Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 02.07.2022 um 11:15 Uhr
Weiter mit „Jugend forscht“: Der FC Eintracht stellt die ersten Neuen vor
Gleich vier Spieler aus dem eigenen Nachwuchs haben den Sprung in den Kader von Neu-Trainer Jan Gernlein geschafft. Damit geht der Bayernligist FC Eintracht Bamberg den Weg der vergangenen Spielzeiten weiter und baut auf talentierte, junge Akteure. Aber auch von außerhalb gibt es den einen oder anderen Neuen. Zudem ist die Kaderplanung laut Abteilungsleiter Sascha Dorsch noch nicht abgeschlossen. Hier der Überblick.
Von fce/red
Luca Leistner (re.) ist einer der jungen Akteure, die der FC Eintracht aus der eigenen Jugend in den Bayernliga-Kader hochzieht.
dorsch
"Wer beim FC Eintracht Bamberg in der Jugend ausgebildet wird, hat im
Herrenbereich gute Chancen auf einen Platz im Bayernliga-Kader. Das war in der Vergangenheit so – und das wird auch in dieser Saison so sein.", so heißt es in der Mitteilung des FCE. Luca Leistner, Luis Schneider, Christoph Hüllmandel und Julian Sperling sind die im wahrsten Sinne des Wortes jüngsten Beispiele. Dazu gesellt sich ein weiteres Talent aus der U19 des Drittligaabsteigers Würzburger Kickers, nämlich Jonas Hartwig, ein ausgebildeter Innenverteidiger. Eine Nachwuchshoffnung mit Bayernliga-Erfahrung kommt vom Absteiger FC Sand: Der 21-jährige Timm Strasser absolvierte in der vergangenen Saison 32 Einsätze im Trikot der Unterfranken und erzielte dabei acht Tore. Strasser ist bei der JFG Steigerwald groß geworden und bildete dort zusammen mit Franz Helmer ein erfolgreiches Sturmduo. Helmer hat den FCE zum Ende der Spielzeit bekanntlich in Richtung Würzburger Kickers verlassen, so dass beim FCE in der Offensive Handlungsbedarf besteht. 

Timm Strasser (li.) kommt aus Sand zum FC Eintracht Bamberg.
anpfiff.info


„Mit Timm Strasser bekommen wir einen sehr fleißigen Stürmer, der auch absolut unangenehm gegen den Ball ist. Der Junge weiß, wo das Tor steht, und freut sich sehr, dass er ab sofort das violette Dress tragen darf“, beschreibt Chefcoach Jan Gernlein seinen Neuzugang. Was er am Mittwochabend im Test gegen den Regionalligisten TSV Aubstadt gleich unter Beweis stellte, als er den 1:1-Ausgleichstreffer erzielte. Am Ende stand ein beachtenswertes 2:2.

Den Sprung von der Kreis- in die Bayernliga wagt Johannes Gebhart vom SV Eintracht Ober-/Unterharnsbach. Der 22-jährige Stürmer verbrachte seine komplette Jugend in Harnsbach und wurde danach eine tragende Säule in der ersten Mannschaft: In 85 Spielen erzielte er 37 Tore. „Schon nach wenigen Tagen zeigt sich, dass Johannes ein Riesentyp ist, der hervorragend in unsere Mannschaft passt“, so Gernlein.

Johannes Gebhart (re.) wagt den Sprung von der Kreis- in die Bayernliga!
dorsch


FCE-Nachwuchsakteure schon Bayernliga-Luft geschnuppert

Nicht ganz unbekannt ist die Herren-Bayernliga für die vier Nachwuchskräfte aus den eigenen Reihen des FCE. Gernlein-Vorgänger Julian Kolbeck zog die Talente bereits in der vergangenen Saison immer wieder in den Bayernliga-Kader hoch. Mittelfeldspieler Luca Leistner glänzte dabei mit einem Tor gegen die DJK Ammerthal. „Und auch im Test gegen Aubstadt haben Luca, Luis Schneider und Christoph Hüllmandel gezeigt, welches Potenzial in ihnen steckt“, blickt Gernlein hoffnungsvoll auf das FCE-eigene Nachwuchs-Quartett. Luis Schneider soll den Sturm verstärken, Christoph Hüllmandel ist gelernter Innenverteidiger ebenso wie Jonas Hartwig von den Würzburger Kickers. Hartwig durchlief seine Ausbildung nahezu komplett beim 1. FC Nürnberg und war einer der Leistungsträger in der U19 der Unterfranken. Beim FCE will der gebürtige Zeiler nach eigener Aussage nun zeigen, „was er im Herrenbereich kann“. Coach Gernlein: „Jonas merkt man schon jetzt an, dass er richtig Bock hat, für den FCE zu spielen. Er ist eine gute Ergänzung zu unseren eigenen U19-Akteuren.“

Auch der gelernte Innenverteidiger Christoph Hüllmandel (re.) steht nun im Bayernliga-Kader des FC Eintracht Bamberg. 
dorsch



Kaderplanung noch nicht ganz abgeschlossen

FCE-Fußballabteilungsleiter Sascha Dorsch ist mit Blick auf die neue Saison nicht bange: „Die Testspiele gegen Bayreuth und Aubstadt mit unseren U19-Spielern haben schon einmal einen Eindruck erweckt, was das Team leisten kann. Die Jungs waren super stabil gestanden, da ist nichts angebrannt – und alle strotzen vor Selbstvertrauen.“ Dorsch verrät, dass die Kaderplanung noch nicht ganz abgeschlossen ist. „Am Ende werden wir ein rundes Paket präsentieren, das eine gute Rolle in der Bayernliga spielen wird und auch in unseren Kostenrahmen passt!“

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle Bayernliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
34
89:26
81
2
34
89:32
81
3
34
77:40
72
5
34
70:51
61
7
34
74:63
52
8
34
69:71
52
9
34
49:54
51
10
34
57:46
50
11
34
56:60
44
12
34
55:69
39
13
34
46:76
32
14
34
44:70
31
15
34
36:71
31
16
34
24:55
30
17
34
40:96
21
18
34
30:81
20
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Meist gelesene Artikel


Zum Thema


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten


Diesen Artikel...