Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Gelingt der letzte Schritt zum Klassenerhalt schon in dieser Woche?
fussballn.de/Karnbaum

TSV Kornburg

Noch einmal die Hausaufgaben machen

Die Punkte 34 bis 36 holte der TSV Kornburg durch den 3:1-Heimsieg im Nürnberger Derby gegen den TSV Buch am Samstag. Beachtlich ist die Ausbeute vor allem in der Rückrunde - 25 Zähler holte da das Team von Klaus Mösle, der drittbeste Wert der Liga. "Wir müssen auf uns schauen, in erster Linie unsere Hausaufgaben machen. Der Rest kommt dann von alleine", hat der Kornburger Übungsleiter in den vergangenen Wochen stets gepredigt. Und damit sollte er auch Recht behalten. Denn die Hausaufgaben wurden von seinem Team zuletzt zuverlässig erledigt, gilt dies auch für das Nachholspiel gegen Vorwärts Röslau, so dürfte der dann Tabellenelfte wohl einen Haken hinter eine alles andere als einfache Saison im Nürnberger Süden setzen.
Es fehlen: Rinchiuso (rot-gesperrt), Spieß (private Gründe)
Aufgebot letztes Spiel TSV Kornburg (1. SC Feucht, 18.05.2019):
Expertentipp von Marco Galuska
2:0

Ali Sener will in Kornburg den Klassenerhalt eintüten.

FC Vorwärts Röslau

Nächste Chance

Schwere Auswärtsaufgabe für Vorwärts Röslau: Die Sener-Elf hat eine Englische Woche vor sich und muss dabei erneut nach Mittelfranken reisen. Nach der Partie in Großschwarzenlohe geht es für die Röslauer dieses Mal in die Frankenmetropole nach Nürnberg, nachdem Anfang März das Spiel gegen den TSV Kornburg wegen der Wetterverhältnisse abgesagt werden musste. "Eine eminent schwierige Aufgabe", wird Trainer Ali Sener in der Frankenpost zitiert und hat dabei großen Respekt vor den Gastgebern, die zwar zwei Zähler hinter den Röslauern auf Rang zwölf rangieren, aber sechs ihrer zurückliegenden Spiele gewonnen haben. Mit Sebastian Schulik haben die Nürnberger Vorstädter zudem einen der Landesliga-Topstürmer (23 Treffer) in ihren Reihen. Die Fichtelgebirgself benötigt gegen den Tabellennachbarn aber noch einen Sieg, um den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen. Ein Unentschieden würde die Nürnberger zwar auf Abstand halten, aber rechnerisch wären die Blau-Weißen immer noch nicht durch. Nach der 0:3-Pleite in Großschwarzenlohe fordert Ali Sener von seinem Team eine Wiedergutmachung. "So wie am Samstag in Großschwarzenlohe dürfen wir uns jedenfalls nicht noch einmal präsentieren", stellt er im Vorfeld der Partie klar. Dabei müssen die Gäste ohne Mahsun Deniz und Andre Eckert auskommen.Dafür kehrt Jakob Schmidt nach fast zweimonatiger Verletzungspause wieder in den Kader zurück. Gut möglich, dass Schmidt gleich von Beginn an ran muss. 
Es fehlen: Deniz M. (verletzt), Eckert (verhindert)
Aufgebot letztes Spiel FC Vorwärts Röslau (TSV Sonnefeld, 18.05.2019):
Expertentipp von Thomas Nietner
1:1

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
11
 
10
gewonnene Spiele
13
 
10
Zu-Null-Spiele
9
 
5
Spiele ohne Treffer
10
 
11
Formbarometer*
6
 
4
erzielte Tore
52
 
52
versch. Torschützen
12
 
10
Direkte Duelle **
5
0
1
Team-Vergleich
6
:
1
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Fakten FC Vorwärts Röslau

· seit 7 Spielen auswärts ohne Sieg

Top-Torjäger beider Teams

24/1
23/0
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Kornburger Sportpark
Kellermannstraße 24
90455 Nürnberg
Anfahrt über die A73 bis zur Ausfahrt Nürnberg-Zollhaus und fahren auf die Schwanstetter Straße Richtung Kornburg. Dem Straßenverlauf ca. 4 km folgen bis zum Ortsschild Nürnberg – Kornburg. Dort links abbiegen in die Straße Am Bruckweg und dieser bis zum

Diese Spielvorschau...