Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 30.06.2022 um 07:00 Uhr
Treffen der "Rangers-Legenden": ESV-Familie ließ glorreiche Zeiten aufleben
Das Management der „Rangers-Legenden“, Stefan (Chambers) Sandner und Claus (Osti) Ostermeier, organisierten ein Ehemaligen-Treffen aus der erfolgreichen Jugendarbeit in den 1970er- und 80er-Jahren des ESV Rangierbahnhof Nürnberg. Diese Spieler waren der Grundstein für den Aufstieg in den folgenden Jahren aus der damaligen B-Klasse bis in die viert- und später fünftklassige Landesliga.
Von Claus Ostermeier

Mittelfrankens A-Jugend-Meister 1985

Gut 50 ehemalige Kicker, Trainer und Funktionäre gaben sich am vergangenen Freitagabend ein Stelldichein im Rangers-Sportpark im Rahmen des dreitägigen ESV-Sommerfestes. Wegen Urlaub, Krankheit, beruflicher Verhinderung mussten einige Legenden absagen, die man gerne noch begrüßt hätte. Der Abend stand unter dem Motto der erfolgreichen Jugendarbeit des ESV, die im Bezirk Mittelfranken mit der C-Jugend ab 1977, der B-Jugend ab 1980 zwei Jahrzehnte erfolgreich in der damals höchsten Jugendliga u.a. gegen dem Club, der SpVgg Fürth, ASV Neumarkt, SK Lauf, SpVgg Ansbach erfolgreich kickten. Die A-Jugend unter Trainer Gerhard Zuber (Saison 1984/85) wurde gar mittelfränkischer Meister. Bei den Aufstiegsspielen zur Bayernliga - damals höchste Spielklasse bundesweit - musste man sich am Ende Jahn Regensburg und Bayern Hof geschlagen geben.

Bezirksliga-Aufstieg der A-Jugend 1981/82. Hintere Reihe links: Jugendleiter Norbert Heurich, rechts: Trainer Gerhard Zuber.
ESV-Legenden

Norbert Heurich als zentrale Figur

Die Ehrungen für verdiente Trainer und Funktionäre des ESV-Vorstandes Claus Bieber verliehen der Veranstaltung einen feierlichen Rahmen. Im Mittelpunkt stand die Auszeichnung für Sportkamerad Norbert Heurich, das Gesicht der ESV-Jugendabteilung, der über 50 Jahre als Jugendtrainer, Jugendleiter und Scout die Verantwortung trug. Sein unermüdliches Engagement war letztlich der Grundstein für die erfolgreiche Jugendarbeit.

Norbert Heurich war über 50 Jahre das Gesicht der ESV-Jugendabteilung.
ESV-Legenden

Große Torwart-Tradition

Danach wurde bis spät in die Nacht über unvergessliche sportliche und gesellschaftliche Anekdoten gefachsimpelt. Fußballer, die sich über 40 Jahre nicht mehr gesehen hatten, lagen sich in den Armen. Der ehemalige Bayernauswahl-Torwart Helmut Leibbrandt reiste extra aus Boston an. Er lebt mit seiner Familie seit über 25 Jahren in den USA und arbeitet dort für Puma. Leibbrandt stand stellvertretend für die beachtliche Torwart-Historie, die aus der ESV-Jugend hervorgegangen ist. Gerhard Hummel, jahrelanger Lizenzspieler in den Siebzigern beim 1. FC Nürnberg, Michael "Mix" Fuchs, viele Jahre Torwarttrainer beim 1. FCN, aktueller Bundestorwarttrainer der DFB-Damen und Lehrwart in der Torwarttrainer-Ausbildung des DFB, Thomas Hertlein, Martin Schmaußer, Michael Muhr, Thomas Küblböck, Christian Oriwoll und Arthur Ockert standen bis hoch zur Bayernliga zwischen den Pfosten.

Alle erfolgreichen Feldspieler aufzulisten, die den Weg von der Kleinfeldmannschaft bis in die Landesliga bestritten, teilweise bei noch höherklassigen Vereinen aktiv waren, würde bei aller Wertschätzung den Rahmen sprengen. Sie alle sind Teil einer großen ESV-Familie, die seit über 50 Jahren besteht. Ein unvergesslicher, emotionaler Abend ging spät in der Nacht zu Ende. Die Resonanz danach war überwältigend. Das Versprechen war gegeben, irgendwann wird man sich wieder treffen: "Let’s meet again someday, somewhere."

Doch auch aktuell blickt man beim ESV wieder zuversichtlich in die Zukunft. Im Spielbetrieb sind alle Jahrgängen vom Kleinfeld bis zur U19 ohne Spielgemeinschaft gemeldet. Über regen Zulauf würde man sich freuen. Und wer weiß, vielleicht wird dabei eine neue Ära am Rangierbahnhof eingeleitet.
Großes Wiedersehen beim ESV Rangierbahnhof im Juni 2022.
privat

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Bilanz ESV Rangierbahnhof

Saison
Pl. 
Liga
2022/23
9. 
Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2021/22
3. 
Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2019/21
7. 
Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2018/19
7. 
Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2017/18
6. 
Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2016/17
3. 
Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2015/16
4. 
Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2014/15
3. 
Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2013/14
5. 
Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2012/13
15. 
Kreisliga Nürnberg
2011/12
12. 
Kreisliga Nürnberg
 
2010/11
8. 
Kreisliga Nürnberg
 
2009/10
2. 
Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe
2008/09
5. 
Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2007/08
15. 
Kreisliga Nürnberg
2006/07
9. 
Kreisliga Nürnberg
 
2005/06
2. 
Kreisliga Nürnberg
 
2004/05
6. 
Kreisliga Nürnberg
 
2003/04
7. 
Kreisliga Nürnberg
 
2002/03
2. 
Kreisliga Nürnberg
 
2001/02
10. 
Kreisliga Nürnberg
 
2000/01
7. 
Kreisliga Nürnberg
 
1999/00
17. 
Bezirksliga Mittelfranken Nord
1998/99
16. 
Bezirksoberliga Mittelfranken
1997/98
18. 
Landesliga Mitte (bis 2012)
1996/97
11. 
Landesliga Mitte (bis 2012)
 
1995/96
14. 
Landesliga Mitte (bis 2012)
 
1994/95
10. 
Landesliga Mitte (bis 2012)
 
1993/94
1. 
Bezirksoberliga Mittelfranken
1992/93
7. 
Bezirksoberliga Mittelfranken
 
1991/92
11. 
Bezirksoberliga Mittelfranken
 
1990/91
7. 
Bezirksoberliga Mittelfranken
 
1989/90
7. 
Bezirksoberliga Mittelfranken
 
1988/89
9. 
Bezirksoberliga Mittelfranken
 
1987/88
3. 
Bezirksliga Mittelfranken Süd
 


Zum Thema


Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

gestern 12:13 Uhr | Bruno Kuffer
14.08.2022 20:09 Uhr | Dimi.9
12.08.2022 00:21 Uhr | Thomas Rost
Markus Bauer ist zufrieden, aber…: Der Turnverein will eine bessere Vorrunde
11.08.2022 23:36 Uhr | vig0r
11.08.2022 23:08 Uhr | ChristianG


Diesen Artikel...