Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 12.08.2022 um 22:02 Uhr
Gründlacher Party-Stimmung: Sportfreunde mit 7:3-Coup im Kirchweih-Spiel
Der Auftakt der A-Klasse 5 bot einen echten Knaller! Im Kirchweihspiel der Sportfreunde Großgründlach gegen den SV Raitersaich II sah zur Pause alles nach einer spannenden Partie aus, schließlich führten die Gäste zur Halbzeit knapp mit 2:1. Im zweiten Abschnitt brannten die Hausherren dann aber ein wahres Feuerwerk ab und fegten die Zweitvertretung des SVR am Ende deutlich mit 7:3 vom Feld!
Von Michael Watzinger

Die A-Klasse 5 brauchte bei ihrem Auftaktspiel zwischen den Sportfreunden Großgründlach und dem SV Raitersaich II keinerlei Anlaufzeit: bereits nach 120 Sekunden luden zunächst unachtsame Hausherren den SVR per leichtfertigem Ballverlust zum Torabschluss ein und Tom Sträßner traf aus rund 30 Metern im hohen Bogen sehenswert zum 0:1. Die Heimelf suchte nach der schnellen Antwort, doch Angreifer Matthias Gäberlein ließ zunächst zweimal liegen (14., 16.). Bei seinem dritten Versuch machte es der Kapitän der Sportfreunde schließlich besser, als ein Eckball über Umwege bei ihm landete, er mit einem Haken an seinem Gegenspieler vorbei ging und trocken aus gut zehn Metern flach zum 1:1 traf (17.). Die Freude im Lager der Hausherren währte allerdings nicht lange: Thomas Paulus brachte einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Gründlacher Strafraum und fand dabei Sebastian Pirner, der wuchtig unter die Latte köpfte und die Gäste somit erneut in Front brachte (19.). Der SVR zog sich in der Folge etwas zurück und konzentrierte sich auf die Defensive. Die Sportfreunde erspielten sich so zwar ein optisches Übergewicht, richtig gefährlich wurden sie aber mit Ausnahme zweier Kopfbälle durch Pöpel (24.) und Litz (29.) nicht mehr, weshalb es bei der knappen Pausenführung Raitersaichs blieb.

In der ersten Hälfte des Saisonauftakts der A-Klasse 5 zwischen den Sportfreunden Großgründlach (in grün) und dem SV Raitersaich II bot sich den Zuschauern insgesamt ein recht ausgeglichenes Bild.
fussballn.de / Oßwald

Auch die zweite Hälfte startete dann furios. Nach einem tollen Spielzug der Hausherren flankte Scharl nach handgestoppten 28 Sekunden von rechts nach innen, wo Offensivmann Maximilian Litz seinem Bewacher einen Schritt voraus war und aus kürzester Distanz am kurzen Pfosten zum 2:2-Ausgleich einschoss. Die Gäste suchten nach einer passenden Antwort und Tom Sträßner steckte herrlich auf Felix Reisch durch, der mit seinem Flachschuss auf die lange Ecke aber am toll reagierenden Heim-Keeper Benedict Ott scheiterte (53.). Auf der anderen Seite vernaschte der auffällige Matthias Gäberlein im Raitersaicher Strafraum seinem Gegenspieler und legte die Kugel quer auf den zweiten Pfosten. Tobias Scharl musste nur noch einschieben und brachte so die Sportfreunde erstmals an diesem Abend in Führung (54.). Die Gastgeber hatten nun Blut geleckt - und wurden vom SVR in der Folge zum Toreschießen eingeladen. Zweimal Marco Schneider (60., 71.), sowie Philip Pöpel (64.) und Matthias Gäberlein (69.) ließen sich ihre Gelegenheiten nicht entgehen und schossen zwischenzeitlich einen 7:2-Vorsprung gegen stark abbauende Gäste heraus.

Nach der Pause brannten die Hausherren ein wahres Feuerwerk ab und hatten allen Grund zur Freude. Hier feierte Marco Schneider einen seiner beiden Treffer.
fussballn.de / Oßwald

Den Schlusspunkt setzte in der 82. Minute dann aber doch noch einmal der SVR II, als Felix Reisch mit einem langen Ball hinter die Kette auf die Reise geschickt wurde und abschließend herrlich per Heber erfolgreich war. Im Endeffekt blieb dieser tolle Treffer freilich nicht mehr als Ergebniskosmetik, der Party-Stimmung der Gründlacher zur Kirchweih tat er ebenfalls keinen Abbruch mehr.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


1. Spieltag A-Klasse 5

Freitag, 12.08.2022
-
Raitersaich 2
 7:3
Sonntag, 14.08.2022
-
Seukendorf
 4:0
-
Cadolzburg 2
 0:1
-
Wilhermsdorf
 3:2
-
Weinzierlein 2
 9:1
-
Markt-Erlbach 2
§2:0


Tabelle A-Klasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm A-Klasse 5

-
Raitersaich 2
 7:3
Tore: 0:1 Strässner (2.), 1:1 Gäberlein Matthias (17.), 1:2 Pirner (19.), 2:2 Litz (46.), 3:2 Scharl (55.), 4:2 Schneider (60.), 5:2 Pöpel (64.), 6:2 Gäberlein Matthias (69.), 7:2 Schneider (70.), 7:3 Reisch (82.)
Gelbe Karten: Seidel R. (20.) / Kucharski (36.)
Zuschauer: 125 | Schiedsrichter: Bernd Schreckert (ESV Rangierbahnhof Nürnberg)

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...