- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Toto-Pokal, Halbfinale: Falke und Stadeln als (krasse) Außenseiter

Vier Spiele in sechs Tagen - Stadelner Marathon führt über den Hesselberg

Tim Reischl (in schwarz) und der FSV Stadeln sind am Mittwoch im Pokaleinsatz in Aufkirchen. | Foto: fussballn.de
Tim Reischl (in schwarz) und der FSV Stadeln sind am Mittwoch im Pokaleinsatz in Aufkirchen. | Foto: fussballn.de

Vier Vereine sind noch übrig geblieben im Toto-Pokal 2016/17 im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe. In den Halbfinalpartien, die am Mittwochabend um 18.30 Uhr über die Bühne gehen sollen, sind die Bezirksliga-Topteams aus der Frankenhöhe klar in der Favoritenrolle. Während Kreisklassist DJK Falke wieder einmal den Pokal-David gegen den Goliath TuS Feuchtwangen spielt, reist der sich im Dauereinsatz befindende FSV Stadeln auch eher als Außenseiter zum SC Aufkirchen.

Aufkirchen - den weiten Weg in Richtung Hesselberg kennt man beim FSV Stadeln noch aus dem Vorjahr, als man dem Bezirksliga-Zweiten in der Relegation zur Landesliga begegnete. Fast elf Monate liegt das 2:2-Remis aus dem Hinspiel in Aufkirchen nun zurück. 75 Minuten lang beherrschte der Ex-Landesligist damals das Geschehen, ehe der SCA seine Heimstärke demonstrierte und noch ein 2:2 erzielte. Richtig glücklich wurden beide Teams am Ende der Relegation bekanntlich nicht. Stadeln feierte zwar mit einem 4:1 im Rückspiel den Einzug in Runde 2, unterlag dort aber dem Baiersdorfer SV und stieg ab. Mittlerweile sind die Stadelner in der Bezirksliga angekommen. Die zwischenzeitliche Sorge gar durchgereicht zu werden, konnte man mit stabilen Ergebnissen wegwischen - spätestens das 3:1 in Ottensoos am Ostermontag sollte genügend Abstand nach unten bringen.

Erfolgserlebnisse sind es freilich, die dem Team von Thomas Reiser durch ein straffes Programm helfen. Im Zwei-Tages-Rhythmus hat der FSV seit Samstag bis zum Freitagabend in Schwaig einen Vier-Spiele-Marathon in nur sechs Tagen zu absolvieren, ehe auch die kommende Woche mit dem Mittwochsspiel gegen Herzogenaurach und am Samstag gegen Kalchreuth keine Langeweile verspricht.

Aber auch der SC Aufkirchen verbrachte Ostern nicht nur zum Eier suchen. Am Samstag unterlag man im Gipfeltreffen dem TuS Feuchtwangen 1:3, am Montag teilte man mit dem Tabellendritten ESV Ansbach-Eyb im nächsten Spitzenspiel die Punkte (1:1). Nachdem der SCA in den beiden Jahren zuvor jeweils am FC Bayern Kickers gescheitert war, will der Tabellen-Zweite der Bezirksliga 2 nun die Gunst der Stunde nutzen und seine Finalteilnahme buchen.

jubel 1 0Dürfen die Falken auch im Halbfinale gegen Feuchtwangen eine Überraschung bejubeln? | Foto: fussballn.de

Wo das Finale steigt, entscheidet sich in der Partie der DJK Falke gegen den TuS Feuchtwangen. Dem Sieger dieser Halbfinalbegegnung wurde das Heimrecht fürs Endspiel am 1. Mai zugelost.

Auch die Falken waren am Ostermontag im Einsatz, mussten sich dabei dem ASV Veitsbronn II 1:2 geschlagen geben. Dass man durch die Siege über Kalchreuth und Wolframs-Eschenbach Selbstvertrauen tanken konnte, ist die eine Seite der Medaille, die andere lautet nun aber TuS Feuchtwangen. Der Ex-Landesligist demonstriert auch in dieser Saison seine Klasse und befindet sich auf dem direkten Wege zurück in die Verbandsliga. Waren die Falken zuletzt gegen Wolframs-Eschenbach Außenseiter, so muss man dem Kreisklassisten noch ein "krasser" vor die Außenseiterrolle anhängen. Doch klar ist auch - wirklich etwas zu verlieren haben die Kök-Schützlinge im Halbfinale längst nicht mehr!


TOTO-POKAL 2016/17

Halbfinale

Mittwoch, 19. April 2017 (Flutlichtspiel 18:30 Uhr)
DJK Falke - TuS Feuchtwangen
SC Aufkirchen - FSV Stadeln

Endspiel

Montag, 01.05.2017, 15 - 17:00 Uhr
Sieger Falke/Feuchtwangen - Sieger Aufkirchen/Stadeln

Bisherige Ergebnisse

Viertelfinale

Dienstag, 4. April 2017, 18.30 Uhr
FSV Stadeln - ESV Ansbach-Eyb  5:4 (1:1) n.E.

Mittwoch, 05. April 2017 (18:30 Uhr)
DJK Falke Nbg. - Wolfr.-Eschenbach 4:2
TSV Windsbach - SC Aufkirchen 0:3
TuS Feuchtwangen - TSV Burgfarrnbach 4:0

Achtelfinale

Mittwoch, 17. August 2016, 18:30 Uhr
TSV 61 ZIRNDORF - ASV ZIRNDORF 1:3
TSV OBERNZENN - ESV ANSBACH-EYB 1:3
DTV Diespeck - FSV BAD WINDSHEIM 0:X
VFL 1947 EHINGEN - SV-SF DINKELSBÜHL 2:5 (1:1) n.E.
DJK FALKE Nürnb. - 1.FC KALCHREUTH 7:6 (2:2) n.E.
ESV FLÜGELRAD - TSV 1895 BURGFARRNBACH 8:9 (2:2) n.E. (25.8.)

Mittwoch, 15. März 2017 (Flutlichtspiel, 18:30 Uhr)
ASV ZIRNDORF - FSV STADELN 6:7 (2:2) n.E.
SF DINKELSBÜHL - SC AUFKIRCHEN 0:1
FSV BAD WINDSHEIM - ESV ANSBACH-EYB 1:3
TSV LEHRBERG - TuS 1861 FEUCHTWANGEN 1:7 (5.3.)
SPVGG/DJK WOLFR.-ESCHENBACH - SV ORNBAU 3:0
TSV WINDSBACH - SV MOSBACH 6:4 (2:2) n.E.
Freilos: TSV BURGFARRNBACH
Freilos: DJK FALKE

- Anzeige -