Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Relegation Landesligen - So. 03.06.2018 16:00 Uhr
5:1 (1:0)
Topspiel der Woche: Der FC Coburg kehrt in die Landesliga zurück
In einem einseitigen Spiel gelang es dem FC Coburg nach dem letztjährigen Abstieg über die Relegation die direkte Rückkehr wieder auf Verbandsebene. Der FCC spielte die Saas teilweise mit starkem Ballbesitzfußball an die Wand und konnte ihre spielerische Überlegenheit auf dem Kunstrasen ausspielen.
Aus Coburg berichtet Alexander Grober


Aufgebot und Noten

 
1,8
1
1,9
(10)
5
2,0
(10)
8
1,7
(10)
21
1,3
(10)
6
1,7
(10)
18
1,6
(10)
19
1,9
(10)
25
1,9
(10)
26
2,0
(10)
11
1,7
(10)
31
1,9
(10)
20
1,8
(10)
 
Sener S. (72.)
23
-
(0)
 
Mosert (75.)
 
Sam (84.)
22
-
(0)
7
-
(0)
30
2,8
(7)
4
2,8
(7)
6
3,4
(8)
24
2,9
(7)
36
3,0
(7)
7
2,8
(7)
12
2,9
(7)
19
2,9
(7)
28
2,9
(7)
9
3,6
(7)
44
3,1
(7)
5
3,3
(7)
 
16
-
(0)
 
29
3,4
(7)
 
Guthmann (63.)
39
-
(0)
Durchschnittsalter: 23,9
Durchschnittsalter: 25,3
Trainer: Matthias Christl
Trainer: Frank Weith

Spielbericht

 
Bezirksliga Oberfranken West gegen Bezirksliga Oberfranken Ost - FC Coburg gegen den BSC Saas Bayreuth. Der Gewinner insgesamt aus beiden Duellen nach Hin- und Rückspiel darf in der kommenden Spielzeit in der Landesliga antreten und seine starke Saison krönen. 71 Punkte holte der heimische FC Coburg in der Bezirksliga Oberfranken West und musste sich lediglich im spannenden Zweikampf an der Spitze dem FC Eintracht Bamberg 2010 beugen, als man mit einem Punkt Rückstand über die Ziellinie ging. Dahingegen stand der BSC Saas Bayreuth mit 57 Punkten nach Beendigung der regulären Saison auf dem zweiten Platz der Tabelle der Bezirksliga Oberfranken Ost aufgrund von Punktgleichheit und dem verlorenen direkten Vergleich gegenüber dem letztjährigen Absteiger aus Röslau, welcher mit der Meisterschaft direkt wieder die Rückkehr in die Landesliga feiern konnte. In der Relegation wurden allerdings die Karten neu gemischt und beide Mannschaften mussten bereits eine Runde überstehen - im Modus 1 aus 4 werden die begehrten Plätze in der Landesliga vergeben. In der 1. Runde konnte sich der FC Coburg gegen einen teilweise überforderten FSV Bayreuth zweimal klar durchsetzen - im ersten Spiel jagte man sie mit 8:0 nach Hause, ehe man auch in Bayreuth mit 4:1 gewinnen konnte. Die Saas verlor in der 1. Runde zunächst ihr Heimspiel gegen den VfL Frohnlach mit 2:3, ehe man im Willi-Schillig-Stadion den VfL Frohnlach nach Jahrzehnten des höherklassigen Fußballs mit einem 3:1-Sieg in die Bezirksliga schoss. Das Hinspiel zwischen beiden Kontrahenten endete mit einem knappen 1:0-Auswärtssieg für den FC Coburg. Brisanz hat das Spiel am heutigen Tage zudem, da auch der Klassenverbleib, bzw. der Aufstieg des TSV Marktzeuln, des SV Würgau und des TSV Meeder auch entschieden wird - wenn der FC Coburg aufsteigt, wird das der Fall sein...
Sehr klasse nimmt hier Coburgs Lukas Mosert (rot) das Leder an.
Alexander Grober
FC Coburg setzt Grundstein für den Aufstieg
Es entwickelte sich eine gute Relegationsbegegnung auf dem engen und kleinen Kunstrasenplatz im Coburger Dr-Stocke-Stadion. Die Gastgeber erwischten dabei den besseren Start und hatten direkt nach fünf Minuten die erste Möglichkeit durch Lukas Mosert, der stark sich das Leder erobern konnte und zum vermeintlichen 1:0 für den FC Coburg einnetzen konnte. Der Treffer zählte allerdings nicht aufgrund einer vorliegenden Abseitsstellung. Sam und Guhling hatten daraufhin in der 9. und 13. Spielminute weitere Möglichkeiten für die Vestekicker, welche sie aber ausließen. Den ersten und sehenswertesten Coburger Treffer erzielte nach 18 Minuten dann Sertan Sener, als dieser nach einem abgewehrten Eckball von Eric Heinze das Leder direkt nahm und zum vielumjubelten 1:0 in den Winkel traf. Weitere Chancen ergaben sich in der 21. und 25. Spielminute für die glänzend aufspielenden Coburger gegen offensiv beschränkte Bayreuther, welche sie jedoch vergaben. Sam köpfte daraufhin zehn Minuten vor der Pause den Ball über die Latte - die erste Möglichkeit für die Saas ergab sich in der 39. Spielminute durch Patrick Füßmann, dessen Abschluss allerdings Churilov im Coburger Kasten keine größeren Probleme bereiten sollte. Kurz vor der Pause scheiterte Adrian Guhling nochmals am Gästekeeper, mehr passierte allerdings nicht in einer starken ersten Halbzeit der Coburger, welche perfekt auf das Spiel eingestellt wurden von ihrem Coach Matthias Christl.
Eines der Viefhaus-Kimmel-Duelle in diesem Spiel, welche in diesem Spiel öfter aufeinandertrafen.
Alexander Grober
Dominanz der Coburger setzt sich fort
Nach der Halbzeit bekamen die 662 Zuschauer auf der Coburger Sportanlage weiterhin selbes Bild geboten - die Vestekicker dominierten die Saas wie sie nur wollten, während die Bayreuther defensiv zunächst noch dagegen halten konnten. In der 52. Spielminute köpfte Daniel Sam eine Flanke vom an diesem Tage bärenstarken Leo Scheler nur knapp drüber, besser machte er es nur zwei Minuten später, als Lukas Mosert erneut stark nachsetzte und daraufhin zum großgewachsenen Coburger Sam querlegte und dieser in der Folge kaum Mühe hatte, einzuschieben. Nur zehn Minuten später erhöhte Sertan Sener nach Ablage von Adrian Guhling auf 3:0 - spätestens da war klar, dass die Rückkehr des FC Coburg in die Landesliga ihnen kaum mehr zu nehmen war. Auch der Bann war daraufhin gebrochen, in der 69. Spielminute erhöhe Lukas Mosert auf 4:0, als Sam ihm das Leder mustergültig servierte. Nach einigen Wechseln und wenig weiteren Torraumszenen markierte der eingewechselte Gökhan Sener acht Minuten vor Schluss das 5:0, als er eine Sam-Flanke nur noch einschieben musste. Die Saas wirkte in der zweiten Hälfte platt und konnte endgültig das Tempo der Coburger nicht mehr mitgehen. Den Ehrentreffer konnte fast mit dem Schlusspfiff Jan Vogler erzielen per Foulelfmeter, nachdem Oleg Churilov einen Tick zu spät kam. Sei es drum, am Ende schlugen die Vestekicker die Saas verdient und kehren daraufhin nach nur einem Jahr Abstinenz in die Landesliga zurück.
Aufsteiger in die Landesliga 2017/2018 - FC Coburg.
Alexander Grober
Spielbericht eingestellt am 03.06.2018 21:45 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Matthias Christl (Trainer FC Coburg)
"Die Mannschaft hat sich in der Relegation hervorragend präsentiert. Heute war es nochmal eine ganz enge Kiste nach dem 1:0 in Bayreuth, wo wir etliche Chancen ausgelassen haben. Wir haben gewusst, dass es heute kein Selbstläufer wird, aber spätestens nach der Halbzeit hat die Mannschaft die Verunsicherung und den Respekt abgelegt und hat sich dann wie in einen Rausch gespielt und der Sieg ist auch in der Höhe mit 5:1 hochverdient."
Frank Weith (Trainer BSC Saas Bayreuth)
"Es ist natürlich bitter, aber man muss einfach Coburg beglückwünschen zum Aufstieg. In beiden Spielen waren sie uns überlegen, das muss man anerkennen. Heute konnten wir in der ersten Halbzeit nur etwas dagegenhalten, in der zweiten Halbzeit haben sie uns mit ihrer fußballerischen Qualität niedergespielt. Das Ergebnis ist vielleicht etwas zu hoch, aber das muss man einfach so hinnehmen und Glückwunsch an den FC Coburg zum Aufstieg."
Carl-Phillipp Schiebel (Spieler FC Coburg)
"Letztes Spiel und nochmal der Aufstieg - ich weiß nicht was ich sagen soll. Ich bin überglücklich. Danke Sammy, Mosi, Dani und Göki für alles - ich liebe euch. Die nächsten Tage werden gefeiert und dann gilt die Konzentration wieder meiner U15 - Glück auf..."
Daniel Sam (Scheidender Spieler FC Coburg)
"Es war ein absolut verdienter Sieg, auch in der Höhe. Uns war bewusst, dass wir im letzten Saisonspiel nochmal alles reinhauen müssen, dass Bayreuth uns nichts schenken wird, das haben wir im Hinspiel schon gemerkt. Dass wir auch zu Hause eine Macht sind, das haben wir auch demonstriert mit dem Dosenöffner zum 1:0 durch ein Traumtor von Sertan Sener, hat das Spiel auch seinen Lauf genommen und wir waren einfach nicht aufzuhalten. Auf die Saison umgemünzt ist es ein kräftezehrendes, intensives, unheimliches, aber sehr erfolgreiches Jahr 2018, in dem wir alles gewonnen haben, was es zu gewinnen gibt im Amateurbereich. Wir sind Pokalsieger geworden, wir haben kein Spiel im Saisonjahr 2018 verloren und das ist natürlich eine unglaubliche Geschichte - da muss man der Mannschaft einfach riesengroßen Respekt zollen, was sie - vor allem in diesem Kalenderjahr 2018 geleistet hat, aber auch dem Verein, dass man unheimlich eng zusammengerutscht ist und nur sowas kann man dann auch leisten und erreichen. Ich habe mich unendlich gefreut, ein Teil sein zu dürfen, macht mich persönlich aber auch stolz, dass ich mit meinem Alter der jungen und dynamischen Mannschaft noch weiterhelfen konnte und hoffe, dass man es mit ins neue Spiel-Jahr übernimmt."

Spiel-Ticker

FC Coburg
Saas Bayreuth
45
90
Live-Ticker: Alexander Grober
90
+1
Spielende (17:48 Uhr)
90
 
Tooooor für BSC Saas Bayreuth
5:1 Vogler, Jan (Foulelfmeter) / 2. Tor in Relegation
89
 
 
Churilov kommt etwas zu spät - die Chance für den Ehrentreffer.
89
 
Elfmeter für BSC Saas Bayreuth
84
 
82
 
Tooooor für FC Coburg
5:0 Sener, Gökhan / 3. Tor in Relegation (Vorarbeit Sam, Daniel)
Sam flankt auf Sener Gökhan, der gegen mittlerweile wehrlose Saaser einschieben kann.
75
 
69
 
Tooooor für FC Coburg
4:0 Mosert, Lukas / 3. Tor in Relegation (Vorarbeit Sam, Daniel)
Da klapperts schon wieder... Sam legt auf Mosert ab, der wieder flach einschiessen kann.
65
 
 
Das dürfte der Aufstieg sein....
64
 
Tooooor für FC Coburg
3:0 Sener, Sertan / 3. Tor in Relegation (Vorarbeit Guhling, Adrian)
Guhling legt zurück auf Sertan Sener, der flach auf 3:0 erhöhen kann.
54
 
Tooooor für FC Coburg
2:0 Sam, Daniel / 6. Tor in Relegation (Vorarbeit Mosert, Lukas)
Jetzt hat er sein Tor. Mosert erkämpft sich das Leder, als ein Saaser Abwehrspieler das Leder über den Schlappen rutscht. Mosert legt daraufhin quer zu Sam, der ohne Probleme einnetzen kann.
52
 
 
Chance für Sam, Daniel (FC Coburg)
Scheler mit einer scharfen Flanke in den Sechzehner, die Daniel Sam erneut nur knapp drüberköpft...
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (17:03 Uhr)
45
+2
Halbzeit (16:47 Uhr)
44
 
 
Dilauro legt quer auf Guhling, der aus halbrechter Position am Fuss des Gästekeepers scheitert mit seinem Flachschuss.
39
 
 
Auch mal ein Abschluss von der Saas - Aus der zweiten Reihe stellt der Schuss keine Probleme für Churilov dar.
35
 
 
Chance für Sam, Daniel (FC Coburg)
Sam köpft einen Heinze-Eckball knapp über die Latte...
26
 
Füßmann, Patrick (BSC Saas Bayreuth) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
25
 
 
Chance für Sam, Daniel (FC Coburg)
Sam versucht es mit dem Heber gegen den etwas draussen stehenden Keeper der Saas, doch der Versuch misslingt.
21
 
 
Chance für Sener, Sertan (FC Coburg)
Sener mit starkem Antritt, aber der Abschluss missglückt in die Arme des Saaser Schlussmanns.
18
 
Tooooor für FC Coburg
1:0 Sener, Sertan / 2. Tor in Relegation (Vorarbeit Heinze, Eric)
Wahnsinn der Treffer von Sener, ein Eckball von Heinze wird aus dem Strafraum geköpft und den Abpraller nimmt Sertan Sener direkt und der Schuss schlägt im linken Winkel ein.
13
 
 
Guhling zieht von der rechten Seite in die Mitte, schiesst aber zu zentral auf den Saaser Keeper, der wegfausten kann.
9
 
 
Chance für Sam, Daniel (FC Coburg)
Eine Flanke von Scheler erreicht am zweiten Pfosten den grossgewachsenen Daniel Sam, der auf das Tornetz nur aus schwierigem Winkel köpfen kann.
5
 
Chance für Mosert, Lukas (FC Coburg)
Mosert geht stark zwischen den Ball und erzielt das 1-0, welches aber wegen eines Handspiels abgepfiffen wurde.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (16:01 Uhr)
Los geht‘s auf dem Kunstrasen...
 
 
 
Eines ist bis dato sicher... Fabian Carl wird heute nicht für den FC Coburg auflaufen können, seine Verletzung aus dem Hinspiel lässt dies nicht zu.
 
 
 
Pünktlich um 16:00 Uhr melden wir uns aus Coburg zum Anstoß der alles entscheidenden Relegationsbegegnung!
 
 
 
Der Unparteiische der heutigen Begegnung von der Schiedsrichtergruppe Schweinfurt ist der landesligaerfahrene Jochen Burkard von der SG Schleerieth, assistiert an den Seitenlinien von David Kern von der JFG Altmain Schorn und von Marco Föller. Wünschen wir dem Gespann ein glückliches Händchen bei all ihren Entscheidungen.
 
 
 
Bezirksliga Oberfranken West gegen Bezirksliga Oberfranken Ost - FC Coburg gegen den BSC Saas Bayreuth. Der Gewinner insgesamt aus beiden Duellen nach Hin- und Rückspiel darf in der kommenden Spielzeit in der Landesliga antreten und seine starke Saison krönen. 71 Punkte holte der heimische FC Coburg in der Bezirksliga Oberfranken West und musste sich lediglich im spannenden Zweikampf an der Spitze dem FC Eintracht Bamberg 2010 beugen, als man mit einem Punkt Rückstand über die Ziellinie ging. Dahingegen stand der BSC Saas Bayreuth mit 57 Punkten nach Beendigung der regulären Saison auf dem zweiten Platz der Tabelle der Bezirksliga Oberfranken Ost aufgrund von Punktgleichheit und dem verlorenen direkten Vergleich gegenüber dem letztjährigen Absteiger aus Röslau, welcher mit der Meisterschaft direkt wieder die Rückkehr in die Landesliga feiern konnte. In der Relegation wurden allerdings die Karten neu gemischt und beide Mannschaften mussten bereits eine Runde überstehen - im Modus 1 aus 4 werden die begehrten Plätze in der Landesliga vergeben. In der 1. Runde konnte sich der FC Coburg gegen einen teilweise überforderten FSV Bayreuth zweimal klar durchsetzen - im ersten Spiel zu Hause jagte man sie mit 8:0 nach Hause, ehe man auch in Bayreuth mit 4:1 gewinnen konnte. Die Saas verlor in der 1. Runde zunächst ihr Heimspiel gegen den VfL Frohnlach mit 2:3, ehe man im Willi-Schillig-Stadion den VfL Frohnlach nach Jahrzehnten des höherklassigen Fußballs den heimischen VfL mit einem 3:1 Sieg in die Bezirksliga schoss. Das Hinspiel zwischen beiden Kontrahenten endete mit einem knappen 1:0 Auswärtssieg für den FC Coburg. Brisanz hat das Spiel am heutigen Tage zudem, da auch der Klassenverbleib, bzw. der Aufstieg des TSV Marktzeuln, des SV Würgau und des TSV Meeder heute auch entschieden wird - wenn der FC Coburg aufsteigt, wird das der Fall sein...
 
 
 
Herzlich Willkommen zum Live-Ticker des anpfiff.info Topspiels zum alles entscheidenden Spiel um die Relegation zur Landesliga.

Spielinfos

Liga: Relegation Landesligen
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2017/18
Datum: 03.06.2018 16:00 Uhr
Sportstätte: Kunstrasenplatz FC Coburg

Zuschauer

Zuschauerzahl: 662
Rennmaus
cubebik.
David01.
Koutsch
anpfiff.
+ 8 weitere fussballn-Leser

Torschützen

 
1:0
(18.)
2:0
(54.)
3:0
(64.)
4:0
(69.)
5:0
(82.)
5:1
(90.)
Vogler Jan / 2. ST
(Foulelfmeter)

Spielerstrafen

BSC Saas Bayreuth
Füßmann P. - Foulspiel (26.) / 3. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Leonhard Scheler
(FC Coburg)
Kaum einen Zweikampf verlor der 25-jährige Verteidiger des FC Coburg, welcher auch ansonsten sich sehr stark ins Offensivspiel seiner Mannschaft mit eingebunden wurde aufgrund seiner Lauffreudigkeit und seiner Spritzigkeit am heutigen Tage. Eine sehr starke Leistung von Leonhard Scheler!

Schiedsrichter

 
Jochen Burkard
(SG Schleerieth)
Schiedsrichter Jochen Burkard hatte mit dieser beidseitig fairen Begegnung keinerlei Probleme und war ein unauffälliger Leiter samt seinem Gespann!
Note: 1,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
hochklassig
(6)
Leistungen der Teams
Heim
 
4,8
(9)
Gast
 
2,3
(9)
Erg. ok? (j/n)
8
(8)
Ballbesitz
63
37
(4)
Zweikampf
59
41
(3)
Bratwurst
 
3,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Relegations-Ergebnisse