fussballn.de_mobile-logo.png
ASC Boxdorf - SF Großgründlach 3:1 (2:1)

Boxdorf feiert Derbysieg in Unterzahl

Der ASC Boxdorf hatte nach dem Derbysieg über den SF Großgründlach Grund zum Feiern. | Foto: fussballn.de
Der ASC Boxdorf hatte nach dem Derbysieg über den SF Großgründlach Grund zum Feiern. | Foto: fussballn.de

In einem kurzweiligen Derby konnte der ASC Boxdorf den Nachbarn aus Großgründlach mit 3:1 in die Schranken weisen. Dabei spielten die Gäste zunächst stark auf und verdienten sich die Führung durch Sven Skribulja. In der Folge fand Boxdorf aber immer besser Zugriff auf die Partie und drehte durch Marcel Donko (24.) und Alexander Eberlein (42.) die Führung. Kurz vor der Pause schwächten sich die Boxdorfer dann selbst, als Sebastian Eberhard mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen musste (44.). Im zweiten Durchgang war es dann der eingewechselte Florian Tykvart, der mit seinem Treffer in Unterzahl den 3:1-Derbysieg endgültig eintütete (78.).

In einem umkämpften Derby vor stattlicher Kulisse kamen die Sportfreunde zunächst besser in die Partie. So war der frühe Führungstreffer in der 13. Minute nicht unverdient. SFG-Spielertrainer Zitting setzte sich auf dem rechten Flügel stark gegen zwei ASC-Verteidiger durch und bediente mit einem Außenristquerpass den freistehenden Skribulja am langen Pfosten, der nur noch einschieben brauchte.

Der Nachmittag begann für den SF Großgründlach (in grün) um Torschütze Sven Skribulja vielversprechend. Hier trifft Sven Skribulja zum zwischenzeitlichen 1:0. | Foto: fussballn.deDer Nachmittag begann für die SF Großgründlach (in grün) um Torschütze Sven Skribulja vielversprechend. Hier trifft Sven Skribulja zum zwischenzeitlichen 1:0. | Foto: fussballn.de

Die postwendende Antwort hatten die Boxdorfer direkt im Gegenzug in Person von Kapitän Schwägerl auf dem Fuß. Nach einer Flanke von Rühl hatte der ASC-Stürmer aus 14 Metern genug Zeit sich die Kugel zurechtzulegen, doch er verzog mit dem schwächeren linken Fuß klar. Boxdorf kam in der Folge besser ins Spiel und in der 24. Minute zum Ausgleich. Nach einem Zweikampf auf der halblinken Seite fasste Donko den Ball aus 20 Metern mit dem rechten Außenrist ab und traf unhaltbar ins linke Eck.

Der ASC Boxdorf (in blau) feierte trotz Unterzahl einen 3:1-Derbysieg gegen den SF Großgründlach. | Foto: fussballn.deDer ASC Boxdorf (in blau) feierte trotz Unterzahl einen 3:1-Derbysieg gegen Großgründlach. | Foto: fussballn.de

Die Heimelf war nun Herr der Lage und drängte auf die Führung. In der 38. Minute war es erneut Schwägerl, der mit einem satten Volleyschuss aus 18 Metern SFG-Keeper Schramm prüfte. In der 42. Minute folgte dann die Führung für den ASC. Nach einem Freistoß durch Krasse von der linken Seite setzte sich Boxdorfer Spielertrainer Eberlein am langen Fünfereck durch und köpfte gekonnt zum 2:1 ein.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff müsste die Heimelf jedoch noch einen Nackenschlag hinnehmen, denn der bereits verwarnte Eberhard sah nach einem Zweikampf mit Gründlachs Seidel die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.

Der Griff in die Gesäßtasche verrät den Gang von Sebastian Eberhard kurz vor der Pause. | Foto: fussballn.deDer Griff in die Gesäßtasche des guten Unparteiischen verrät den Gang von Sebastian Eberhard kurz vor der Pause. | Foto: fussballn.de

Die zweite Halbzeit war dann ein von Taktik geprägtes Geduldsspiel. Die in Unterzahl agierende Heimelf überließ den Gästen die Spielgestaltung und baute knapp hinter der Mittellinie einen kompakten Abwehrriegel auf. Die Gäste hatten damit jedoch große Probleme und fanden kaum Lösungen, um sich Chancen herauszuspielen. So hatte die Heimelf sogar die besseren Chancen das Spiel zu entscheiden. Doch sowohl der unermüdliche Probst setzte seinen Schlenzer von der rechten Seite knapp am langen Pfosten vorbei, als auch Schwägerl, der seinen Heber zu hoch ansetzte, könnte nicht frühzeitig für klare Verhältnisse sorgen. Für die Entscheidung sorgte dann der eingewechselte Tykvart, der bei seinem ersehnten Comeback eine Kopfballverlängerung von Schwägerl erlief und frei vor Schramm cool blieb und zum 3:1 abschloss (78.). Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen und die Eberlein-Elf brachte die Führung ohne Probleme über die Zeit.

Der SF Großgründlach (in grün) um Manuel Seidel unterlag im Nachbarschaftsduell dem ASC Boxdorf mit 1:3. | Foto: fussballn.deDie SF Großgründlach (in grün) um Manuel Seidel unterlagen im Nachbarschaftsduell dem ASC Boxdorf mit 1:3. | Foto: fussballn.de

Boxdorf: A. Haupt, C. Haupt, Schwägerl, Probst (70. Tykvart), Krasse, Donko (46. Kubitza), Rühl (86. Untheim), Birkner, Eberlein. Seischab, Eberhard

Großgründlach: Schramm, Frank, Monaco (36. P. Skribulja), Mennel, Seidel (44. Scharl), Litz, S. Skribulja, Mat. Gäberlein, Mar. Gäberlein, Betz, Zitting

Tore: 0:1 S. Skribulja (13.), 1:1 Donko (24.), 2:1 Eberlein (42.), 3:1 Tykvart (78.)

SR: Jürgen Laske (TSV Hirschaid) / Zuschauer: 120

Gelb-Rote Karte: Eberhard (Boxdorf) wegen wiederholten Foulspiels (44.). 

- Anzeige -