Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord - 29. Spieltag - So. 14.04.2019 15:00 Uhr
1:1 (1:1)
Topspiel der Woche: Don Bosco trotzt Tabellenführer Punkt ab
Vor etwa 250 Zuschauern geriet die DJK Bamberg gegen den starken Tabellenführer aus Gebenbach zwar nach einer Viertelstunde in Rückstand, aber kurz vor der Pause konnte Pascal Niersberger per Kopf ausgleichen. In einer intensiv geführten und zweikampfgeprägten Partie blieb es bis zum Schluss bei diesem Unentschieden, das in der Endabrechnung in Ordnung geht.
Aus Wildensorg berichtet Markus Schütz


Aufgebot und Noten

 
1
1,8
(5)
3
2,0
(5)
16
2,2
(5)
24
2,1
(5)
6
2,4
(5)
8
1,9
(5)
15
2,2
(5)
25
2,6
(5)
13
2,4
(5)
4
1,9
(5)
 
19
-
(0)
 
Strobler (82.)
10
3,2
(5)
 
1
2,5
(3)
3
2,0
(3)
5
2,5
(3)
9
2,0
(3)
22
2,5
(3)
4
2,0
(3)
7
2,5
(3)
8
2,0
(3)
10
2,0
(3)
23
2,0
(3)
11
2,0
(3)
19
2,0
(3)
 
Kohler (72.)
28
-
(0)
 
15
-
(0)
30
-
(0)
27
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,4
Durchschnittsalter: 26,4
Trainer: Mario Bail
Trainer: Faruk Maloku

Spielbericht

 
Mit einigen Ausfällen und dem einen oder anderen angeschlagenen Akteur, wie beispielsweise Verteidiger Manuel Müller, dafür aber ohne Druck ging die DJK Don Bosco Bamberg in die Partie gegen den Tabellenführer. Dafür aber mit festem Vorsatz und Willen, das Spitzenteam "zu ärgern". Die Heimelf begann dieses Unterfangen mit einer Dreier- und davor einer Viererkette. Aufgrund des Unentschiedens von Konkurrent Aubstadt am Vortag hatte Gebenbach die Chance, den Vorsprung auszubauen, zumindest aber die Gewissheit, dass ein Zähler im schweren Auswärtsspiel in Bamberg zumindest den alten Abstand wieder herstellen würde.
Gebenbachs André Biermeier kommt hier einen Schritt schneller an den Ball als Patrick Hoffmann (re.).
Markus Schütz
Gebenbach legt vor, Don Bosco gleicht noch vor der Halbzeit aus
Abtasten? Davon hielten beide Teams in dieser von Beginn an schnellen Partie gar nichts. Gebenbach legte früh ein hohes Tempo vor und attackierte früh. Wenn die Gastgeber überhaupt beeindruckt waren, dann nur kurz. Denn gleich zeigten die Bamberger, dass sie nicht nur kompakt stehen wollten, sondern auch nach vorne agieren. Johannes Rosiwal setzte sich im Mittelfeld energisch durch, stellte dadurch Überzahl her und über Felix Strobler kam der Ball zu Simon Allgaier. Sein Abschluss aus 14 Metern wurde allerdings noch zur Ecke abgefälscht. Bei der bekam Keeper Michael Nitzbon den Ball im Herauslaufen nicht zu fassen, aber der aufgerückte Christopher Kettler schoss mit links drüber. Auf der Gegenseite mussten die Bamberger Schwerstarbeit verrichten, um die sehr flexibel in der Vorwärtsbewegung auftretenden Gebenbacher langsam zu bekommen. Die Heimelf ging dabei energisch in die ersten und zweiten Bälle, kam bei Ballverlust schnell hinter den Ball und wenn das nicht gelang, wurde das Spiel mit einem kleinen Foul unterbrochen. Gäste-Stoßstürmer Marco Seifert wurde immer wieder gesucht, machte die Bälle fest oder verlängerte sie wuchtig. In der 14. Minute war er dann als Abnehmer zur Stelle. Bamberg bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Dominik Haller behielt trotz vielbeiniger Gegnerschaft die Übersicht, legte noch einmal quer zu Seifert, der aus kurzer Distanz zum 0:1 vollendete. Der Bamberger Hoffnung, die Null so lange wie möglich zu halten, war erst einmal zerstört. Mario Bail reagierte von der Seitenlinie und stellte auf 4-4-2 um. Eine Maßnahme, die Bamberg wieder stabiler wirken ließ. Dennoch hätte Haller fast nachgelegt, als er überraschend aus der Distanz abzog und nur knapp das lange Eck verpasste. Die beste Phase der gastgebenden DJK fand dann in den zehn Minuten vor dem Seitenwechsel. Während die Gäste selbst ihre Bälle nicht mehr so gut festmachen konnten, gab es jetzt längere Bamberger Ballbesitzphasen und es wurde mutiger nach vorne gespielt. In Ansätzen. Denn wenn es in Richtung letztes Drittel ging, bekamen die Gebenbacher entweder eine Fußspitze dazwischen oder die letzten Zuspiele waren nicht genau genug. So musste ein Standard her: Mit viel Zug zog Johannes Rosiwal einen Freistoß fast von der Mittellinie in Richtung Tor, am Fünfer stieg Pascal Niersberger hoch und verlängerte den Ball zum 1:1-Ausgleich (42.) ins Gehäuse.
Energischer Zweikampf zwischen Bambergs Außenverteidiger Johannes Jessen (re.) und Jonas Lindner.
Markus Schütz
Gegenseitiges Bekämpfen und Neutralisieren
Der angeschlagene Müller blieb in der Kabine, ihn ersetzte Esparza eins zu eins. Positions- und leistungsmäßig. Die ersten guten Gelegenheiten im zweiten Abschnitt hatte der Tabellenführer: Einen Freistoß aus aussichtsreicher Distanz setzte Timo Kohler drüber und gegen den Abschluss von Jonas Lindner war Glos im kurzen Eck. Im Folgenden gab es ein intensives Hauen und Stechen mit Druck und Gegendruck zu sehen. Aus dem Spiel heraus ließ die eine der anderen Mannschaft nichts zu. Immer wieder gefährlich allerdings die langen Einwürfe der Gebenbacher, die vors Tor verlängert wurden. Nach einem solchen war plötzlich Dominik Haller frei durch - und ärgerte sich nach seinem Abschluss über die Querlatte selbst am meisten über diese gute Gelegenheit. So ging es in die letzte Viertelstunde der regulären Spielzeit und man merkte den Gebenbachern an, dass sie nicht nur den einen Punkt, sondern einen Dreier mitnehmen wollten - und noch zulegen konnten. Aber im letzten Moment verhinderte Christopher Kettler das Durchbrechen von Nico Becker, der ansonsten frei aufs Tor zugelaufen wäre. Und einen Heber des eingewechselten Fabio Pirner, der noch einmal für offensive Akzente bei der Gast-DJK sorgte, lenkte Julian Glos noch über die Querlatte. Nach einem erneuten Einwurf köpfte zudem Nico Becker knapp drüber und verpasste nur wenig später einen starken Pirner-Pass am Fünfer nur um Zentimeter. Don Bosco war nun in Bedrängnis und fightete um den Punktgewinn. Schlussendlich auch nach fünfminütiger Nachspielzeit mit Erfolg.
Zwei der auffälligsten Akteure ihrer Teams im Kopfballduell: Bambergs Simon Allgaier (li.) und Jan Fischer, der hier seinen Defensivkopfball gewinnt.
Markus Schütz
Geschlossen und verbissen zum Punktgewinn
Gegen starke Gebenbacher einen Punkt in Bamberg zu behalten, war Schwerstarbeit für die Mannschaft von Mario Bail. Der sorgte von Außen durch eine Umstellung im richtigen Moment für mehr Zugriff auf die in der Vorwärtsbewegung wuchtigen und flexiblen Gäste, die geschlossen und verbissen bekämpft wurden. Immer wieder - vor allem in der ersten Stunde - gab es auch gute Aktionen nach vorne. Gebenbach war sowohl bei langen Bällen in der Luft, als auch über die Außen schwer zu verteidigen. Über weite Phasen gelang dies jedoch sehr gut, so verdiente sich der Gastgeber seinen Punkt. Wichtig dabei natürlich, dass vor der Pause der Ausgleich gelang und die Bamberger nicht noch länger einem Rückstand hinterherlaufen mussten. Mit zunehmender Dauer dann größer werdende Räume hätte der Tabellenführer wohl bestraft. Der zeigte sich im Spiel gegen den Ball ebenfalls als kompakte und physisch sehr präsente Einheit und ließ gerade im zweiten Durchgang kaum mehr etwas zu. Die Gäste hielten ihr Tempo und ihren Aufwand bis zum Schlusspfiff hoch und hätten mit ein wenig Glück auch noch den Siegtreffer erzielen können.
Spielbericht eingestellt am 14.04.2019 22:54 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Mario Bail (Trainer DJK Don Bosco Bamberg)
"Es war ein sehr intensives Spiel, aber das war gegen einen starken Gegner wie Gebenbach zu erwarten. Anders als mein Kollege finde ich aber nicht, dass die Zweikämpfe von unserer Seite grenzwertig geführt wurden. Die Szene mit der Platzwunde war ein unglücklicher Zusammenprall. Uns war es wichtig, auch einmal gegen eine der Topmannschaften etwas zu holen. Wir wollten Gebenbach nicht ins Laufen kommen lassen und hoch pressen, weil wir wissen, mit welcher Wucht sie spielen können. Nach dem Rückstand war es so kurz vor dem Seitenwechsel ein guter Zeitpunkt für uns, durch einen Standard wieder zurück ins Spiel zu finden. Glückwunsch an mein Team, das das gerade angesichts der Ausfälle und Angeschlagenen heute richtig gut gemacht hat. "
Faruk Maloku (Trainer DJK Gebenbach)
"Das war heute ein zweikampfgeprägtes Spiel - und einige von Bamberger Seite waren grenzwertig und gesundheitsgefährdend. Der negative Höhepunkt war die verletzungsbedingte Auswechslung von Kohler. Ich hätte Bamberg da seriöser erwartet - aber wir müssen momentan halt einfach viel Aggressionen aushalten. Mit dem Punkt heute müssen wir leben, können das aber auch. "
Holger Denzler (Sportlicher Leiter DJK Don Bosco Bamberg)
"Die Jungs haben das heute sehr gut gemacht! Wir haben es endlich einmal geschafft, einen "Großen" zu ärgern. Die Mannschaft war top eingestellt und hat sich nach dem Rückstand in das Spiel gebissen. Es war heute schön zu sehen, dass wir aus meiner Sicht phasenweise sogar die bessere Mannschaft waren und mithalten können. Manchmal fehlen halt noch Nuancen. Aber wie gesagt: Wichtig war heute, dass wir gegen eines der Top-Teams bestehen konnten. "

Spiel-Ticker

DJK Don B. Bbg.
Gebenbach
45
90
Live-Ticker: Dominik Geiswinkler
90
+6
Spielende (16:51 Uhr)
90
+4
Allgaier, Simon (DJK Don Bosco Bamberg) wegen Foulspiels / 2. gelb-rote Karte
90
+1
Freistoß für die Hausherren,18 Meter zentral vor der Gebenbacher-Kiste !! Rosiwal macht’s,doch die Pille landet in der Mauer !!
89
 
Biermeier, Andre (DJK Gebenbach) wegen Handspiels / 5. gelbe Karte
83
 
Scharfe Hereingabe von der rechten Seite !! Haller startet,doch Glos ist draußen und begräbt die Pille unter sich !!
83
 
 
Gebenbach ist jetzt klar am Drücker !!
82
 
Becker köpft aus 7 Metern knapp über die Kiste !!
80
 
 
Eckball für die Gäste !! Abgefangen,der Konter läuft !!
79
 
Pirner, Fabio (DJK Gebenbach) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
78
 
Pirner zieht eine Flanke aufs Bamberger Tor !! Der Ball wird länger und länger !! Doch Keeper Glos kann das Leder gerade noch über den Querbalken lenken !!
73
 
 
Georgiev übernimmt jetzt die Binde von Kohler !!
72
 
Kohler muss mit einem Turban den Platz verlassen
71
 
 
Verletzungsbedingte Spielunterbrechung
70
 
Haller mit einem schönen Solo über den halben Platz,doch sein Abschluss aus knapp 8 Metern geht gut und gerne 2 Meter über die Kiste !!
66
 
 
Eckball für die Gäste !!
65
 
Fischer zieht aus 18 Metern ab,Keeper Glos kann gerade noch zur Ecke klären !!
63
 
 
Haller versucht es erneut aus der Distanz,doch das Leder geht gut und gerne 2 Meter an der Bamberger-Kiste vorbei !!
61
 
 
Allgaier mit einer verunglückten Flanke die sogar noch auf dem Tor netzt landet,ob Keeper Nitzborn damit gerechnet hätte ??
60
 
 
Hoch und weit bringt Sicherheit !!
59
 
Trawally, Sayko (DJK Don Bosco Bamberg) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
an Becker
53
 
 
Eckball für die Gäste aus der Oberpfalz
52
 
Haaf, Marco (DJK Don Bosco Bamberg) wegen Haltens/Trikotziehens / 4. gelbe Karte
49
 
Freistoß für die Gäste aus Gebenbach,18 Meter zentral vor der Bamberger Kiste !! Kohler macht’s,doch die Pille geht in bester Footballmanier über den Fangzaun !!
47
 
 
Eckball für die Hausherren !!
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:01 Uhr)
45
+1
Halbzeit (15:46 Uhr)
45
 
Schlechter Abschlag von Nitzborn,der Ball wird abgefangen,Hoffmann legt die Pille am 16er quer zu Haaf,dieser zieht aus 12 Metern ab,doch Nitzborn hat die Kugel !!
43
 
1:1 Niersberger, Pascal / 3. Saisontor (Vorarbeit Rosiwal, Johannes)
Rosiwal bringt einen Freistoß auf dem Halbfeld in den 16er,Niersberger steigt am höchsten und köpft die Pille in die Maschen !!
35
 
 
Beide Mannschaften haben etwas zurück geschalten,vieles spielt sich jetzt im Mittelfeld ab !!
24
 
Böhm schickt Haller auf die Reise,dieser sieht das Keeper Glos beim rauslaufen zögert und zieht vom 16er-Eck ab,Glück für die Hausherren das DJK-Stürmer Haller die Pille Zentimeter am langen Pfosten vorbei setzt !!
19
 
 
Freistoß für die Gäste an der 16er-Markierung,Haller macht’s direkt,doch die Pille kommt zentral auf Keeper Glos,der nur noch zu packen muss !!
18
 
14
 
Tooooor für DJK Gebenbach
0:1 Seifert, Marco / 14. Saisontor (Vorarbeit Haller, Dominik)
Köhler tankt sich im 16er durch und legt die Pille von der Grundlinie zurück zu Haller,dieser versucht es direkt,der Ball wird von einem Bamberger abgeblockt,Haller probiert es erneut,doch erneut kann ein Bamberger abblocken,den dritten Ball bekommt Seifert,dieser macht es besser als Haller und netzt zum 0:1 ein!!
11
 
 
Die Hausherren sind in der Anfangsphase die bessere Mannschaft,der Spitzenreiter aus Gebenbach kommt noch nicht ins Spiel !!!
5
 
 
Haller aus der Distanz,weit vorbei !!
4
 
 
Die Ecke segelt in den 5er,Nitzborn kann die Pille nicht festhalten,so kommt Niersberger an den Ball,doch der Schuss des Bambergers geht über den Querbalken !
3
 
 
Und gleich nochmal !!
3
 
 
Eckball für die Hausherren !!
2
 
 
Niersberger kommt an der 16er Markierung zum Abschluss,doch ein Gebenbacher ist dazwischen und klärt zu Ecke !!
1
 
 
Freistoß für die Gäste,schnell ausgeführt,doch Don Bosco-Keeper Glos ist draußen und hat die Pille !!
1
 
 
Don Bosco in gewohnt Gelb und Grün von rechts nach links !!
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (15:01 Uhr)
Die Gäste aus Gebenbach haben Anspiel !!
 
 
 
Beide Teams stehen bereit !!!
 
 
 
Noch knapp 30 Minuten bis zum Anpfiff. Die ersten Gästefans aus Gebenbach sind gerade mit Fahnen und Trompeten angekommen und werden sicherlich wieder für Stimmung sorgen !!
 
 
 
Das Aufwärmprogramm der beiden Teams läuft gerade an !!
 
 
 
Die Mannschaftsaufstellung sind online !!
 
 
 
Die Mannschaften sind soeben in Bamberg-Wildensorg auf der Sportanlage angekommen !!
 
 
 
Heute treffen in der Rudi-Ziegler-Sportanlage der DJK Bon Bosco und der DJK Gebenbach auf einander !!
 
 
 
Herzlich Willkommen zum Live-Ticker aus der Bayernliga Nord !!

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 29. Spieltag
Datum: 14.04.2019 15:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Rudi-Ziegler-Sportanlage

Zuschauer

Zuschauerzahl: 250
anpfiff.
mobbel
netzer

Torschützen

 

Spielerstrafen

DJK Don Bosco Bamberg
Allgaier - Foulspiel (18.) / -
Haaf - Halten/Trikotziehen (52.) / 4. GK
Trawally - Foulspiel (59.) / 3. GK
Allgaier - Foulspiel (90.+4) / 2. GRK
DJK Gebenbach
Pirner - Foulspiel (79.) / 4. GK
Biermeier - Handspiel (89.) / 5. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Simon Allgaier
(DJK Don Bosco Bamberg)
Bamberg trat insgesamt sehr geschlossen auf. Im Zentrum waren die beiden Sechser Wunder und Allgaier dafür zuständig, schnelle Zuspiele zu verhindern und den Gegner Tempo aufnehmen zu lassen. Simon Allgaier hielt defensiv sowohl in der Luft als auch am Boden dagegen und sorgte mit seinen Antritten mit Ball immer wieder auch für Entlastung!

Schiedsrichter

 
Maximilian Riedel
(Horgau)
Schiedsrichter Maximilian Riedel verrichtete die aufgrund der vielen Zweikämpfe in der Luft und am Boden sicher nicht einfache Aufgabe ruhig und unaufgeregt. Ließ auch mal das eine oder andere laufen und blieb seiner Linie dabei weitgehend treu!
Note: 2,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(4)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,0
(4)
Gast
 
3,0
(4)
Erg. ok? (j/n)
4
(4)
Ballbesitz
46
54
(3)
Zweikampf
53
47
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
--
 
(1)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Folgende Leser tippten den Spielausgang korrekt:
mikdjk2

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
34
83:27
76
2
34
83:42
73
3
34
67:39
66
5
34
69:50
62
6
34
56:45
53
10
34
59:67
45
11
34
68:77
43
12
34
51:52
39
13
34
43:60
39
14
34
42:66
35
15
34
45:76
33
17
34
58:86
30
18
34
35:84
28
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189