Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord - 34. Spieltag - Sa. 18.05.2019 14:00 Uhr
4:1 (1:1)
Topspiel der Woche: Der ATSV bucht gegen Vach wieder Bayernliga
Trotz eines schnellen Rückstandes hat sich der ATSV den Sieg in einem intensiven Spiel den direkten Klassenerhalt gesichert. Vach versäumte es nach der Führung nachzulegen und wurde durch einen abgefälschten Freistoß bestraft. In der zweiten Hälfte machten die Unistädter dann den Deckel drauf auf den Klassenerhalt - Vach muss in die Relegation.
Aus Erlangen berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
30
2,3
(7)
4
2,1
(7)
20
2,2
(7)
28
3,1
(7)
6
2,8
(7)
25
2,1
(7)
33
2,2
(7)
7
3,6
(7)
10
2,1
(7)
8
2,8
(7)
 
Geißler (61.)
19
2,2
(7)
 
Ruhrseitz (74.)
11
-
(0)
32
-
(0)
22
-
(0)
2,9
42
2,1
(4)
2
2,4
(4)
18
3,4
(4)
31
3,1
(4)
8
2,8
(4)
9
3,0
(4)
11
2,6
(4)
16
3,0
(4)
23
3,6
(4)
15
3,8
(4)
17
-
(0)
 
Hufnagel (78.)
20
2,5
(4)
 
Haas (46.)
19
2,5
(4)
 
Takmak (70.)
25
-
(0)
7
-
(0)
Durchschnittsalter: 25,5
Durchschnittsalter: 25,7
Trainer: Shqipran Skeraj
Trainer: Norbert Nein

Spielbericht

 
Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel hatte der ATSV Erlangen die große Chance doch noch endlich den Klassenerhalt fix zu machen. “Die Jungs sind gut drauf und haben gut trainiert”, freute sich Abteilungsleiter Jörg Markert auf die Partie in die der ATSV in Bestbesetzung gehen konnte. Nicht wie sonst mit einer Spitze spielte Erlangen, sondern mit zwei: Ahmet Kulabas und der Ev-Vacher Daniel Geissler begannen in der Sturmspitze, dafür saßen Klaus Fassold und Ismail Yüce nur auf der Bank. Bei den Gästen fehlte etwas überraschend Co-Trainer Rico Röder, der im Ausland weilte und seinen Flug nicht mehr rechtzeitig umgebucht bekam. Auch der zweite Co-Trainer Patrick Schwesinger saß nur auf der Bank. Dennoch begann Vach mit einer sehr offensiven Aufstellung. “Uns hilft ja kein knapper Sieg, wir müssen mindestens drei Treffer erzielen, auf ein 2:0 wollen wir uns nicht verlassen”, sagte Abteilungsleiter Jürgen Walthier vor dem Spiel und wollte gar nicht erst auf eine Sander Schützenhilfe hoffen.
Julian Forisch kommt einen Schritt zu spät gegen Kulian Konrad.
Sebastian Baumann
Vach schockt den ATSV nur kurz
Es war von Beginn an ein sehr intensives Spiel ohne großes Abtasten. Die Gäste machten gleich klar, dass sie gewillt waren, in Erlangen zu gewinnen. Vor allem mit dem schnellen Julian Konrad hatten die Hausherren so ihre Mühe. Schoss der Außenbahnspieler nach wenigen Minuten noch drüber, setzte sich Konrad in der achten Minute fein durch und spielte einen klasse Pass auf Michael Gambel, der den Ball ins linke untere Eck drosch. Der ATSV schüttelte sich kurz und konnte rund zehn Minuten später ausgleichen. Vach foulte unnötig Ahmet Kulabas, der den Ball abgefälscht und unhaltbar für Keeper Dirr, der im anderen Eck war, verwandeln konnte. Eine Minute später verlängerte Kulabas klug auf Daniel Geissler, der sich aber den Ball zu weit vorlegte, so dass der Vacher Keeper retten konnte. Nach zehn Minuten Mittelfeldgeplänkel war es eine Ecke der Gäste, die gefährlich wurde. Burc Takmak wuchtete das Spielgerät aus wenigen Metern aber deutlich über die Latte. Danach drückte der ATSV aber Vach gewaltig in die eigene Hälfte. Nach einer feinen Kombination landete der Ball am Ende bei Fabian Forisch, dessen Schuss aber zu zentral kam. Kurz vor der Pause hatte aber noch einmal der Gast seine Chancen, Einen Schuss von Takmak wurde noch zur Ecke geblockt, danach zirkelte Yuri Meleolo den Ball aus 16 Metern über den Fangzaun.
Sammy Röder verfolgt Philipp Mandelkow.
Sebastian Baumann
Der ATSV macht den Deckel drauf
Kurz nach dem Halbzeitwechsel wackelte Jonas Dirr einen kurzen Moment. Aber den Ball von Ahmet Kulabas konnte ein Vacher auf der Linie klären. Danach wurden die Hausherren immer spielbestimmender. Bis auf einen geblockten Schuss von Julian Konrad kam von Vach erst einmal nichts, auch wenn die ATSV-Defensive nicht immer sicher wirkte. Nach einer knappen Viertelstunde der zweiten Hälfte hatte dann Erlangen seine zweite Chance auf ein Tor und traf prompt. Von der rechten Seite zirkelte Tim Ruhrseitz den Ball mit Links und viel Schnitt vors Tor und am langen Pfosten staubte Rene Vargas zur 2:1-Führung ab. Nachdem gleichzeitig der TSV Aubstadt gegen Sand mit zwei Toren Vorsprung führte, schien der ATSV sein zweites Jahr Bayernliga sicher gebucht zu haben. Kurz danach hatte Tim Ruhrseitz mit einem Schuss von der rechten Seite den dritten Treffer auf dem Fuß, aber der Ball strich um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Danach konterte Vach durch Yuri Meleleo, der aber im letzten Moment von Tim Ruhrseitz gestört wurde. Zwar kam der Offensivmann nicht mehr an den Ball, sein Einsatz langte aber, so dass der Vacher Zehner knapp verzog. Zwar wechselte der Vacher Trainer Norbert Nein danach offensiv, aber wenig später war seine Mannschaft in Unterzahl, weil der bereits verwarnte Christopher Uwadia einen Freistoß der Hausherren blockte. Als dann Ferdinand List steil geschickt wurde und erst am Keeper vorbeiging, um danach gekonnt aus spitzem Winkel den Ball ins Tor zu schieben, war die Partie endgültig entschieden und der ATSV hatte den Klassenerhalt gebucht. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Ismail Yüce mit dem 4:1.
Burc Takmak bedrängt Daniel Geissler.
Sebastian Baumann
Vach kann auf die Aufholjagd aufbauen
Während der ATSV nach dem Spiel feiern konnte, muss der ASV Vach weitertrainieren und spielen. Denn bereits unter der Woche geht die Relegation los. Mit den gezeigten Leistungen in der Rückrunde und auch wieder mit Co-Trainer Rico Röder haben die Mannhofer aber weiterhin gute Karten, den Klassenerhalt in der Verlängerung zu schaffen - wer hätte das gedacht nach der miserablen Hinserie.
Spielbericht eingestellt am 18.05.2019 16:05 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Shqipran Skeraj (Glücklicher Trainer der Hausherren)
"Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg auf alle Fälle verdient. In der ersten Hälfte hat man unsere Anspannung gemerkt. Vach war da besser und griffiger. Wir hatten Glück, dass wir ein abgefälschtes Tor machen. Das Glück hatten wir die ganze Saison nicht. Nach dem 1:1 war klar, dass wir defensiv besser stehen müssen. Die Jungs haben sich das verdient, das war eine anstregende Saison für uns. Mir sind 20.000 Steine vom Herzen gefallen."
Jörg Markert (Abteilungsleiter ATSV Erlangen)
"Wir waren am Anfang sehr angespannt und haben seit zwei Wochen versucht die Stimmung hochzuhalten, was nicht leicht war. Jetzt sind wir brutal erleichtert."
Norbert Nein (Trainer der Gäste)
"Es ist eine ärgerliche Niederlage. Wir sind hierhergekommen, um zu gewinnen. Wir mussten drei Tore machen, da hätten auch keine zwei Tore gereicht. Mit heute hätten wir alles klären können, aber das ist alles Zusatz gewesen. Unser Ziel war die Relegation, in den beiden Spielen wollen wir es jetzt noch machen."

Spiel-Ticker

ATSV Erlangen
Vach
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+2
Spielende (15:47 Uhr)
90
+1
Tooooor für ATSV Erlangen
4:1 Yüce, Ismail / 10. Saisontor
83
 
 
Flanke von der rechten Seite, Kohls Kopfball geht aber deutlich links vorbei.
81
 
Tooooor für ATSV Erlangen
3:1 List, Ferdinand / 2. Saisontor (Vorarbeit Vargas Flicker, Rene)
Langer Ball auf List, der den Keeper umkurvt und technisch anspruchsvoll aus spitzem Winkel ins lange Eck trifft. Das war dann endgültig der Klassenerhalt für den ATSV.
78
 
75
 
 
Schöne Kombination der Hausherren, Schuss von List, dann steht ein ATSVler im Abseits.
74
 
Gute Chance, aber Dirr ist da und kann klären.
73
 
Krämer, Michael (ATSV Erlangen) wegen Foulspiels / 6. gelbe Karte
Heftiges Foulspiel von Krämer. Mit der Gelben Karte hat der Kapitän Glück.
72
 
Uwadia, Christopher (ASV Vach) wegen Unsportlichkeit / 2. gelb-rote Karte
Ein bissl dämlich war das schon von Uwadia, der einen Freistoß blockt und die zweite Gelbe Karte bekommt.
70
 
68
 
Chance für Meleleo, Yuri (ASV Vach)
Tim Ruhrseitz stört im letzten Moment gegen Yuri Meleleo, der vielleicht deswegen knapp verzieht.
67
 
Takmak, Burc (ASV Vach) wegen Foulspiels / 6. gelbe Karte
66
 
Schuss im Robben-Style. Knapp vorbei.
63
 
 
Aubstadt führt mittlerweile mit 2:0. Der ATSV scheint im Moment das Bayernliga-Ticket sicher zu haben.
58
 
Tooooor für ATSV Erlangen
2:1 Vargas Flicker, Rene / 1. Saisontor (Vorarbeit Ruhrseitz, Tim)
Flanke von der rechten Seite von Ruhrseitz mit Schnitt zum Tor. Vargas drückt den Ball über die Linie.
57
 
Uwadia, Christopher (ASV Vach) wegen Foulspiels
56
 
 
Gambel blockt einen Befreiungsschlag der Hausherren, so ganz sicher wirkt die ATSV-Defensive nicht.
53
 
 
Chance für Konrad, Julian (ASV Vach)
Schuss nach Querpass von Schhwesinger, aber geblockt.
48
 
 
310 Zuschauer sind da.
46
 
 
Dirr wackelt ein bissl. Kulabas kommt vorbei, aber die Vacher schlagen den Ball in Richtung Eckefahne.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (15:00 Uhr)
Schwesinger kommt neu ins Spiel. weiter geht´s.
45
+1
Halbzeit (14:46 Uhr)
40
 
Schön kombiniert, der Abschluss von Forisch aber zu harmlos.
34
 
 
Aubstadt führt im Moment 1:0. Aktuell ist der ATSV Bayernligist.
29
 
 
Chance für Takmak, Burc (ASV Vach)
Ecke, Kopfball, aber drüber.
28
 
 
Wenn es mal auf Vacher Seite gefährlich wird, dann ist immer Julian Konrad beteiiigt mit dem Fabian Forisch richtig Probleme hat.
19
 
 
Kulabas verlängert den Baölö auf Geissler. Der legt sich aber den Ball einen Tick zu weit vor. Dirr ist da.
18
 
Tooooor für ATSV Erlangen
1:1 Kulabas, Ahmet / 8. Saisontor
Freistoß abgefälscht ins Glück. Dirr ist ohne Chance. Das Foul vorher am Schützen war allerdings total unnötig.
8
 
Tooooor für ASV Vach
0:1 Gambel, Michael / 1. Saisontor (Vorarbeit Konrad, Julian)
Stark setzt sich Julian Konrad gegen Michael Krämer durch und Michael Gambel bekommt einen Traumpass. Schon steht es 0:1.
6
 
 
Erster Schuss der Hausherren, ähnlich gefährlich.
4
 
 
Chance für Konrad, Julian (ASV Vach)
Erster Schuss, nachdem sich Konrad gut durchgestochert hatte.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (14:01 Uhr)
Nachdem sich beide Mannschaften im obligatorischen Motivationskreis warm geschrien haben, geht es los. Der ATSV hat Anstoß durch Ahmet Kulabas.
 
 
 
Willkommen zum Kellerkrimi der Bayernliga Nord zwischen dem ATSV Erlangen und dem ASV Vach. Mit einem Sieg würde der ATSV die Klasse direkt halten, Vach müsste in die Relegation. Bei einem Unentschieden des FC Sand in Aubstadt und einer Niederlage der Erlanger wäre der ASV Vach mit einem Sieg direkt in der kommenden Saison in der Bayernliga - also den Rechenschieber raus!

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 34. Spieltag
Datum: 18.05.2019 14:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportstätte ATSV Erlangen

Zuschauer

Zuschauerzahl: 310
ATSV Er.
Norbert.
graine
Nick71
anpfiff.

Torschützen

 
0:1
(8.)
1:1
(18.)
4:1
(90.)
+1

Spielerstrafen

ATSV Erlangen
Krämer - Foulspiel (73.) / 6. GK
ASV Vach
Uwadia - Foulspiel (57.) / -
Takmak - Foulspiel (67.) / 6. GK
Uwadia - Unsportlichkeit (72.) / 2. GRK

Taktik


Spieler des Spiels

Tim Ruhrseitz
(ATSV Erlangen)
Tim Ruhrseitz war wie so oft in der Saison ein Aktivposten bei seiner Mannschaft. Den zweiten Treffer bereitete der Offensivmann mustergültig vor und ebnete damit den Weg zum Klassenerhalt. Ansonsten war Ruhrseitz vorne und hinten zu finden und ging keinem Zweikampf aus dem Weg!

Schiedsrichter

 
Martin Speckner
(SG Schloßberg 09)
Souveräne Vorstellung des Gespannes, auch wenn die Vacher mit der ein oder anderen Entscheidung haderten. Spielentscheidend waren diese Pfiffe aber nicht!
Note: 2,3 (5)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
--
(2)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,0
(6)
Gast
 
2,0
(6)
Erg. ok? (j/n)
6
(6)
Ballbesitz
56
44
(5)
Zweikampf
60
40
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
 
4,0
(6)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder


Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
34
83:27
76
2
34
83:42
73
3
34
67:39
66
5
34
69:50
62
6
34
56:45
53
10
34
59:67
45
11
34
68:77
43
12
34
51:52
39
13
34
43:60
39
14
34
42:66
35
15
34
45:76
33
17
34
58:86
30
18
34
35:84
28
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189