Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord - 17. Spieltag - Fr. 19.10.2018 19:00 Uhr
3:0 (2:0)
Topspiel der Woche: Eltersdorf überholt Bayern Hof souverän
Souverän und ohne große Mühe hat der SC Eltersdorf sein Heimspiel gegen Bayern Hof gewonnen. In der ersten Halbzeit trafen die Quecken zweimal sehenswert gegen die harmlosen Gäste und beseitigten in der zweiten Hälfte alle Restzweifel durch ein Traumtor von Simon Drießlein. Damit zieht der SCE an den Bayern in der Tabelle vorbei.
Aus Eltersdorf berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
1
2,1
(7)
5
1,9
(7)
16
2,4
(7)
23
2,0
(7)
27
1,9
(7)
8
2,0
(7)
17
2,3
(7)
10
2,1
(7)
13
2,1
(7)
11
2,3
(7)
9
2,5
(7)
2
2,8
(6)
 
 
Fuchs (79.)
4
-
(0)
 
Woleman (80.)
12
-
(0)
33
-
(0)
14
-
(0)
1
3,4
(4)
13
3,0
(4)
18
3,0
(4)
7
2,9
(4)
8
3,0
(4)
10
3,0
(4)
20
2,8
(4)
27
3,3
(4)
19
3,3
(4)
14
3,1
(4)
 
Winter (71.)
5
3,0
(4)
 
Seiter (46.)
29
3,3
(4)
 
Hajek (46.)
22
-
(0)
2
-
(0)
17
-
(0)
23
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,1
Durchschnittsalter: 22,1
Trainer: Bernd Eigner

Spielbericht

 
“Bayern Hof ist wie immer ein heißes Spiel, aber wir spielen daheim. Wir wollen nicht um die goldene Ananas spielen, wenn wir die drei Heimspiele gewinnen sollten, dann könnten wir auf den vierten Platz kommen, das wäre schon okay.”, sagte Manager Joachim Uhsemann vor dem Duell mit dem alten Rivalen aus Oberfranken und meinte die drei Heimspiele in Serie mit Hof, Seligenporten und dem ATSV Erlangen. Durch den Sieg in Würzburg konnte der SCE auch mit breiter Brust auftreten, kein Wunder, dass Trainer Bernd Eigner der gleichen Mannschaft wie beim WFV vertraute. Die Quecken hatten alle Mann an Bord, allerdings musste Kapitän Thomas Dotterweich auf der Bank Platz nehmen, weil er unter der Woche nicht da war. Dafür spielte erneut Simon Driesslein. Bei den Gästen fehlten Adam Hajek und Andreas Knoll, beide fallen mit einem Muskelfaserriss aus. Dazu gesellt sich noch Stümer Matej Kyndl , der im Spiel gegen Sand eine Rote Karte gesehen hatte. “Der Gegner ist gut, mehr gibt es nicht zu sagen”, sagte Alexander Spindler, der Trainer, vor der Partie. “Das wird schon ein schweres Spiel für uns.” Die Hofer hatten zuletzt keine gute Phase und holten aus den letzten drei Spielen nur einen Punkt.
Tommy Kind gewinnt wie so foft das Kopfballduell gegen Adam Hajek.
Sebastian Baumann
Fuchs spielt den Dosenöffner
Eltersdorf begann gut und hatte gleich zwei ordentliche Offensivaktionen, die zu Ecken führten. Gefahr kam aber auf der Gegenseite auf als sich Malik McLemore durchsetzte und den Ball auf Tom Feulner legte. Der Zehner der Gäste verzog aber knapp. Danach drückte wieder der Hausherr, ohne richtig gefährlich zu werden. Alles was in Richtung Quecken-Strafraum kam - Hof versuchte meist zu kontern - war immer sichere Beute der Defensive der Eltersdorfer. Es dauerte bis zur 25. Minute, bis die bis dahin dominante Heimelf jubeln durfte. Hof spielte einen schlampigen Befreiungsschlag, den Patrick Fuchs aufnahm, ein paar Meter nach vorne ging und den Ball ins Eck nagelte. Keeper Guyon sah aber nicht gut aus. Anstatt zu hechten, sagte der Schlussmann “Weg” und musste dem Ball in die Maschen hinterherschauen. Danach schwamm der Gast gehörig. Tobias Herzner erkämpfte sich den Ball, legte dann ab auf Simon Drießlein, der den Kopf von Karim Said fand. Der Youngster köpfte aber genau seinen dahinter postierten Gegenspieler an. Drei Minuten später klingelte es dann dennoch im Kasten der Bayern. Hof hatte einen Freistoß, die Quecken konterten über drei Stationen. Zum Schluss spielte Simon Drießlein den Ball perfekt von der rechten Außenbahn in die Mitte, wo der mitgelaufene Tobias Herzner nur noch den Fuß hinhalten musste - ein sehenswerter Treffer. Jetzt gab nur noch der SCE den Ton an, ein Tor oder eine vernünftige Chance spielten sich die Hausherren aber nicht mehr heraus.
Mit diesem satten Schuss erzielte Patrick Fuchs den ersten Treffer der Hausherren.
Sebastian Baumann
Drießlein macht sehenswert den Deckel drauf
Nach der Halbzeit versuchte Hofs Trainer Alexander Spindler mit einem Doppelwechsel für mehr Akzente bei seiner Elf zu sorgen, doch weiterhin spielte Eltersdorf nach vorne. Den einzigen Vorwurf, den sich die Quecken in dieser Phase gefallen lassen mussten war, dass die Kombinationen zu schlampig zu Ende gespielt wurden. Denn meist versuchten die Spieler den finalen Ball zu spielen anstatt einfach mal zu schießen. Von Hof war bis auf einen gefährlichen Schuss nach einer knappen Stunde nichts zu sehen - zu sicher stand die Quecken-Defensive bis dahin. Doch Hof wurde ab diesem Zeitpunkt immer dominanter und die Hausherren versuchten zu kontern. Allerdings spielte Eltersdorf diese schnelle Gegenstöße oftmals zu unsauber, sodass nur einmal Patrick Fuchs zu einer Halbchance per Fernschuss kam. Dieses Mal hatte der Außenverteidiger aber den Fuß nicht richtig eingestellt, der Ball ging deutlich vorbei. Drei Minuten später schoss der Defensivmann schon deutlich knapper vorbei. Tobias Herzner hatte den Ball prima quergelegt, Fuchs machte einen Haken und schlenzte den Ball über den Winkel. Wieder zwei Zeigerumdrehungen zeigt Simon Drießlein seine ganze Klasse und machte den Deckel auf die Partie. Der Last-Minute-Neuzugang aus Bruck bekam den Ball auf der Außenbahn, machte einen Haken und legte sich das Spielgerät passend zurecht. Mit Links traf der Offensivmann genau in den linken Knick aus spitzem Winkel - erneut ein sehenswerter Treffer. Es passte zu der Partie, dass kurz danach wieder Hof einen guten Angriff spielte, den Ball aber knapp am Tor vorbeisetzte.
Tobias Herzner muss nur noch den Fuß hinhalten zum zweiten Treffer.
Sebastian Baumann
Spielbericht eingestellt am 19.10.2018 21:19 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Harald Fleischer (Defensivmann des Gastes)
"Wir haben uns viel vorgenommen und haben auch nicht viel zugelassen und bringen uns dann selber in Probleme. Wir vertändeln den Ball in der Vorwärtsbewegung und bekommen das erste Tor, dann nach einem Standard von uns den zweiten Treffer. Das wars eigentlich schon. In der zweiten Halbzeit haben wir uns viel vorgenommen, machen unsere Chancen nicht und dann machen die eben noch ein Traumtor. Da war es gelaufen."
Alexander Spindler (Trainer der Gäste)
"Wir hatten uns viel vorgenommen und haben das in den ersten 20 Minuten gut gemacht gegen den Ball gemacht und sehr diszipliniert gespielt. Die letzten Spiele haben doch an der Psyche meiner Spieler genagt. In der Phase, in der es ganz ordentlich lief und in der wir Eltersdorf vom Tor weghalten konnten, der Fehler, der dann zum Tor geführt hat. Das ist bei einer jungen Mannschaft schwierig. Dann kommt eins zum anderen. In der zweiten Halbzeit wollten wir uns gut präsentieren und die Partie offen gestalten. Defensiv konnten wir das gut umsetzen, auch wenn offensiv die Durchschlagskraft gefehlt hat. Das aktuelle Momentum läuft eben gerade für die Heimelf und nicht für uns. Glückwunsch an die Hemelf, das Spiel von uns war aber ein Schritt in die richtige Richtung."
Bernd Eigner (Trainer des SCE)
"Ich bin absolut zufrieden, wir wussten, was auf uns zukommt. Das ist ein Gegner, der sehr diszipliniert agiert und gut gegen den Ball spielt. Wir wussten aber auch, dass uns der Sieg gegen den WFV in der letzten Woche gut getan hat, das hat man auch im Training gespürt. Da war ein überragender Geist in der Truppe und das haben die Jungs auf heute übertragen. Wir haben die Fehler eiskalt bestraft und wollten dem Gegner nichts anbieten und das ist auch gelungen. Wir waren komplett über die 90 Minuten konzentriert, dementsprechend kann man zufrieden sein mit dem Start in die englische Woche."

Spiel-Ticker

Eltersdorf
Bayern Hof
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+1
Spielende (20:47 Uhr)
90
 
Geil kombiniert mit Hackentrick. Keeper hält am Ende
88
 
Sengül, Calvin (SC Eltersdorf) wegen Foulspiels / 5. gelbe Karte
84
 
 
Fast der vierte Treffer. Nach einem Standard kommt Kind per Kopfballaufsetzer zu seiner Chance, aber der Keeper kann den Ball fischen.
83
 
Schraps, Christian (SpVgg Bayern Hof) wegen Foulspiels / 6. gelbe Karte
79
 
Feulner, Tom (SpVgg Bayern Hof) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
75
 
Tooooor für SC Eltersdorf
3:0 Drießlein, Simon / 1. Saisontor
Was ein Tor. Der Ball kommt auf Drießlein, der sich an der Außenbahn den Ball am Gegenspieler vorbeilegt und die Murmel herrlich mit Links im linken Knick versenkt.
70
 
 
Wieder wird Fuchs schön von Tobias Herzner eingesetzt und schlenzt über den rechten Knick. Schon knapper.
67
 
 
Konter der Hausherren, der nicht ganz optimal gespielt wird. Dennoch kommt Fuchs zum Schuss und verzieht deutlich.
55
 
 
Bisher macht die Heimelf das Spiel. Gerade aber ein gefährlicher Schuss der Gäste, der knapp vorbei geht.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (20:02 Uhr)
45
+1
Halbzeit (19:47 Uhr)
30
 
Tooooor für SC Eltersdorf
2:0 Herzner, Tobias / 3. Saisontor (Vorarbeit Drießlein, Simon)
Geiler Konter über drei Stationen. Der Pass von Driesslein passt genau auf Herner, der einschiebt
27
 
 
Hof schwimmt. Driesslein mit der Flanke. Sengül köpft seinen Gegenspieler an
25
 
Tooooor für SC Eltersdorf
1:0 Fuchs, Patrick / 3. Saisontor
Fuchs erkämpft sich den Ball und zieht ab. Der Torwart sagt weg und schon ist er drin.
20
 
Göbhardt, Maximilian (SC Eltersdorf) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
Kann man geben. Göbhardt trifft seinen Gegenspieler mit der Hand im Gesicht
19
 
 
Konter der Gäste. Akbakla rettet weit vor dem Strafraum
10
 
 
Ecke, Kopfball, Kind frei, Kopfball aber vorbei.
9
 
 
McLemore tanzt zwei Quecken aus. Feiner zieht ab. War schon gefährlich
7
 
 
Schöne Kombination der Quecken. Ecke.
2
 
 
Nach einen Ballverlust der Gäste kontern die Quecken. Der Pass von Driesslein kommt dann nicht.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (19:01 Uhr)
Die Gäste haben Anstoß und spielen in gelben Trikots.
 
 
 
Willkommen zum Bayernligaspiel zwischen dem Sportclub Eltersdorf und der Spielvereinigung Bayern Hof. Geleitet wird die Partie von Benedikt Ollinger.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 17. Spieltag
Datum: 19.10.2018 19:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportanlage Langenau

Zuschauer

Zuschauerzahl: 180
lissi
anpfiff.
Schlacks
DNMA_S
SC Elte.

Torschützen

 
1:0
(25.)
2:0
(30.)
3:0
(75.)

Spielerstrafen

SC Eltersdorf
Göbhardt - Foulspiel (20.) / 2. GK
Sengül - Foulspiel (88.) / 5. GK
SpVgg Bayern Hof
Feulner - Foulspiel (79.) / 4. GK
Schraps - Foulspiel (83.) / 6. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Patrick Fuchs
(SC Eltersdorf)
Die Defensive der Quecken stand bärenstark, auch weil beide Innenverteidiger fast alles abräumten und fast jeden Zweikampf gewannen. Patrick Fuchs sorgte dazu für die passende Dynamik und rackerte seine Linie hoch und runter. Der Außenverteidiger belohnte sich mit seinem satten Schuss ins linke Eck. Es sollte der Dosenöffner für den souveränen Sieg der Hausherren gewesen sein!

Schiedsrichter

 
Benedikt Öllinger
(SV Riedlhütte)
Umsichtig, souverän und ohne große Worte. Der Schiri und seine Linienrichter boten eine klasse Leistung in einer fairen Partie!
Note: 2,1 (5)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,0
(3)
Gast
 
2,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
3
(3)
Ballbesitz
61
39
(3)
Zweikampf
59
41
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
 
4,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
34
83:27
76
2
34
83:42
73
3
34
67:39
66
5
34
69:50
62
6
34
56:45
53
10
34
59:67
45
11
34
68:77
43
12
34
51:52
39
13
34
43:60
39
14
34
42:66
35
15
34
45:76
33
17
34
58:86
30
18
34
35:84
28
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189