Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordost - 21. Spieltag - Sa. 17.11.2018 14:00 Uhr
(Hinspiel: 0:2)
Emre Uluca und die SG Quelle Fürth wollen einen Sieg im letzten Heimspiel des Jahres.
fussballn.de / Strauch

SG Quelle Fürth

Spagat im letzten Heimspiel meistern

Den Unterschied zu einer der sogenannten Spitzenmannschaften der Liga bekam die SG Quelle Fürth am vergangenen Wochenende in Neudrossenfeld vor Augen geführt. Die erste halbe Stunde bestimmten die Fürther, auch die besseren Torchancen lagen auf Seiten der Quelle, doch im Gegensatz zu Neudrossenfeld blieben die Möglichkeiten ungenutzt. "Da sieht man dann einfach die Klasse, die sie in der Offensive haben. Natürlich waren es naive Tore, die wir bekommen haben, aber die Qualität der Neudrossenfelder Stürmer macht sich dann einfach auch bemerkbar", fasst Trainer Serdal Gündogan zusammen. Spielerisch war die Leistung der Dambacher über weite Strecken durchaus zufriedenstellend. Für das letzte Heimspiel des Jahres gegen den SV Mitterteich gilt es einen Spagat zu schaffen. "Wir wollen natürlich auf Sieg spielen, müssen dabei aber auch aufpassen, dass wir nicht ins offene Messer laufen. Denn Mitterteich ist nach einem Rückstand besonders schwer zu bespielen. Sie verfügen über eine kampfstarke Truppe, stehen defensiv gut geordnet und haben ein schnelles Umschaltspiel. Wir wissen, was uns erwartet, aber bei Mitterteich weiß man es nicht genau, welches Ergebnis dabei herauskommt." Personell muss Gündogan für Samstag basteln, da die Liste der Ausfälle mittlerweile im zweistelligen Bereich angelangt ist.
Es fehlen: Akpinar Y. (Knieverletzung), Döllinger (beruflich verhindert), Hutter R. (rot-gesperrt), Kirschner (Auslandsaufenthalt), Meier (rot-gesperrt), Menz (erkrankt), Meyer K. (Sprungelenksverletzung), Meyer P. (beruflich verhindert), Turhan (Kreuzbandriss), Yalcinkaya (Knieverletzung)
Aufgebot letztes Spiel SG Quelle Fürth (SpVgg Selbitz, 13.04.2019):
Expertentipp von Marco Galuska
3:1

Abwehrhüne Martin Bächer (re.) wird die Fahrt nach Fürth mit antreten.
anpfiff

SV Mitterteich

Steigerung gefordert

Obwohl die Mitterteicher stark ersatzgeschwächt in die Partie gegen Kornburg gehen mussten, war die Niederlage alles andere als unvermeidlich. Denn Torchancen waren gab es in Hülle und Fülle. "Bis zur Pause müssen wir eigentlich mit 3:0 führen. Chancen waren genug da", ärgerte sich Andreas Lang. Aber nachdem wieder einmal die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fehlte, zeigte der Gast nach einer Stunde, wie es geht. Und nach dem Rückstand in Anschluss an eine Standardsituation ging bei Mitterteich nicht mehr viel zusammen. Doch jetzt ist der Blick wieder nach vorne gerichtet. "Wir müssen gegen Quelle die richtige Antwort auf das letzte Spiel geben und uns in Sachen Laufbereitschaft und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor extrem steigern, sonst fahren wir auch von Fürth mit leeren Händen heim", warnt Lang. Allerdings kann der Mitterteicher Trainer bei den weiterhin zahlreichen Verletzten wieder auf den zuletzt Martin Bächer zurückgreifen. Ohnehin bleiben die Oberpfälzer fokussiert. "Ziel bleibt es, bis zum Winter die 30 Punkte zu holen", bekräftigt der Übungsleiter.
Es fehlen: Cavelius (Muskelfaserriss), Göhlert M. (verhindert), Horky (verletzt), Krassa (verletzt), Krieglsteiner (verhindert), Müller T. (Fußverletzung), Nothhaft (verletzt), Walek (Kreuzbandriss)
Aufgebot letztes Spiel SV Mitterteich (TSV Sonnefeld, 13.04.2019):
Expertentipp von Hans-Jürgen Wunder
0:0

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
8
 
6
gewonnene Spiele
10
 
12
Zu-Null-Spiele
8
 
12
Spiele ohne Treffer
9
 
10
Formbarometer*
7
 
7
erzielte Tore
48
 
37
versch. Torschützen
14
 
13
Direkte Duelle **
2
3
3
Team-Vergleich
3
:
4
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

9/0
12/3
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Gustav-Schickedanz-Sportfeld
Coubertinstraße 9-11
90768 Fürth
Auf der Autobahn A73 Richtung Nürnberg. An der Ausfahrt Fürth-Poppenreuth rechts auf die Poppenreuther Straße Richtung Fürth-Stadtmitte. Über die Erlanger Straße und Dietrich-Bonhoeffer-Brücke links auf die B8 (Cadolzburger Straße). Dann links auf Hardste

Diese Spielvorschau...