Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Relegation Bezirksligen Mfr. - Sa. 25.05.2019 15:00 Uhr
2:1 (0:1)
Topspiel der Woche: Der TV 1848 schickt Mosbach in die Kreisliga
Nach spannenden 90 Minuten hat der TV 1848 Erlangen den Klassenerhalt geschafft und spielt auch in der kommenden Saison Bezirksliga. Die sympathischen Mosbacher, die mit dem ersten Schuss treffen konnten, wehrten sich nach Kräften, mussten dann aber doch noch zwei Gegentreffer hinnehmen.
Aus Wendelstein berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
22
2,2
(9)
2
2,6
(9)
4
2,1
(9)
8
-
(0)
7
2,3
(9)
20
2,4
(9)
9
1,9
(9)
10
2,9
(9)
11
1,8
(9)
16
3,8
(9)
17
2,0
(9)
 
Xiong (12.)
3
2,8
(9)
 
Arnold (73.)
14
-
(0)
15
-
(0)
12
-
(0)
1
3,0
(4)
4
2,6
(4)
17
2,5
(4)
6
3,1
(4)
7
3,0
(4)
9
3,0
(4)
10
2,3
(4)
11
3,0
(4)
8
-
(0)
 
12
-
(0)
14
3,4
(4)
 
16
-
(0)
Durchschnittsalter: 23,9
Durchschnittsalter: 26,8
Trainer: Hannes Decher
Trainer: Werner Pfeuffer

Spielbericht

 
Es gab wohl kaum ein Relegationsspiel bei dem es vorher so viel Aufregung gab. Erst wollten Diepersdorf und der TV 1848 Erlangen Einspruch gegen die Abschlusstabelle der Bezirksliga Nord einlegen, dann wurde es eine offizielle Beschwerde gegen das Relegationsspiel gegen den SV Mosbach. Einen Tag vor dem Spiel schaltete zudem die SpVgg Diepersdorf, die sich als Relegationsteilnehmer sieht, einen Anwalt ein, um gerichtlich klären zu lassen, ob die Vorgehensweise des Verbandes rechtens ist. Und am Freitagabend sickerte dann durch, dass die Rechtsabteilung des BFV die Beschwerde des Turnvereins und Diepersdorf abgewiesen hat - ein gerichtliches Nachspiel wird auf alle Fälle folgen. Trotz der Querelen fand das Relegationsspiel aber doch auf dem herrlichen Gelände des TSV Wendelstein statt. Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten und wollten natürlich mit dem wichtigsten Sieg der Saison den Klassenerhalt doch noch feiern. “Uns ist es egal, wer der Gegner ist, wir müssen uns auf uns konzentrieren”, sagte deswegen auch Werner Pfeuffer, der den SV Mosbach das letzte Mal als Trainer betreute. “Wir haben die letzten sechs Spiele erfolgreich bestritten und wollen das auch im siebten sein”, war sich auch der Co-Trainer des TV 1848 Erlangen, Matthias Lorenczuk, siegessicher.
Hannes Decher zieht spektakulkär mit einem Fallrückzieher ab. Keeper Hessler wäre ohne Chance gewesen.
Sebastian Baumann
Decher an die Latte, Beck ins Tor
Erlangen hatte den besseren Start und konnte gleich mit zwei Ecken für Gefahr sorgen. Nach der ersten bekamen die Mosbacher den Ball nicht weg, Hannes Decher setzte zum Fallrückzieher an und knallte den Ball an die Latte. Allerdings hatte der Schiedsrichter vorher ein Foul gesehen. Danach konterte der SVM, der Turnverein klärte auf Kosten einer Ecke und kassierte den Gegentreffer. Die schlechte Ecke klärte ein Erlanger noch schlechter, Manuel Beck, der an der Strafraumgrenze gewartet hatte, vollendete mit einem satten Schuss ins lange Eck. Die Unistädter versuchten danach vehement den Ausgleich zu erzielen, allerdings war der Spielaufbau viel zu leicht zu durchschauen. Meist war es ein langer Ball von Keeper Ort auf die linke Seite, der dann im ersten oder zweiten Versuch geklärt werden konnte. Mosbach konzentrierte sich auf Konter - und spielte diese meistens schlecht aus. Mitte der ersten Hälfte verflachte die Partie ziemlich. Zwar konnte man den 48ern das Bemühen nicht absprechen, doch richtig gute Torchancen entstanden aus den Angriffsbemühungen nicht. Ein harmloser Freistoß von Florian Söllmann und ein ebensowenig guter Schuss von Hannes Decher sprachen für das Niveau der Partie. Zum Schluss der ersten Hälfte erinnerte das Spiel dann an Handball. Mosbach stand fast nur noch im eigenen Strafraum, der TV spielte außen herum und kam nicht in die Box.
Manuel Beck feiert seinen Treffer vor der eigenen Bank.
Sebastian Baumann
Der TV dreht die Partie und hält die Klasse
Erlangen war auch nach der Halbzeit die tonangebende Mannschaft, aber erneut stand Mosbach sehr tief und auch sehr kompakt, sodass es kaum Durchkommen gab. Erst in der 57. Minute gab es das erste Lebenszeichen des Turnvereins, als Fabio Garcia den Ball ans Außennetz schoss. Kurz danach machten die Mosbacher ein unnötiges Foul an der Eckfahne, der TV knallte den Ball flach und scharf aufs kurze Eck, wo Luka Pulkrabek angeschossen wurde und die Murmel ins Tor prallte. Allerdings legten die Unistädter nicht nach, sondern stellten erst einmal die Angriffsbemühungen ein. So kam Mosbach das ein oder andere Mal in Richtung von Dominik Ort im Erlanger Kasten. Aber bis auf eine Szene, in der Florian Schwarzenbrunner stark gegen Manuel Beck klären konnte, waren die Westmittelfranken harmlos. Dennoch hätte es alsbald 2:1 für den SVM stehen können, ja müssen. Der TV ließ eine Flanke von der rechten Seite zu, in der Mitte war Außenverteidiger Nico Saulich durchgelaufen und knallte den Ball knapp vorbei. Fünf Minuten später hatte Erlangen endgültig das Spiel gedreht. Nach einer eigentlich schlechten Flanke ins Nichts - im Strafraum standen nur rote Mosbacher - klärte der SVM auf Fabio Garcia, der ins Dribbling und wunderschön in die Mitte flankte. Hannes Decher war durchgelaufen und köpfte den Ball zur Führung des TV in die Maschen. Danach warf Mosbach noch einmal alles nach vorne, richtig gefährlich wurde es nicht. Eher im Gegenteil: Der eingewechselte Benedikt Nein nahm seinem Gegenspieler mit Ball am Fuß gefühlt zehn Meter ab und scheiterte dann am Mosbacher Schlussmann. So blieb es beim knappen Sieg des Erlanger Turnvereins.
Florian Söllmann wird von Thomas Ballbach beschattet.
Sebastian Baumann
Der Himmel weint mit Mosbach
Mit dem Sieg hält der TV 1848 Erlangen die Klasse, der SV Mosbach muss wieder in die Kreisliga zurück und verabschiedete sich sensationell. Denn was die zahlreichen Zuschauer der Kicker aus der Frankenhöhe nach dem Schlusspfiff veranstalteten, war richtig großer Sport. Mit Tränen in den Augen verabschiedete der scheidende Trainer Werner Pfeuffer sich von seinen Spielern und wurde dann noch lautstark mit Sprechchören gefeiert. Passend dazu weinte es vom Himmel - Gänsehaut-Atmosphäre trotz Abstieg.
Spielbericht eingestellt am 25.05.2019 17:41 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Matthias Lorenczuk (Co-Trainer des TV 1848 Erlangen)
"Das war das erwartet schwere Spiel für uns. Die einzige Chance, die die hatten haben die genutzt. Wir sind schwer rein gekommen, aber in der zweiten Hälfte haben wir dann verdient gewonnen. Wir haben die Mission erfüllt, das hatte keiner mehr gedacht."
Max Bittner (Bier-geduschter TV-Funktionär)
"Ich hatte in der Halbzeit schwere Bedenken, weil wir uns richtig schwer getan haben und uns kaum Torchancen rausspielen konnten. Mosbach hat da sehr gut verteidigt und es tut mir leid, dass so eine sympathische Mannschaft jetzt absteigen muss."
Werner Pfeuffer (Trainer des SV Mosbach mit Tränen in den Augen)
"Das 1:0 hat uns in die Karten gespielt, wir wussten, dass der TV von der Spielanlage her technisch besser ist und wollten unser Spiel auf Konter auslegen und aus einer kompakten Verteidigung weitere Chancen herausholen. Die hatten im Spiel keine Chance und durch so einen dummen Freistoß bekommen wir dann den Ausgleich. Aber das ist symptomatisch für die ganze Saison. Wir hatten aber vorher schon die Möglichkeit in der Liga den letzten Punkt zu holen. Die Welt geht in Mosbach nicht unter mit dem Abstieg. Es waren tolle vier Jahre hier in Mosbach, das tut jetzt richtig weh."

Spiel-Ticker

TV 48 Erlangen
Mosbach
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+5
Spielende (16:53 Uhr)
90
+3
Nein verpasst die Entscheidung.
89
 
Söllmann, Florian (TV 1848 Erlangen) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
84
 
Schwarzenbrunner, Florian (TV 1848 Erlangen) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
83
 
Tooooor für TV 1848 Erlangen
2:1 Decher, Hannes / 1. Tor in Relegation (Vorarbeit Garcia, Fabio)
Sehr gut gespielt. Garcia bekommt nach einer Flanke in den Strafraum an den Ball und setzt sich durch. Dann Flanke in die Mitte wo Decher einköpfen kann.
80
 
 
Die arme Bande. Hannes Decher bekommt den Ball auf die 12 und reagiert sich an der Bande ab.
79
 
Flanke von der rechten Seite, Saulich läuft durch und trifft das Tor nicht.... Muss er machen
75
 
 
Stark geklärt von Schwarzenbrunn gegen Steinbauer
72
 
Garcia, Fabio (TV 1848 Erlangen) wegen Meckerns / 1. gelbe Karte
66
 
 
TV - Ecke wird hintenrum gespielt, Flanke in den Strafraum. Abgewehrt und Weitschuss drüber.
63
 
Baumann, Marcus (SV Mosbach) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
Langer Ball auf Baumann, der Keeper fischt den Ball, Baumann rutscht halb weg und räumt Ort um.
60
 
Tooooor für TV 1848 Erlangen
1:1 Pulkrabek, Luca / 1. Tor in Relegation
Wahnsinn. So ein blödes Tor. Einen Standard auf Höhe der Eckfahne knallt der TV flach auf den kurzen Pfosten, dort prallt der Ball von Pulkrabek in den Kasten.
57
 
 
Schuss ans Aussennetz
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:03 Uhr)
45
+3
Halbzeit (15:48 Uhr)
45
+2
 
Ecke, Kopfball, aufs Tornetz
45
+1
Engelhardt, Bernd (SV Mosbach) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
45
 
Pulkrabek, Luca (TV 1848 Erlangen) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
36
 
 
Schüsschen.
34
 
 
Freistoß deutlich drüber
18
 
 
Konter, aber schwacher Abschluss mit dem schwachen linken Fuß.
14
 
 
Flanke von der linken Seite. Decher nimmt die Pille an und dreht sich. Der Schuss geht aber deutlich drüber.
12
 
Bei seiner Grätsche, die zur Ecke für die Mosbacher geführt hatte, hatte sich Xiong schon an den Oberschenkel gefasst. Es geht nicht mehr weiter beim IV.
9
 
Tooooor für SV Mosbach
0:1 Beck, Manuel / 1. Tor in Relegation
Ecke der Mosbacher, der Ball wird eigentlich schlecht reingebracht, aber noch schlechter von den Mosbachern geklärt. Beck steht am 16er und haut die Pille ins lange Eck. Schöner Schuss.
8
 
 
Konter der Gäste, Soldner wird gerade noch der Ball weggegrätscht.
2
 
Fallrückzieher an die Latte. Aber abgepfiffen
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (15:01 Uhr)

Spielinfos

Liga: Relegation Bezirksligen Mfr.
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19
Datum: 25.05.2019 15:00 Uhr
Sportstätte: TSV Wendelstein, Schießhaus 1, 90530 Wendelstein

Zuschauer

Zuschauerzahl: 420
MatzeL
lake10
Tasche6.
MB_48
Burns60.
+ 2 weitere fussballn-Leser

Torschützen

 
0:1
(9.)
1:1
(60.)
2:1
(83.)

Spielerstrafen

TV 1848 Erlangen
Pulkrabek - Foulspiel (45.) / 1. GK
Garcia - Meckern (72.) / 1. GK
Schwarzenbrunner - Foulspiel (84.) / 1. GK
Söllmann - Foulspiel (89.) / 1. GK
SV Mosbach
Engelhardt - Foulspiel (45.+1) / 1. GK
Baumann M. - Foulspiel (63.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Luca Pulkrabek
(TV 1848 Erlangen)
Der U19-Spieler sorgte mit seinem Ausgleich für Erleichterung beim TV und rieb sich in jedem Zweikampf auf!

Schiedsrichter

 
Patrick Höfer
(1. SC Feucht)
Der beste Mann am Platz war der Schiedsrichter, der eine starke Leistung bot!
Note: 1,5 (5)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(4)
Leistungen der Teams
Heim
 
2,8
(4)
Gast
 
1,8
(4)
Erg. ok? (j/n)
4
(4)
Ballbesitz
57
43
(4)
Zweikampf
53
47
(4)
Bratwurst
 
3,8
(4)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Relegations-Ergebnisse

Samstag, 25.05.2019
Mittwoch, 12.06.2019
Samstag, 15.06.2019
Raitersaich
-
 4:1
Mittwoch, 19.06.2019
Raitersaich
-
 5:1