Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordwest - 1. Spieltag - Sa. 13.07.2019 16:00 Uhr
1:1 (0:1)
Topspiel der Woche: Punkteteilung beim Landesligaauftakt in Friesen
Eine umkämpfte und spannende Begegnung bis zur letzten Sekunde sahen die knapp 180 Zuschauer im Friesener Frankenwaldstadion. Friesen startete schwach in die Begegnung und konnte froh sein, nur mit 0:1 zur Pause zurückzuliegen. Mit den eingewechselten Rico Nassel und Dominik Zwosta nach der Halbzeit wurde das Spiel griffiger und besser. Am Ende stand ein 1:1-Unentschieden auf der Anzeigetafel.
Aus Friesen berichtet Alexander Grober


Aufgebot und Noten

 
2
3,6
(8)
12
3,1
(8)
18
3,1
(8)
33
2,8
(8)
4
2,7
(8)
9
3,4
(8)
11
2,5
(8)
16
3,4
(8)
19
2,2
(8)
10
3,1
(8)
6
-
(0)
 
Kunz (84.)
5
2,5
(8)
 
Söllner (46.)
27
2,3
(8)
 
23
-
(0)
21
-
(0)
17
-
(0)
1
2,4
(4)
4
2,4
(4)
5
2,4
(4)
6
2,9
(4)
9
2,5
(4)
3
2,4
(4)
10
2,0
(4)
13
2,9
(4)
20
2,0
(4)
11
2,0
(4)
14
2,9
(4)
 
Fischer (68.)
12
-
(0)
 
Held (87.)
Durchschnittsalter: 23,5
Durchschnittsalter: 24,4
Trainer: Armin Eck
Trainer: Jannik Feidel

Spielbericht

 
Der SV Friesen startete heute in die neue Landesligasaison mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Geesdorf. Nach dem einvernehmlichen Tausch mit der TuS Feuchtwangen der Landesligastaffeln betreten die Frankenwälder ein bislang noch unbekanntes Terrain mit vielen Mannschaften aus dem Würzburger Raum. Geesdorf - für alle Unwissenden - ist eine 340 Einwohner Ortschaft des Marktes Wiesentheid im Landkreis Kitzingen. Mit einem neuen Trainer, Jannik Feidel von der U23 der Würzburger Kickers, startete der FCG ebenfalls in die neue Spielzeit. Die Geesdorfer hatten auch einen kleinen Umbruch in der Vorbereitung zu bewältigen - sechs Abgängen stehen neun Neuzugängen gegenüber. Ähnlich kann man es beim SV Friesen beschreiben. Mit den Abgängen von Leistungsträgern wie Christian Brandt, David Daumann und Marcel Lindner wird die Mannschaft von Armin Eck klar kommen müssen, der in sein drittes Jahr nun bei den Frankenwäldern geht. Dafür konnte der SVF junge und talentierte Spieler wie beispielweise Rico Nassel, Dennis Nguyen und Jonathan Müller von einem Engagement beim SV Friesen überzeugen. Mit Rückkehrer Dominik Zwosta und dem "Königstransfer" Lukas Mosert wird sicherlich aber auch in diesem Jahr eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen geschickt. Man durfte heute gespannt sein, wie sich beide "Dorfvereine" heute bei der Auftaktbegegnung präsentieren werden. Die Begegnung stand heute unter der Leitung des Schiedsrichtergespanns um Hauptreferee Michael Emmert vom TSV Flachslanden und seinen beiden Assistenten Jana Oberlänger von der JFG Oberes Zenntal und Johannes Bettecken.
Unter dichtem Bedrängen von Simon Weiglein (li.), spielt der Friesener Maximilian Sesselmann das Leder zurück.
Alexander Grober
Friesen verschläft erste Halbzeit komplett - Geesdorf scheitert zweimal an Bauerschmidt, trifft aber
Es entwickelte sich eine ausgeglichene Landesligabegegnung, in welcher Friesen zunächst versuchte mit viel Ballbesitz zu agieren. Geesdorf brauchte knapp zehn Minuten, um in sein Spiel zu finden. Doch dann übernahm die Mannschaft von Jannik Feidel das Zepter über die Begegnung. Friesen konnte sich in der ersten Halbzeit bei seinem Torhüter Tobias Bauerschmidt bedanken, dass man nicht mit drei Toren Unterschied in die Kabinen ging. Das erste Mal auszeichnen durfte er sich in der 19. Minute. Es war die erste Torannäherung von beiden Mannschaften insgesamt in der kompletten Begegnung, bis dato sahen die Zuschauer Ansätze von Angriffen, welche aber von den gut gestaffelten Defensiven bis dato abgewehrt werden konnten. Simon Weiglein scheiterte mit dem ersten Abschluss am stark parierenden Tobias Bauerschmidt, der aus kürzester Distanz sich dazwischen schmiss. Den Abpraller bekam erneut Simon Weiglein, doch da warf sich Maximilian Sesselmann stark rein und konnte per Grätsche zum Eckball klären, welcher jedoch nichts einbringen sollte. Geesdorf agierte daraufhin sehr selbstbewusst und drängte Friesen immer mehr in die Defensivarbeit. Die nächste gefährliche Aktion ließ dann bis zur 35. Minute auf sich warten. Niclas Staudt fand mit einer scharfen Hereingabe den eingelaufenen Vincent Held, der erneut am stark parierenden Tobias Bauerschmidt scheiterte. Geesdorf hätte aus den beiden Möglichkeiten sicherlich zwei Treffer erzielen können, doch ihr erster fiel dann eine Minute vor der Halbzeitpause. Lukas Rößner brachte eine flache, scharfe Hereingabe auf den zweiten Pfosten, wo Vincent Held gut eingelaufen war und so nur noch aus drei Metern einschieben musste. Dies war auch zeitgleich der Halbzeitstand.
Vor dem herangelaufenen Simon Weiglein (hi.) schirmt der Heimakteur Andreas Baier gekonnt das Leder ab.
Alexander Grober
Friesen wacher und aktiver in Halbzeit Zwei und belohnen sich mit dem Ausgleichstreffer
Bei einsetzendem Dauerregen, bestem Fritz-Walter-Wetter im Frankenwaldstadion, sahen die Zuschauer einen erstarkten SV Friesen, der nach der Halbzeit von Beginn an versuchte, das Tempo anzugeben. Nach nur zwei Minuten war es der eingewechselte Rico Nassel mit der ersten sehr guten Möglichkeit für den SVF. Der sehr aktive und ballsichere Nils Firnschild erlief sich zunächst einen langen Ball von Andreas Baier und legte daraufhin scharf in die Mitte, wo der 19-jährige Rico Nassel eingelaufen war und nur knapp am Ball vorbeirutschte. Das wäre vermutlich der Ausgleich gewesen zu einem sehr guten Zeitpunkt der Begegnung. In der 57. Minute dann die nächste Möglichkeit für Friesen, als eine Eckballvariante fast funktionierte. Nikolai Altwasser brachte einen Eckball flach, Nils Firnschild ließ den Ball durch und Jonathan Müller kam so zum Abschluss. Sein Schuss landete aber direkt in den Armen des Gästekeepers Dominik Holzmann. Nur drei Minuten später die nächste Chance - Andreas Baier prüfte Holzmann mit einem tückischen, aufsetzenden Freistoß, doch der Keeper konnte das Leder knapp am Pfosten vorbeilenken. Friesen hatte Chancen, doch zwingend war es noch nicht wirklich, bis auf die erste Möglichkeit durch Rico Nassel nach nur zwei gespielten Minuten in Durchgang Zwei. Besser machte es dann Nils Firnschild in der 72. Minute. Nikolai Altwasser schickte den Spielführer des SVF, der sich klasse durchsetzen konnte und folglich nur noch den Ball am Gästehüter vorbeilegen musste zum vielumjubelten Ausgleichstreffer. Geesdorf schüttelte sich danach nur kurz und hatte nur drei Zeigerumdrehungen später seine nächste gute Szene. Spielertrainer Jannik Feidel fand Vincent Held, der sich einmal drehte und einen strammen Schuss herausbrachte, der nur knapp über die Latte strich. Die Gäste aus dem Kitzinger Landkreis waren seit dem Ausgleichstreffer in den folgenden Minuten etwas stärker und wollten unbedingt noch den Auswärtsdreier landen. Als dies nicht gelingen wollte, bäumten sich die Gastgeber in den letzten Momenten der Begegnung nochmal auf. In der 89. Minute war dann Max Schülein mit einem Steilpass frei durch, wurde dabei aber gefoult. Daher wurde Dominik Kober mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen, wo man aber auch sicherlich über glatt-rot nachdenken hätte müssen. Das war es dann aber, Friesen sollte der Lucky-Punch nicht mehr gelingen - am Ende blieb es beim leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.
Mit einem langen Bein gegen FCG-Akteur Luca Fischer (hi.) verhindert der heimische Innenverteidiger Maximilian Sesselmann Schlimmeres.
Alexander Grober
Leistungsgerechte Punkteteilung im Landesligaauftakt-Match
Bilanziert man die komplette Spieldauer war die heutige Punkteteilung zwischen dem SV Friesen und dem 1. FC Geesdorf gerechtfertigt. Während die Gäste aus Geesdorf im ersten Durchgang besser agierten gegen etwas zu passive Friesener, kamen die Mannen von Armin Eck in Halbzeit Zwei deutlich besser aus den Kabinen und konnten sich dann in der 72. Minute durch Nils Firnschild durch den Ausgleichstreffer belohnen. Am Ende der Begegnung scheiterte dann Geesdorf zwar noch zweimal an Tobias Bauerschmidt, hätten aber auch auf der Gegenseite zwischenzeitlich noch Treffer sich einfangen können. Für die Heimmannschaft vom SV Friesen geht es am Mittwoch weiter zum ersten Derby der Saison, wenn man im Karl-Fleschutz-Stadion beim 1. FC Lichtenfels zu Gast ist. Für die Mannschaft von Jannik Feidel geht es ebenfalls am Mittwoch weiter mit dem ersten Heimspiel der Saison, wenn der SV Memmelsdorf zu Gast ist.
Spielbericht eingestellt am 13.07.2019 21:54 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Armin Eck (Trainer SV Friesen)
"Wir haben aus meiner Sicht die erste Halbzeit komplett verschlafen. Das muss man ganz klar feststellen. Wir waren nicht richtig im Spiel - alles war wir uns vorgenommen hatten, ist nicht eingetreten. Wir waren immer zu spät dran, waren überhaupt nicht wach, standen nur im Raum, sind eigentlich nicht in die Zweikämpfe gekommen, was wir aber haben wollten. So schleicht sich dann eine Verunsicherung plötzlich ein vom einen zum anderen und wenn wir Tobias Bauerschmidt nicht gehabt hätten, dann wären wir schon zur Halbzeitpause hoffnungslos hinten gelegen, der ein sensationelles Spiel gemacht hat und uns im Spiel gehalten hat, das muss man klar so sagen. In Halbzeit Zwei haben wir versucht die Abwehr etwas zu stabilisieren mit Dominik Zwosta und mit Rico vorne einen echten Stürmer zu bringen und das hat man dann auch gemerkt, dass ein bisschen ein Ruck durch die Mannschaft gegangen ist. Die zweite Halbzeit war gut, damit können wir zufrieden sein. Wir haben jetzt noch einen Punkt ergattert, hätten auch die ein oder andere Chance gehabt, um das 2:1 noch zu machen. Auf der anderen Seite hat aber der Tobi noch zweimal gut reagiert. Letztendlich geht dann für mich dem Spielverlauf entsprechend das Unentschieden in Ordnung. Wir wollten natürlich das erste Spiel gewinnen, im Nachhinein ist es natürlich etwas enttäuschend, nur einen Punkt mitzunehmen, aber wenn man dann das Spiel so gesehen hat, dann bin ich aufgrund der zweiten Halbzeit mit dem Punkt auch zufrieden - muss man auch zufrieden sein. Es hätte nämlich auch nach hinten los gehen können. Die Geesdorfer haben gezeigt, dass sie eine spielerisch starke Mannschaft sind, die sehr laufstark ist und taktisch auch geschult ist. Wir wussten von vorne herein, dass es nicht einfach wird und das hat das Spiel auch gezeigt. "
Jannik Feidel (Trainer FC Geesdorf)
"Ich glaube, das war ein gutes Landesligaspiel. Ich sehe es auch so, dass wir drei Einhundertprozentige Tormöglichkeiten vor dem Keeper hatten. Da müssen wir eigentlich mit den drei Chancen mit 0:2 in die Halbzeit gehen, dann geht es auch in der zweiten Halbzeit etwas ruhiger zu. In der zweiten Halbzeit ist das Spiel dann offener geworden. Es ergaben sich dann zwei, drei Möglichkeiten für Friesen. Gerade das 1:1 für Friesen muss ich dann ansprechen, was auch dem Spielverlauf entsprechend zum richtigen Zeitpunkt fiel für die Friesener. Letzten Endes sehe ich aber auch zwei klare Chancen für uns mehr hinten heraus, wo ich dann mit dem Chancenverhältnis sagen muss, dass wir von einem 5:2, oder 6:2 reden können. Da möchte ich dann schon, dass wir auswärts mit einem Sieg nach Hause fahren. Am Ende können wir aber auch mit dem Punkt zufrieden sein. Ich glaube, es war wirklich ein gutes Landesligaspiel mit zwei Mannschaften, die wirklich Vollgas gegeben haben und die Mentalität gezeigt haben. Das war auch für die Zuschauer ein schönes Spiel. Zum Auftakt war ein 1:1 auswärts in Ordnung und nun versuchen wir am Mittwoch die drei Punkte zu Hause zu holen."
Vincent Held (Spieler FC Geesdorf)
"Ich denke, wir haben in der ersten Halbzeit etwas mehr ins Spiel gefunden als die Friesener, hatten mehr Spielanteile und haben uns dann in der zweiten Halbzeit immer mehr den Schneid abkaufen lassen. Wir haben ein bisschen das Fußballspielen aufgehört."
Rico Nassel (Neuzugang SV Friesen)
"In der ersten Halbzeit sind wir nicht richtig ins Spiel gekommen und haben nach vorne nicht viel gemacht. Hinten haben wir zu lange mit den Pässen gewartet. In der zweiten Halbzeit ist es dann besser geworden, haben gemeinschaftlich Fußball gespielt, haben vorne gute Chancen erarbeitet. Hinten standen wir dann, denke ich, auch sehr souverän. Wir hätten meiner Ansicht nach noch einen weiteren Treffer verdient gehabt. Ich bedanke mich auch beim Trainer für das entgegengebrachte Vertrauen."

Spiel-Ticker

Friesen
Geesdorf
45
90
Live-Ticker: Alexander Grober
90
+3
Spielende (17:48 Uhr)
90
 
 
Friesen wirft nochmal alles nach vorne.
89
 
Kober, Dominik (FC Geesdorf) wegen Notbremse / 1. gelb-rote Karte
87
 
86
 
 
Seit dem Ausgleich Geesdorf wieder etwas besser.
78
 
Müller, Jonathan (SV Friesen) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
75
 
 
Feidel findet den mit dem Rücken zum Tor stehenden Vincent Held, der sich dreht und knapp über den Torbalken schiesst.
72
 
Tooooor für SV Friesen
1:1 Firnschild, Nils / 1. Saisontor (Vorarbeit Altwasser, Nikolai)
Klasse Konter vom SVF. Altwasser schickt Firnschild, der sich stark durchsetzt und den Gästekeeper verladen kann.
68
 
64
 
Altwasser, Nikolai (SV Friesen) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
60
 
 
Andi Baier mit einem flachen, tückischen Freistoß. Der Gästekeeper kann das Leder knapp am Pfosten vorbeilenken.
57
 
 
Flache Eckballvariante von Altwasser. Firnschild lässt den Ball durch und Jonathan Müller schiesst den Ball direkt in die Arme des Gästekeepers. Friesen bislang stärker seit der Halbzeitpause.
48
 
Chance für Nassel, Rico (SV Friesen)
Firnschild kann sich nach einem langen Ball von Andi Baier durchsetzen und legt quer auf Rico Nassel. Der rutscht knapp am Ball vorbei.
46
 
Schülein, Max (SV Friesen) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
46
 
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (17:01 Uhr)
45
+2
Halbzeit (16:47 Uhr)
44
 
Tooooor für FC Geesdorf
0:1 Held, Vincent / 1. Saisontor (Vorarbeit Rößner, Lukas)
Rößner findet mit einer Hereingabe Held, der aus drei Metern nur noch den Ball über die Linie drücken muss.
40
 
Kober, Dominik (FC Geesdorf) wegen Foulspiels
35
 
Niclas Staudt mit einer scharfen Hereingabe ins Zentrum auf Vincent Held. Der scheitert aus kürzester Distanz am stark parierenden Bauerschmidt.
29
 
Rößner, Lukas (FC Geesdorf) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
19
 
Riesenmöglichkeit für die Gäste. Die erste annähernd gefährliche Szene bislang. Zunächst scheitert Simon Weiglein am stark parierenden Bauerschmidt, als die Friesener Defensive auf Abseits spekulierte. Den zweiten Abschluss von Weiglein klärt Sesselmann per Grätsche knapp am Pfosten vorbei!
8
 
Sesselmann, Maximilian (SV Friesen) wegen Haltens/Trikotziehens / 1. gelbe Karte
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (16:01 Uhr)
 
 
 
Der SV Friesen startet heute in die neue Landesligasaison mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Geesdorf. Nach dem einvernehmlichen Tausch mit der TuS Feuchtwangen der Landesligastaffeln betreten die Frankenwälder ein bislang noch unbekanntes Terrain mit vielen Mannschaften aus dem Würzburger Raum. Geesdorf - für alle unwissenden - ist eine 340 Einwohner Ortschaft des Marktes Wiesentheid im Landkreis Kitzingen. Mit einem neuen Trainer, Jannik Feidel von der U23 der Würzburger Kickers, startet der FCG in die neue Spielzeit. Die Geesdorfer hatten auch einen kleinen Umbruch in der Vorbereitung zu bewältigen - sechs Abgängen stehen neun Neuzugängen gegenüber. Ähnlich kann man es beim SV Friesen beschreiben. Mit den Abgängen von Leistungsträgern wie Christian Brandt, David Daumann und Marcel Lindner wird die Mannschaft von Armin Eck klarkommen müssen, der in sein drittes Jahr nun bei den Frankenwäldern geht. Dafür konnte der SVF junge und talentierte Spieler wie beispielweise Rico Nassel, Dennis Nguyen und Jonathan Müller von einem Engagement beim SV Friesen überzeugen. Mit Rückkehrer Dominik Zwosta und dem "Königstransfer" Lukas Mosert wird sicherlich aber auch in diesem Jahr eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen geschickt. Man darf heute gespannt sein, wie sich beide "Dorfvereine" heute bei der Auftaktbegegnung präsentieren werden. Die Begegnung steht heute unter der Leitung des Schiedsrichtergespanns um Hauptreferee Michael Emmert vom TSV Flachslanden und seinen beiden Assistenten Jana Oberlänger von der JFG Oberes Zenntal und Johannes Bettecken. Wünschen wir dem Schiedsrichtergespann ein glückliches Händchen bei Ihren Entscheidungen und der Begegnung einen sportlich spannenden und fairen Verlauf.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/20 - 1. Spieltag
Datum: 13.07.2019 16:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Frankenwaldstadion

Zuschauer

Zuschauerzahl: 180
anpfiff.
Axl Elf
Becks98
SV Frie.
Meefisch
+ 1 weiterer fussballn-Leser

Torschützen

 
0:1
(44.)
1:1
(72.)

Spielerstrafen

SV Friesen
Sesselmann - Halten/Trikotziehen (8.) / 1. GK
Schülein - Foulspiel (46.) / 1. GK
Altwasser - Foulspiel (64.) / 1. GK
Müller J. - Foulspiel (78.) / 1. GK
FC Geesdorf
Rößner L. - Foulspiel (29.) / 1. GK
Kober - Foulspiel (40.) / -
Kober - Notbremse (89.) / 1. GRK

Taktik


Spieler des Spiels

Tobias Bauerschmidt
(SV Friesen)
Mann des Tages ist heute der Schlussmann vom SV Friesen. Mit zwei Glanztaten im ersten Durchgang hielt der 31-Jährige seine Mannschaft zur Halbzeit im Spiel, als man nur mit 0:1 zurücklag. Im zweiten Durchgang konnte sich Tobias Bauerschmidt ebenfalls am Ende der Begegnung noch zweimal auszeichnen und so den Punkt in Friesen halten!

Schiedsrichter

 
Michael Emmert
(TSV Flachslanden)
Eine klare Linie war leider heute nicht beim Unparteiischen vom TSV Flachslanden zu erkennen. Einige Foulspiele blieben ungeahndet, einige Karten wurden nicht gegeben, obwohl man durchaus eine hätte zücken müssen. So kamen natürlich Diskussionen auf den Zuschauerrängen auf. Eine Minute vor dem Ende ist auch fragwürdig, als Dominik Kober als letzter Mann mit seinem Foulspiel an Max Schülein eine klare Torchance verhinderte und somit mit glatt rot den Platz hätte verlassen müssen. Insgesamt kann man sagen, dass er wahrscheinlich schon bessere Tage erwischt hat!
Note: 4,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
2,6
(5)
Gast
 
3,0
(5)
Erg. ok? (j/n)
5
(5)
Ballbesitz
--
(0)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
Bratwurst
 
3,6
(5)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Folgende Leser tippten den Spielausgang korrekt:
gaufigo

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
21
49:19
48
3
21
45:32
34
5
21
36:27
33
7
21
40:35
32
8
22
46:38
31
13
22
30:35
26
14
21
29:34
26
15
22
37:60
26
16
22
30:41
22
17
22
28:45
17
18
22
25:47
17
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189