Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Thomas Luckner und seine Spieler brauchen unbedingt einen Sieg.
Uwe Kellner

Baiersdorfer SV

Baiersdorf muss gewinnen gegen Buch

So langsam gerät der Baiersdorfer SV unter Zugzwang durch die beiden ausgefallenen Heimspiele gegen Feucht und Memmelsdorf. Zwar haben die Krenkicker damit noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand, die müssen aber erst einmal gegen die beiden guten Landesligamannschaften gewonnen werden. Wie das gehen könnte, hatte zuletzt ausgerechnet der SC Großschwarzenlohe vorgemacht, der den Weinberg zu Neudrossenfeld stürmen konnte und deswegen auf einmal sechs Zähler Vorsprung auf den ersten Relegationsplatz, den im Moment die Baiersdorfer innehaben, hat. Am Sonntag muss der BSV deswegen gegen den TSV Buch auch unbedingt punkten, ja besser gewinnen, um die zarte Hoffnung auf den direkten Klassenerhalt aufrechthalten zu können. Die weiterhin noch abstiegsbedrohten Knoblauchsländer haben sich allerdings zuletzt mit einer Serie von sechs ungeschlagenen Spielen ein kleines Polster nach untern verschaffen können. Die zusätzliche Pause könnte dem BSV aber dennoch in die Karten gespielt haben. Denn die vielen angeschlagenen Spieler hatten eine weitere Woche, um sich zu regenerieren.
Fraglich: Kundt (verletzt), Lehmann (verletzt), Schmitt (verletzt)
Aufgebot letztes Spiel Baiersdorfer SV (FC Eintr. Bamberg, 18.05.2019):
Fieber 2,5, Lehmann 3,0, Grabert 3,0, Schwab N. 2,5, Hofmann S. 3,0 (83. Scheer), Kraus 3,0, Geier 3,0, Schwab F. 3,0 (46. Schmitt 3,0), Reinhardt 3,0, Ramic 2,5, Kuhar 3,0 (58. Bajic 3,0) / Probst, Teuber
Expertentipp von Sebastian Baumann
1:0

Nicht zufrieden war Trainer Manuel Bergmüller mit dem Auftritt seiner Elf im Heimspiel gegen Selbitz, sein Team ebenfalls nicht.
fussballn.de

TSV Buch

Sind aller guten Dinge drei?

Rang zehn scheint in dieser Saison wie vernagelt für den TSV Buch. Immer wenn es die Chance zur tabellarischen Verbesserung gab, wurde diese aus diversen Gründen liegen gelassen. So auch beim 2:2 gegen den Vorletzten aus Selbitz. Den Punkt im Heimspiel stuft Trainer Manuel Bergmüller letztlich sogar als glücklich ein: "Wir haben nicht den Willen und die Lust an den Tag gelegt, wie wir es als TSV Buch einfach brauchen. Wir haben Glück, dass Selbitz nicht mit dem 3:1 den Sack zumacht. Mehr als den einen Punkt hatten wir für die Leistung auch nicht verdient!" Die deutliche Kritik teilt seine Mannschaft selbstkritisch, wie Bergmüller anführt: "Man merkt ja im Training, dass sie mit der Leistung selbst unzufrieden waren. Die Jungs sind heiß, das jetzt auch im Spiel anders zu demonstrieren, nachdem uns das in den letzten beiden Partien nicht gelungen ist - vielleicht sind ja aller guten Dinge drei?" In Baiersdorf geht es gegen das nächste Kellerkind, das man am liebsten natürlich distanzieren möchte. "Baiersdorf kann ein unangenehmer Gegner sein, der den Fokus auf die Defensive legt. Viele Gegentore kassieren sie nicht", weiß Bergmüller und fordert schlichtweg: "Wir müssen wieder besser spielen!" Als Ausrede will er auch nicht gelten lassen, dass ihm drei von vier Innenverteidiger fehlen werden: "Da müssen dann halt andere ran, dafür haben wir einen großen Kader!"
Es fehlen: Ell G. (beruflich verhindert), Fleischmann C. (Schien- und Wadenbeinbruch), Fleischmann S. (Muskelfaserriss), Müller Nic. (Knieverletzung), Reichel (pausiert)
Fraglich: Bogner (erkrankt), Weber (erkrankt)
Aufgebot letztes Spiel TSV Buch (SV Mitterteich, 18.05.2019):
Expertentipp von Marco Galuska
0:1

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
16
 
13
gewonnene Spiele
8
 
11
Zu-Null-Spiele
11
 
7
Spiele ohne Treffer
17
 
7
Formbarometer*
3
 
6
erzielte Tore
34
 
55
versch. Torschützen
13
 
14
Direkte Duelle **
4
3
7
Team-Vergleich
1
:
7
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

6/0
6/0
13/0
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Sportzentrum Baiersdorf
Am Sportzentrum 1
91083 Baiersdorf
Über die Autobahn A73 Richtung Nürnberg bis zur Ausfahrt Baiersdorf-Nord. Links abbiegen bis zur Ortsmitte. Links an der Ampel Richtung Langensendelbach über die Autobahn bis zum Kreisverkehr. Dort rechts abbiegen in die Straße In der Hut. Am Ende wieder

Diese Spielvorschau...