Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordost - 31. Spieltag - Sa. 27.04.2019 16:00 Uhr
(Hinspiel: 1:2)
VOR ORT Topspielreporter Daniel Karnbaum
Michele Rinchiuso fehlt nach seiner Roten Karte nun im Derby gegen Buch und wohl auch am Dienstag gegen Röslau.
fussballn.de / Pesteritz

TSV Kornburg

Keine Spekulationen, sondern Fakten schaffen

Die Siegesserie des TSV Kornburg ging beim 0:1 am vergangenen Samstag in Memmelsdorf zu Ende. Ein schlechter Auftritt der Elf von Klaus Mösle war es aber dennoch nicht, wie der Trainer festhält: "Wir haben gut angefangen, wieder sehr diszipliniert gespielt und eigentlich nichts zugelassen. Die Rote Karte gegen Rinchiuso war dann ein überflüssiger Platzverweis, der das Spiel verändert hat." Dieses Ergebnis, aber auch das des kommenden Gegners will Mösle richtig einschätzen: "Über Friesen muss man sich immer wieder wundern. Das 5:0 in Buch war so sicher nicht zu erwarten, aber wir wissen auch, dass uns am Samstag ein Derby erwartet. Buch hat eine gute Struktur unter Manuel Bergmüller. In der Offensive sind mit Lang und Brehm sehr gute Einzelspieler, die immer gefährlich sind. Konterfußball können beide Mannschaften gut, da muss man sehr vorsichtig sein", so der Kornburger Übungsleiter. Dass man mit den Heimspielen gegen Buch am Samstag und dem Nachholspiel gegen Röslau am Dienstag möglicherweise schon den Klassenerhalt sichern könnte, will Mösle nicht weiter thematisieren: "Das ist spekulativ, ein Wunschdenken! Wir müssen erst einmal unsere Arbeit verrichten, dann wird man sehen, was dabei herauskommt!"
Es fehlen: Rinchiuso (rot-gesperrt), Spieß (verhindert)
Aufgebot letztes Spiel TSV Kornburg (1. SC Feucht, 18.05.2019):

Nachdenkliche Gesichter gab es beim 0:5 gegen Friesen an der Bucher Bank. In Kornburg will man nun wieder anders auftreten und den letzten Schritt zum Klassenerhalt gehen.
fussballn.de

TSV Buch

Der letzte Schritt?

Regelrecht entsetzt war die Bucher Mannschaft selbst nach dem Auftritt an Ostern, der eine 0:5-Heimpleite gegen Friesen bescherte. "Wir haben zu wenig Leidenschaft und Wille gezeigt - eigentlich eine Grundvoraussetzung", blickt Trainer Manuel Bergmüller nüchtern zurück. "Es war kein typisches 0:5, bei dem uns der Gegner an die Wand genagelt hätte, aber es fühlt sich schon blöd an so zu verlieren." Die Reaktion der Truppe im Training war sehr fokussiert: "Die Spieler wissen, um was es geht. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir weiter in der Entwicklung einer jungen Truppe sind. Nun gilt es Vertrauen zu schenken, um dann gemeinsam diesen einen letzten Schritt zu gehen. Wenn wir am Samstag den Klassenerhalt schaffen, hätten wir das immer noch eher gelöst, als uns das im Winter zugetraut wurde." Allerdings, darüber ist man sich im Bucher Lager absolut bewusst, wird das Gastspiel im Nürnberger Süden kein Zuckerschlecken: "Kornburg ist die drittbeste Rückrunden-Mannschaft. Da muss man nicht viel mehr dazu sagen", so Bergmüller, der dann doch ergänzt: "Die Abwehr der Kornburger steht mittlerweile sehr stabil, sie haben gute Winter-Neuzugänge bekommen und vorne gibt es einen Schulik und Abele, die eine Abwehr schon durchwirbeln können. Das müssen wir deutlich besser machen als zuletzt gegen Friesen mit Brandt und Lindner."
Es fehlen: Fleischmann C. (Schien- und Wadenbeinbruch), Müller M. (Prellung), Müller Nic. (Knieverletzung), Reichel (pausiert)
Aufgebot letztes Spiel TSV Buch (SV Mitterteich, 18.05.2019):
Expertentipp von Marco Galuska
2:1

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
11
 
13
gewonnene Spiele
13
 
11
Zu-Null-Spiele
9
 
7
Spiele ohne Treffer
10
 
7
Formbarometer*
6
 
6
erzielte Tore
52
 
55
versch. Torschützen
12
 
14
Direkte Duelle **
4
1
3
Team-Vergleich
4
:
3
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

24/1
13/0
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Kornburger Sportpark
Kellermannstraße 24
90455 Nürnberg
Anfahrt über die A73 bis zur Ausfahrt Nürnberg-Zollhaus und fahren auf die Schwanstetter Straße Richtung Kornburg. Dem Straßenverlauf ca. 4 km folgen bis zum Ortsschild Nürnberg – Kornburg. Dort links abbiegen in die Straße Am Bruckweg und dieser bis zum

Diese Spielvorschau...