Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordost - 2. Spieltag - Mi. 17.07.2019 18:30 Uhr
1:2 (0:2)
Topspiel der Woche: Kickers versilbern den Auftakt mit Derbysieg
Die Kickers haben auch das zweite Landesliga-Spiel ihrer Vereinsgeschichte für sich entscheiden können und besiegten den FC Vorwärts Röslau auf deren Sportanlage vor über 1.000 Zuschauer glücklich mit 2:1. Wieder es war es ein Angreifer, der für die Porzellanstädter den Unterschied machte.
Aus Röslau berichtet Thomas Schrems


Aufgebot und Noten

 
1
2,5
(14)
4
2,7
(14)
5
3,2
(14)
18
3,0
(14)
17
3,0
(14)
6
3,0
(14)
7
3,4
(14)
9
2,8
(14)
10
3,4
(14)
20
3,4
(14)
14
3,2
(14)
19
3,5
(14)
 
Kahrig (61.)
15
3,5
(13)
 
Schmidt (73.)
 
Sturm (85.)
11
-
(0)
1
2,4
(12)
5
3,2
(12)
14
2,9
(12)
18
3,0
(12)
23
2,7
(12)
10
2,8
(12)
21
3,1
(12)
22
1,4
(14)
25
2,9
(12)
28
2,9
(13)
20
3,6
(13)
 
Sedlacek (83.)
 
Siniawa (75.)
 
Wild (90.+3)
33
-
(0)
29
-
(0)
16
-
(0)
Durchschnittsalter: 25,0
Durchschnittsalter: 25,1
Trainer: Ali Sener
Trainer: Martin Damrot

Spielbericht

 
Einen guten Auftritt sah Röslau Coach Ali Sener beim Auftakt in Mitterteich, den sie mit etwas mehr Schlachtenglück auch hätten gewinnen können. Nun wartete mit den Kickers Selb direkt das nächste Derby und der Röslauer Trainer wollte dem Favoriten unbedingt ein Bein stellen. Personell fehlten nach wie vor Ersatztorhüter Kießling und Blaumann. Außerdem gesellte sich Matthias Dadder zu den Verletzten, der in Mitterteich bereits im ersten Durchgang ausgewechselt werden musste. Dafür war jedoch Sebastian Hermann wieder an Bord. Bei den Gästen gab es ebenfalls Ausfälle zu beklagen, denn Spielertrainer Martin Damrot musste dem Geschehen von außen zusehen und war nicht in der Formation aufgeführt. Für ihn begann Frantisek Kura in der Viererkette.
Anthony Hofweller (re.) im Duell mit Fernando Redondo (li.).
Thomas Schrems
Danny Wild eiskalt
Die ersten Minuten der Partie gehörten eindeutig der Heimelf, welche die Gäste sofort unter Druck setzte und so zu Fehlern zwingen wollte. Nach lediglich 30 Sekunden konnten sich die Sener-Schützlinge dadurch das Leder erkämpfen und Gezer zog ab. Der Schuss ging aber knapp einen Meter am Kasten vorbei. Druckvoller Beginn, dem die Partie im Anschluss allerdings nicht mehr gerecht werden wollte, denn beide Seiten nahmen etwas Tempo heraus. Röslau machte zu diesem Zeitpunkt jedoch den aufgeweckteren Eindruck und zeigte sich durchaus gefährlich vor dem Kasten von Sourek. Als sich Kahrig am rechten Flügel durchsetzen konnte, fand er in der Mitte jedoch keine Abnehmer. Eher überraschend fiel dann die Führung für die Gäste. Nach einem unnötigen Ballverlust wurde Danny Wild freigespielt, der sich dann auch nicht zweimal bitten ließ und Torhüter Blechschmidt überwinden konnte. Röslau zeigte sich vom Rückstand jedoch unbeeindruckt und agierte weiterhin sehr gefällig. Tonka hatte nach einer schönen Vorlage von Hofweller die dickste Chance zum Ausgleich, doch Sourek parierte den Schuss aus knapp fünf Metern sensationell. Kurze Zeit später hatte er Sourek bereits umspielt und konnte eigentlich ins leere Tor einschieben. Frantisek Kura eilte jedoch schnell zurück und drosch das Leder noch vor der Linie ins Seitenaus. Diese Nachlässigkeit hätte sich nur fünf Minuten später beinahe gerecht, doch auch Blechschmidt bewies seine Klasse und tauchte den Kopfball von Wild aus der Ecke. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte war aber auch der Röslauer Schlussmann ein zweites Mal machtlos. Kevin Winter spielte den herrlichen Pass in die Schnittstelle der Röslauer Abwehr und Danny Wild war wieder auf und davon und vollstreckte zur beruhigenden 2:0-Pausenführung.
Jakob Schmidt (re.) mit dem Abschluss. Frantisek Kura (li.) versuchte diesen vergeblich zu verhindern.
Thomas Schrems
Röslau erwacht zu spät
Den zweiten Abschnitt begannen die Gäste stärker und hatten die Partie nun unter Kontrolle. Während Röslau immer wieder versuchte mit langen Bällen über die Abwehr zu agieren und so die schnellen Angreifer einzusetzen, war bei den Kickers auch einmal eine Einzelaktion an der Tagesordnung, die für Gefahr sorgte. So hatte Sedlacek nach 56 Minuten die Entscheidung auf dem Schlappen. Vor Blechschmidt musste er sich dem Schlussmann dann aber geschlagen geben. Anschließend wurde die Partie etwas ruppiger und der Unparteiische musste bis zur 70. Minute sieben Mal in die Brusttasche fassen. Als sich Knoll zu einer Dummheit hinreißen ließ und den Ball wegschlug, zeigte der gut leitende Schiedsrichter dem Selber die Ampelkarte und der Gast musste die letzte Viertelstunde zu zehnt weiterspielen. Dabei zeigte sich die Damrot-Elf jedoch relativ unbeeindruckt und Schneider, sowie Wild hatten erneut die Entscheidung auf dem Fuß. Erneut war es jedoch Blechschmidt, der seine Farben im Spiel hielt. In den letzten Minuten warf der FC Vorwärts dann noch einmal alles nach vorne und kam in der 90. Minute durch Tonka zum Anschlusstreffer. Anschließend wurden auch die Kickers etwas nervöser und die Röslauer bekamen sogar noch zweimal die Chance auf den Ausgleich. Erst scheiterte Hofweller an Sourek und ein Schuss von Nico Knoblauch aus der zweiten Reihe wurde in der letzten Minute gerade noch abgeblockt.
Ertac Tonka (mi.) hatte in der ersten Halbzeit mehrmals die große Chance zum Ausgleich. Ein Tor gelang im jedoch erst in der Nachspielzeit zum Anschluss.
Thomas Schrems
Kickers mit reiner Weste
Die Röslauer müssen sich am Ende leider gefallen lassen, dass man nach der Gelb-Roten Karte etwas zu spät aufgewacht ist und nicht den nötigen Druck entwickeln konnte, der nötig gewesen wäre, um die Partie vielleicht noch auszugleichen. Die Kickers hingegen können sich auf ihren Neuzugang im Sturm verlassen, der auch heute wieder eine starke Partie ablieferte und die Punkte für seine Farben sicherte.
Spielbericht eingestellt am 17.07.2019 23:19 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Ali Sener (Trainer FC Vorwärts Röslau)
"Spielerisch haben wir es eigentlich ganz gut gelöst und hatten auch den größeren Anteil an Spielanteilen. Leider haben wir es halt verpasst, das Tor zu erzielen, alleine Ertac Tonka hatte vier Mal die große Chance, das Tor zu markieren. Da hat Danny Wild heute einfach den Unterschied ausgemacht, der vor dem Kasten ganz cool blieb. "
Martin Damrot (Trainer Kickers Selb)
"Man muss schon sagen, dass der Sieg durchaus etwas glücklich zustande gekommen ist. Gerade im ersten Abschnitt hat uns unser Torwart Lukas Sourek mehrmals stark im Spiel gehalten. Im zweiten Durchgang sind wir besser ins Spiel gekommen und hätten die Partie entscheiden müssen. So wurde es am Ende doch noch einmal etwas spannend. "
Fernando Redondo (Kapitän Kickers Selb)
"Wir haben heute sicher nicht das abgerufen, wozu wir im Stande sind zu leisten. Wir haben es zwar geschafft, zum richtigen Zeitpunkt die Treffer zu erzielen, doch das sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass uns der Zugriff auf die Partie fehlte. Da müssen wir uns in den kommenden Spielen auf jeden Fall noch steigern. "

Spiel-Ticker

Röslau
Kickers Selb
45
90
Live-Ticker: Thomas Schrems
90
+7
Spielende (20:29 Uhr)
90
+5
 
Hofweller noch einmal mit einer guten Chance. Sourek hält.
90
 
 
Geht hier noch was?
90
 
Rehak, Petr (Kickers Selb) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
89
 
1:2 Tonka, Ertac / 1. Saisontor (Vorarbeit Gezer, Kaan)
78
 
 
Kickers stehen gut und lassen nichts zu.
74
 
 
16 Minuten Überzahl für Röslau! Knoll kriegt wegen einer Dummheit Gelb - Rot.
74
 
Knoll, Andreas (Kickers Selb) wegen Ball-Wegschlagens / 1. gelb-rote Karte
72
 
Blechschmidt, Sebastian (FC Vorwärts Röslau) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
67
 
Benker, Tobias (FC Vorwärts Röslau) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
66
 
Knoll, Andreas (Kickers Selb) wegen Foulspiels
63
 
Tonka, Ertac (FC Vorwärts Röslau) wegen Unsportlichkeit / 1. gelbe Karte
56
 
 
Sedlacek hat das 3:0 auf dem Fuß! Blechschmidt erneut stark.
54
 
Schmidt, Jakob (FC Vorwärts Röslau) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
53
 
Wild, Danny (Kickers Selb) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
50
 
Sedlacek, Daniel (Kickers Selb) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
46
 
 
1.038 Zuschauer sind hier. Stark
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:37 Uhr)
45
+4
Halbzeit (19:24 Uhr)
45
+2
Tooooor für Kickers Selb
0:2 Wild, Danny / 6. Saisontor (Vorarbeit Winter, Kevin)
45
+2
 
Kurz vor der Pause schlägt Selb überraschend zu. Winter mit dem Traumpass in die Schnittstelle der Abwehr und Wild hat alleine vor Blechschmidt keine Mühe und trifft zum 2:0
42
 
Hofweller, Anthony (FC Vorwärts Röslau) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
38
 
 
Knoll mit einer starken und Wild mit dem Kopfball. Blechschmidt aber mit einer noch stärkeren Parade und mit dem Glück, das die Latte mitspielt.
33
 
 
Tonka mit der zweiten Riesenchance. Dieses Mal,hatte er Sourek schon umspielt, scheitert aber an Kura auf der Linie.
28
 
 
Röslau mindestens gleichwertig und mit den deutlich besseren Aktionen nach vorne.
23
 
 
Etwas überraschend die Führung für den Gast. Die besseren Aktionen hatte bisher Röslau.
22
 
Tooooor für Kickers Selb
0:1 Wild, Danny / 5. Saisontor (Vorarbeit Winter, Kevin)
15
 
 
Beide Teams tasten sich noch ab. Gezer mit einem gefährlichen Schuss nach 30 Sekunden.
8
 
 
Die Formationen sind hinterlegt.
2
 
Redondo, Fernando (Kickers Selb) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (18:35 Uhr)
 
 
 
Die Partie beginnt wegen des großen Andrangs fünf Minuten später.
 
 
 
Die Aufstellungen sind hinterlegt.
 
 
 
Die Kulisse ist überwältigend! Es dürften über 1.000 Zuschauer bereits anwesend sein und die Schlangen an den Kassen sind lang.
 
 
 
Herzlich Willkommen zum Derby aus Röslau. Beide sind mit einem Erfolg in die Saison gestartet: Röslau mit dem Punktgewinn in Mitterteich, als der FC Vorwärts sogar drauf und dran war, den Sieg zu holen. "Nicht viele haben damit gerechnet, dass wir in Mitterteich die Chance auf einen Sieg hätten", sagt Röslaus Trainer Ali Sener. Hatten sie - und tankten dementsprechend Selbstvertrauen. "Das Spiel hat uns gezeigt, welche Stärken und Schwächen wir haben." Vor allem ihre Stärken zeigten die Kickers beim 6:0 gegen den SC Großschwarzenlohe. Etwas nervös am Anfang, später mit viel Lockerheit zur Tabellenführung - so verlief der Auftakt. "Einen besseren Start in die Saison hätten wir uns nicht vorstellen können. Aber wir können den Sieg schon realistisch einschätzen", sagt Martin Damrot. Ein Maßstab ist das Spiel gegen die schwächeren Großschwarzenloher allerdings nicht. "Es kommen noch ganz andere Kaliber auf uns zu", so der Kickers-Coach. Vielleicht schon heute Abend? "Ein FC Vorwärts Röslau daheim auf der Hut ist schon eine andere Mannschaft als Großschwarzenlohe", kündigt Ali Sener an. Favorit bleibt dennoch Selb.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/20 - 2. Spieltag
Datum: 17.07.2019 18:30 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz BD-Sensors-Sportpark

Zuschauer

Zuschauerzahl: 1038
Ille
AW10
fuzzy77.
Blechi1
Pukki
+ 12 weitere fussballn-Leser

Torschützen

 
0:1
(22.)
0:2
(45.)
+2
1:2
(89.)

Spielerstrafen

FC Vorwärts Röslau
Hofweller - Foulspiel (42.) / 1. GK
Schmidt - Foulspiel (54.) / 1. GK
Tonka - Unsportlichkeit (63.) / 1. GK
Benker - Foulspiel (67.) / 2. GK
Blechschmidt - Foulspiel (72.) / 2. GK
Kickers Selb
Redondo - Foulspiel (2.) / 1. GK
Sedlacek - Foulspiel (50.) / 1. GK
Wild - Foulspiel (53.) / 1. GK
Knoll - Foulspiel (66.) / -
Knoll - Ball-Wegschlagen (74.) / 1. GRK
Rehak - Foulspiel (90.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Danny Wild
(Kickers Selb)
Der Angreifer der Kickers machte erneut den Unterschied und erzielte beide Tore für seine Mannschaft. Jedoch kam auch der Einsatz beim Neuen aus Auerbach nicht zu kurz. Bis in die 90. Minute beackerte er das Feld und gab keinen Ball verloren. Ein erneut starker Auftritt des 28-Jährigen!

Schiedsrichter

 
Christoph Stühler
(DJK-SC Oesdorf)
Der Unparteiische lieferte eine gute Partie und agierte sehr souverän und nahezu fehlerfrei. Zog etwas schnell die Gelben Karten, blieb dieser Linie jedoch bis zum Ende treu!
Note: 1,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(7)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,3
(9)
Gast
 
3,3
(9)
Erg. ok? (j/n)
3
1
(4)
Ballbesitz
51
49
(6)
Zweikampf
51
49
(7)
Beste Spieler
Bratwurst
 
3,3
(4)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Folgende Leser tippten den Spielausgang korrekt:
arkoe

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
7
19:10
18
2
7
17:3
17
3
7
18:8
17
4
7
25:10
15
7
7
13:10
11
9
7
10:7
10
12
7
6:5
10
13
7
10:8
9
16
7
9:19
4
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189