Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord - 34. Spieltag - Sa. 18.05.2019 14:00 Uhr
2:1 (1:1)

Aufgebot und Noten

 
1
-
(0)
6
-
(0)
28
-
(0)
13
-
(0)
14
-
(0)
21
-
(0)
22
-
(0)
9
-
(0)
33
-
(0)
 
Hummel (80.)
 
Brunsch (54.)
17
-
(0)
 
Fischer (76.)
18
-
(0)
27
-
(0)
22
-
(0)
2
-
(0)
6
-
(0)
7
-
(0)
8
-
(0)
10
-
(0)
15
-
(0)
16
-
(0)
25
-
(0)
21
-
(0)
 
Dietz F. (39.)
31
-
(0)
 
Snaschel (76.)
9
-
(0)
 
Illig (81.)
19
-
(0)
Durchschnittsalter: 25,3
Durchschnittsalter: 25,1
Trainer: Mario Schindler
Trainer: Andre Betz

Spielbericht

 
Perfekter Saisonabschluss gegen die Gallier
von tsv-abtswind.de
Es war das letzte Saisonspiel der ersten Bayernliga-Saison des TSV Abtswind und es war ein gelungener Abschluss. Auch wenn die Verabschiedungen einiger Spieler im Vorfeld der Partie im Vordergrund standen, zeigten die Schützlinge von Mario Schindler auf dem Platz gegen den Tabellenvierten aus Großbardorf eine starke Leistung und siegten am Ende verdient.

Vor dem Spiel standen die offiziellen Verabschiedungen dreier Spieler statt: Cristian Fischer, der den Verein in Richtung SpVgg Bayern Hof verlässt, Pascal Jeni wechselt zum Aufsteiger TSV Karlburg und Lukas Wirth zum SV Eintracht Ober-Unterharnsbach. Für das letzte Spiel der Saison gab es in der Startelf ein paar Veränderungen: Für Florian Warschecha stand Felix Wilms im Gehäuse, für den verletzten Max Wolf verteidigte Lukas Wirth auf der linken Verteidigerposition und Cristian Fischer stürmte in vorderster Front. Der Favorit aus Großbardorf, für den es noch um die direkte Qualifikation für die Toto-Pokal-Hauptrunde ging, bot bis auf den verletzten ehemaligen Abtswinder Torwart Julian Schneider die beste Elf auf. Im ersten Durchgang zeigte diese auch ihre Klasse und ging bereits nach acht Minuten durch Simon Snaschel`s 19. Saisontor in Führung. Doch es folgte die prompte Antwort der Gastgeber: Nach einem Foul an Lukas Wirth an der Strafraumgrenze verwandelte Adrian Dußler den fälligen Freistoß zum Ausgleich (10.).

Die erste halbe Stunde gehörte trotzdem weiterhin den Gästen, deren Mittelfeldachse um Dominik Zehe und Stefan Piecha nur schwer zu stoppen waren. Eine weitere Großchance vergab Simon Snaschel nach schöner Flanke (25.), ehe Mathias Brunsch drei Minuten später den Angreifer im letzten Moment stoppte und einen Foulelfmeter verursachte. Den fälligen Strafstoß setzte Andre Rieß jedoch deutlich über den Kasten. Die beste Möglichkeit auf eine Führung der Heimelf hatte Jürgen Endres, doch er schoss aus zehn Metern ebenfalls über den Kasten. Kurz vor der Pause musste Keeper Felix Wilms gegen den erneut durchgebrochenen Snaschel retten, machte seine Sache aber gut. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ganz anderes Bild: Der TSV Abtswind bekam die Partie immer besser in den Griff und investierte nun mehr. Einige gute Chancen wurden bereits herausgespielt ehe der Ball das erste Mal in der 69. Minute im Tor der Gäste zappelte. Cristian Fischer hatte einen Abpraller über die Linie gedrückt, doch das Tor wurde aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben. Trotzdem sollte sich der Aufwand, den die Gastgeber im zweiten Durchgang betrieben, noch lohnen.

In der 80. Minute setzte Christopher Lehmann zum Sololauf aus der eigenen Hälfte an. Kurz vor dem gegnerischen Sechzehner bediente er Adrien Dußler, der sofort zum Doppelpass ansetzte und den durchgelaufenen Lehmann durch die Gasse bediente. Dieser behielt frei vor dem Tor die Übersicht und legte quer auf den kurz zuvor eingewechselten Pascal Jeni, der sicher vollendete. Dann kam es zu einer ganz besonderen Einwechslung: Daniel Hämmerlein, der nach der Saison seine Fußballschuhe an den Nagel hängen wird und das Amt des Co-Trainers übernehmen wird, bekam zehn Minuten Einsatzzeit in der Sturmspitze. Fast hätte sich dieser geniale Schachzug mit einem Tor ausgezahlt, denn in der 85. Minute musste sich ein Gäste-Verteidiger in höchster Not in einen Schuss von Daniel Hämmerlein werfen, um das Tor zu verhindern. Auch Christopher Lehmann bot sich in der Nachspielzeit nochmal die Chance auf 3:1 zu erhöhen, doch er setzte den Ball an Pfosten. Nach dem sechsten Heimsieg in Folge blickten Spieler, Trainer, Fans und Verantwortliche auf eine starke Rückrunde zurück, die letztendlich 45 Punkte und einen 10-Punkte-Vorsprung auf einen Relegationsplatz bedeutete. Das Team feierte im Anschluss noch einen feuchtfröhlichen Saisonabschluss und hat jetzt erstmal drei Wochen Pause von dem runden Leder.
Spielbericht eingestellt am 22.05.2019 19:58 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Keine Stimmen zum Spiel

Spiel-Ticker

Abtswind
Großbardorf
45
90
84
 
Hillenbrand, Max (TSV Abtswind) / 15. gelbe Karte
79
 
Tooooor für TSV Abtswind
2:1 Jeni, Pascal / 5. Saisontor
35
 
9
 
Tooooor für TSV Abtswind
1:1 Dußler, Adrian / 9. Saisontor
8
 
Tooooor für TSV Großbardorf
0:1 Snaschel, Simon / 19. Saisontor

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 34. Spieltag
Datum: 18.05.2019 14:00 Uhr
Sportstätte: Kräuter Mix Arena

Zuschauer

Zuschauerzahl: 140

Torschützen

0:1
(8.)
1:1
(9.)
2:1
(79.)

Spielerstrafen

TSV Abtswind
Hillenbrand (84.) / 15. GK
TSV Großbardorf
Zang (35.) / 3. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Schiedsrichter

 
Philipp Eckerlein
Keine Beurteilung in Worten abgegeben.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
34
83:27
76
2
34
83:42
73
3
34
67:39
66
5
34
69:50
62
6
34
56:45
53
10
34
59:67
45
11
34
68:77
43
12
34
51:52
39
13
34
43:60
39
14
34
42:66
35
15
34
45:76
33
17
34
58:86
30
18
34
35:84
28
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189