Anzeige
fussballn.de_mobile-logo.png
Anzeige
1. SC Feucht - FSV Erlangen Bruck 2:0 (1:0)

Bruck steigt in die Bayernliga auf!

Am Ende feierte der FSV Erlangen-Bruck den Aufstieg in die Bayernliga. | Foto: fussballn.de
Am Ende feierte der FSV Erlangen-Bruck den Aufstieg in die Bayernliga. | Foto: fussballn.de

RELEGATION ZUR BAYERNLIGA: Trotz einer 0:2-Niederlage beim 1. SC Feucht steigt der FSV Erlangen-Bruck in die Bayernliga auf. Die Feuchter Hypothek aus dem Hinspiel (3:0 für Bruck) war einfach zu hoch und so feierten am Ende die Erlanger den verdienten Aufstieg.

Der 1. SC Feucht erwischte, nach der 0:3-Niederlage im Hinspiel, den perfekten Start in das Rückspiel im eigenen Stadion: Nach 120 Sekunden stieg Michael Eckert nach einer Freistoßflanke von der linken Außenbahn am Elfmeterpunkt am höchsten und köpfte zur Führung ein. Erlangen-Bruck antwortete ebenfalls nach einem Standard. Hayri Özdemir kam mit dem Kopf an den Ball, zielte jedoch neben das Feuchter Tor. Die Hausherren drückten anschließend mächtig auf das Tempo. Beflügelt durch die frühe Führung rollten die Angriffe auf das Brucker Gehäuse. Oscar Ortiz zog in der 13. Spielminute aus 18 Metern ab und prüfte damit Axel Hofmann im Gäste-Gehäuse, der dabei eine leichte Unsicherheit zeigte. Im Mittelpunkt der gesamten 90 Minuten stand aber Schiedsrichter Johannes Hartmeier mit seinem Team, denn beide Mannschaften gingen sehr robust zur Sache und kämpften um jeden Zentimeter Raumgewinn. Zumeist ging es dabei fair zu, ab und an aber auch über das erlaubte Maß hinaus. Nach einer guten halben Stunde hatten die Feuchter durch Michael Eckert und einen Freistoß von Matthias Heckenberger, der den Ball von der Grundline frech direkt auf das Tor zog, nochmals zwei gefährliche Offensivaktionen.

Nach dem Seitenwechsel ging es weiter hektisch zur Sache. Die 400 Zuschauer trieben ihren Favoriten lautstark an. Und wieder erwischten die Gastgeber einen Start nach Maß. Ein Eckball landete am Fünfmeterraum bei Ortiz, der gegen die Laufrichtung von Hofmann zum 2:0 einköpfte (48.). Auch nach dem 2:0, ein Treffer fehlte dem Bayernligisten noch zum Ausgleich in diesem Duell und zur Verlängerung, war die Begegnung im Feuchter Waldstadion heiß umkämpft, zerfahren und oft unterbrochen. Die hohen Temperaturen ließen die Kräfte beim FSV Erlangen-Bruck merklich schwinden, aber auch die Feuchter nahmen sich Mitte der zweiten Halbzeit eine kurze Auszeit. In der Schlussphase nahm die Partie dann nochmals Fahrt auf und die Hausherren drängten auf ihren dritten Treffer. In der 79. Minute verpasste Ortiz mit einem Seitfallzieher diesen nur knapp. Nur zwei Minuten später war erneut Ortiz völlig frei, ihm fehlte jedoch ein kurzer Schritt, um mehr Druck hinter seinen Schuss zu bekommen.

Der FSV Erlangen-Bruck rettete den knappen Vorsprung über die Zeit und feierte anschließend ausgelassen den Aufstieg in die Bayernliga.

Feucht: Sponsel, Ortiz, Ammon, Spielbühler (60. Zaika), König (68. Wessner), Eckert, Lincke, Pex, Nikopoulos (90. Nowak), Heckenberger, Vitzethum

Bruck: Hofmann, Napolitano, Özdemir, Schulze-Zachau, Basener (68. Foth), Drießlein (90. Sperber), Seybold, Hinrichs, Arapoglu (84. Raumer), Viereckl, Lunz

Tore: 1:0 Eckert (2.), 2:0 Ortiz (48.)

SR: Johannes Hartmeier / Zuschauer: 800.

wagner-normann2.jpg
schuss-ortiz.jpg
luntz-gg-heckenberger.jpg
seybold-gg-vitzethum5.jpg
basener-sekt2.jpg
sekt-flasche.jpg
moesle-klaus2.jpg
wagner-normann.jpg
hofmann-axel.jpg
seybold-gg-vitzethum3.jpg
meisterbild2.jpg
wessner-gg-napolitano.jpg
seybold-gg-vitzethum4.jpg
meisterbild.jpg
freistoss-heckenberger.jpg
basener-sekt.jpg
moesle-klaus.jpg
koenig-gg-napolitano3.jpg
koenig-gg-napolitano2.jpg
wessner-nico.jpg
seybold-gg-vitzethum2.jpg
sektdusche.jpg
jubel-spielende.jpg
luntz-gg-heckenberger2.jpg
pex-gg-seybold.jpg
seybold-gg-vitzethum.jpg
koenig-gg-napolitano.jpg
jubelkreis.jpg

- Anzeige -