß mir die Arbeit als Trainer macht und stehe neuen Herausforderungen offen gegenüber."

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle A-Klasse 8

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
6
18:6
16
3
6
18:9
13
4
8
19:17
12
6
7
12:11
11
12
7
14:14
4
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Tabellenverlauf Post SV Nbg. 2


Post SV Nürnberg 2 in Zahlen

Spiele
7
Spiele gewonnen
1
Spiele unentschieden
2
Spiele verloren
4
:0
Zu-Null-Spiele
0
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
2
Tore gesamt
8
Verschiedene Torschützen
5
Eigentore
1
Elfmetertore
1
Gelbe Karten
17
Zeitstrafen
0
Gelb-rote Karten
0
Rote Karten
0
Eingesetzte Spieler
33
Zuschauer
149
Zuschauerschnitt
37

Steckbrief F. Kiendl

Frank Kiendl
Alter
35
Nation
Deutschland

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...