Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 20.09.2022 um 14:00 Uhr
Umschau B-Klasse 5: Der Primus patzt ein erstes Mal
Rund ein Viertel der Saison 2022/23 ist absolviert und damit Zeit, um das Geschehen in den B-Klassen näher zu beleuchten. In der B-Klasse 5 ist der SV Hagenbüchach II am besten gestartet, musste aber zuletzt einen ersten kleinen Dämpfer einstecken, der jedoch ohne größere Auswirkung blieb, weil sich auch die Verfolger die Punkte gegenseitig wegnahmen.
Von Marco Galuska
Mit einem 3:3-Remis trennten sich der SV Losaurach II und die SG Tuchenbach/Puschendorf II am 6. Spieltag.
SV Losaurach / Rene Hofmockel
In der Relegation musste der SV Hagenbüchach II im vergangenen Spieljahr seinen Abstieg aus der A-Klasse hinnehmen. Unter der Regie des neuen Trainers Jonas Rottamer befindet sich der Kreisklassen-Unterbau aber auf dem besten Wege, den direkten Wiederaufstieg zu packen. Die ersten fünf Partien gewann der SVH II. Die bis dahin perfekte Bilanz erscheint umso wertvoller, da dabei auch Siege gegen den SV Losaurach II (4:3) und bei der SG Tuchenbach/Puschendorf II (3:0) dabei waren. Es waren zugleich die bislang einzigen Niederlagen der Verfolgerteams. Dass es aber dennoch nicht gerade ein Spaziergang an der Spitze sein wird, zeigte die jüngste Partie des SVH II gegen den SV Ergersheim, die torlos endete.

Der SV Hagenbüchach II ließ die Gegner bisher der Reihe nach stolpern, nur am vergangenen Wochenende musste der Absteigers erstmals selbst die Punkte zumindest teilen.
SV Losaurach / Rene Hofmockel

Für Ergersheim, die einzige 1. Mannschaft in der B-Klasse 5, war es hingegen ein Zeichen, dass man im Aufstiegsrennen dabei bleibt. Der Saisonstart verlief für den SVE alles andere als wunschgemäß. Erst am 3. Spieltag gab es beim 0:0 den ersten Punkt auf dem Rasen. Weil jedoch aus der 0:1-Niederlage in Burggrafenhof per Sportgerichtsurteil ein 2:0-Sieg wurde und sich die Elf von Karl-Heinz Knetsch danach auch deutlich stabiler (die einzigen Gegentreffer in der Wertung stammen vom 1:3 beim Auftakt gegen Langenzenn II) zeigte, ist Ergersheim noch gut im Rennen.

Der SV Losaurach II teilte im Spitzenspiel mit der SG Tuchenbach/Puschendorf II die Punkte.
SV Losaurach / Rene Hofmockel

Zwischen Primus Hagenbüchach II und Ergersheim stehen mit dem SV Losaurach II und der SG Tuchenbach/Puschendorf II zwei Teams mit nahezu identischer Bilanz. Außer der jeweiligen Pleite gegen Hagenbüchach II musste man nur zuletzt im direkten Duell beim 3:3-Remis Punkte lassen. Für Losaurachs Zweite kommt es am Wochenende schon zum nächsten Topspiel, wenn man beim TSV Ammerndorf II behaupten muss.

Die Ammerndorfer Zweite erwischte bei ihrem Comeback zunächst einen hervorragenden Start, wurde dann aber in Hagenbüchach (0:3) und Neustadt/Aisch (1:7) deutlich geschlagen. Für die Neustädter, dem letztjährigen Vizemeister, lief die Saison in mehrerlei Hinsicht weitgehend enttäuschend. Ob der Kantersieg gegen Ammerndorf nach dem Trainerwechsel von Özkan Cetin zu Alexander Leist die Wende war, werden die kommenden Wochen zeigen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle B-Klasse 5



Torreichste Spiele B-Klasse 5


Top in Form B-Klasse 5

(4.|9.|5.|8.)
8:1
SV Losaurach 2
(10.|10.|14.|3.)
10:4
(7.|14.|6.|13.)
9
14:11
SF Laubendorf 2
(7.|12.|7.|5.)
8
11:4
(6.|12.|13.|1.)
8
7:0
Punkte aus den letzten 4 Spielen (in grau: Torverhältnis). Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel. In Klammern: Tabellenplätze der Gegner

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...