Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 28.07.2022 um 11:30 Uhr
Saisoneröffnung in der Kreisliga: Wernsbach und Raitersaich geben den Startschuss
Am Freitagabend (19 Uhr) startet die Kreisliga Frankenhöhe in die Saison 2022/23 mit dem Eröffnungsspiel zwischen Aufsteiger SC Wernsbach-Weihenzell und Bezirksliga-Absteiger SV Raitersaich. Für beide Teams geht es in eine noch unbekannte Liga, aber gerade der SV Raitersaich will nach dem Abstieg und dem Trainerwechsel zumindest "eine möglichst gute Rolle spielen".
Von Christian Kühnel
Der SV Raitersaich will nach dem Abstieg in die Kreisliga zumindest ein Wörtchen oben mitreden.
fussballn.de
Die Kreisliga Frankenhöhe begrüßt zur neuen Saison vier Aufsteiger und einen Absteiger. Neben dem SC Wernsbach-Weihenzell, dem FV Fortuna Neuses (via Relegation) und dem FC/DJK Burgoberbach hat sich auch der SV Burggrafenhof mit einer starken Vorsaison für die Kreisliga empfohlen und den Aufstieg verdientermaßen geschafft. Der einzige Absteiger kommt ebenfalls aus dem Landkreis Fürth, der SV Raitersaich. Damit sind nunmehr drei Mannschaften aus dem Landkreis Fürth in der Kreisliga Frankenhöhe vertreten, nachdem der TSV Roßtal in der vergangenen Saison dort den Klassenerhalt geschafft hat.

Der TSV Roßtal konnte in der vergangen Saison den Klassenerhalt vorzeitig sichern. Das wird auch in dieser Saison das Mindestziel sein.
fussballn.de / Oßwald

Die Roßtaler wollen auch dieses Jahr mit dem nahezu gleichen Kader den Klassenerhalt vorzeitig sichern, während der SV Raitersaich nach dem Abstieg natürlich zumindest "eine möglichst gute Rolle" spielen will, wie der neue Trainer Norbert Frey (vorher SpVgg Mögeldorf 2000) vor der Saison ankündigte. Als Aufsteiger aus dem Trio des Fürther Landkreises will sich der SV Burggrafenhof in der Kreisliga natürlich erst einmal in der neuen Liga zurechtfinden und im Idealfall auch nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

Saisonauftakt in Weihenzell - Roßtal zuhause und Burggrafenhof auswärts

Der Saisonauftakt in Weihenzell wird - wie in der Kreisliga üblich - von Thomas Raßbach geleitet, wobei die Vereinsvertreter der 16 Vereine ihren Verein vorstellen. Nach dem üblichen Prozedere wird direkt das Eröffnungsspiel zwischen dem Aufsteiger SC Wernsbach-Weihenzell und dem Absteiger SV Raitersaich ausgetragen.

Eindrucksvoll hat sich der SV Burggrafenhof um Spielertrainer Juri Judt (in grau) in der vergangenen Kreisklassen-Saison zum Aufstieg gespielt und greift nun in der Kreisliga Frankenhöhe an.
fussballn.de / Kühnel

Am Sonntag steigen dann auch die beiden anderen Vereine aus dem Fürther Landkreis in die neue Kreisliga-Saison auf. Der TSV Roßtal erwartet (wie in der vergangenen Saison) die TSG Geslau-Buch am Wald zum Auftakt auf der Roßtaler Sportmeile. Der SV Burggrafenhof reist zum TSC Neuendettelsau, der in der vergangenen Saison einen soliden Mittelfeldplatz belegen konnte.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Vorschau Kreisliga Frankenhöhe

Freitag, 29.07.2022
Wernsbach-Weih.
-
Raitersaich
 3:4
Samstag, 30.07.2022
Sonntag, 31.07.2022
Weigenheim
-
 7:0
Segringen
-
Markt-Erlbach
 4:0


Teams 2022/23 Kreisliga FH


Meist gelesene Artikel


Trainerstatus Kreisliga FH



Diesen Artikel...