Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Relegation A-Klasse Nürnberg/Frankenhöhe - Fr. 14.06.2019 18:30 Uhr
5:1 (1:0)
Topspiel der Woche: Zirndorf II meistert erste Hürde souverän
A-Klassist TSV Zirndorf II darf nach dem 5:1-Erfolg in der ersten Relegationsrunde gegen den TV Glaishammer II weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Eine starke Anfangsphase krönte Tom Sichling mit dem 1:0-Pausenstand, der durchaus höher hätte ausfallen können. Eine Ampelkarte Glaishammers spielte dem TSV, der nach der Pause Kräfte schonen konnte, in die Karten.
Aus den Siedlungen-Süd in Nürnberg berichtet Fabian Strauch


Aufgebot und Noten

 
1
-
(0)
7
-
(0)
4
-
(0)
6
-
(0)
12
-
(0)
13
-
(0)
11
-
(0)
3
Vödisch (66.)
-
(0)
17
Töttels (58.)
-
(0)
8
Kühlein (46.)
-
(0)
19
-
(0)
21
-
(0)
9
-
(0)
2
-
(0)
3
-
(0)
4
-
(0)
5
-
(0)
7
-
(0)
12
-
(0)
13
-
(0)
14
-
(0)
15
-
(0)
11
Mächtl (34.)
-
(0)
8
Fischer (46.)
-
(0)
9
-
(0)
Durchschnittsalter: 27,1
Durchschnittsalter: -
Trainer: Antonio Chianura
Trainer: Albert Duro

Spielbericht

 
Am Freitagabend fanden sich rund 80 Zuschauer auf dem Gelände der DJK Eintracht Süd ein, um das Erstrundenmatch der Relegation zur A-Klasse zwischen dem TSV Zirndorf II und dem TV Glaishammer II zu sehen. Dabei musste sich die Zirndorfer Perspektivmannschaft als amtierender A-Klassist einer TVG-Zweitvertretung, die mit drei Akteuren aus dem gestrigen Relegationsmatch der 1. Mannschaft antrat, erwehren.
Die Zirndorfer um Torschütze Tom Sichling (rechts) befanden sich in den ersten 25 Minuten auf dem Weg zu einem Kantersieg, durften aber vor der Pause aufgrund mangelnder Chancenverwertung nur einmal jubeln und brachten den TVG selbst zurück ins Spiel.
fussballn.de / Strauch
Zirndorf legt blendend los, verliert dann aber den Faden
Bereits nach wenigen Sekunden profitierte der TSV Zirndorf II von einem Ballgewinn, am Ende des Angriffs über den rechten Flügel setzte Mazza das Leder freistehend aus 15 Metern zentral in die Arme von TVG-Keeper Butuza - da war mehr drin! In der 6. Minute musste der Schlussmann des B-Klassisten bei einem Bausch-Distanzschuss die Pille im Nachfassen sichern, ehe er auch bei einem Barnasch-Freistoß alle Hände voll zu tun hatte (11.). Die Glaishammer-Elf präsentierte sich in der Anfangsphase gerade defensiv anfällig und so war zwei Minuten später auch das 1:0 durch einen Flachschuss von Tom Sichling nach Vorlage von Felix Barnasch die logische Konsequenz. Nach 18 Minuten war es erneut die Kombination Barnasch auf Loy, der freistehend am langen Pfosten vergab. Keine 60 Sekunden später wurde es erneut brenzlig im TVG-Sechzehner, als Martin Loy eine Kracker-Hereingabe an den Pfosten setzte. Mitte der ersten Hälfte kamen auch die Duro-Schützlinge in der Partie an, als zunächst Gavriloaia knapp verfehlte, bevor Gliga die Pfostentreffer-Bilanz ausglich und das 1:1 verpasste (30.). Eben jener Gliga wurde wenige Augenblicke später von seinem Coach geschützt, als er kurz vor der Ampelkarte stehend durch Mächtl ersetzt wurde. Zwei Minuten später geriet Glaishammer II dann doch in Unterzahl, als der bereits wegen Meckerns verwarnte Antoci ungestüm im Zweikampf agierte und mit der Ampelkarte vom Platz flog. Doch Zirndorf verlor in dieser Phase die spielerische Linie der ersten 25 Minuten, so scheiterte TVG-Akteur Gavriloaia an Stefan Loy zwischen den Zirndorfer Pfosten (40.). Kurz vor der Pause eröffnete sich die Chance zum 2:0 für den TSV, jedoch setzte Marr eine flache Barnasch-Hereingabe aus fünf Metern weit drüber.
TVG-Torjäger Aurelian Gliga (in orange) musste gelb-rot-gefährdet vorzeitig geschützt werden, dennoch geriet die Duro-Elf unnötig in Unterzahl.
fussballn.de / Strauch
TSV-Blitzstart machte frühzeitig alles klar
Die zweite Hälfte begann für die Chianura-Truppe nach Maß, als der zur Pause eingewechselte Kühlein steil auf Sichling spielte, der das Leder nach wenigen Sekunden im Sechzehner zum 2:0 einschob. Kurz darauf wäre Kühlein fast sein eigenes Blitz-Tor zum 3:0 gelungen, doch der Joker konnte im letzten Moment geblockt werden. Auf der Gegenseite ging Merutiu im TSV-Strafraum ohne Kontakt zu Boden, der exzellente Referee Hendel ließ sich jedoch nicht täuschen (49.). Spätestens nach 55 Minuten war die Messe endgültig gelesen, als Kühlein nach feinem Doppelpass mit Mazza im Strafraum das 3:0 folgen ließ. Doch die Zirndorfer Perspektivmannschaft setzte noch einen weiteren Sahne-Treffer oben drauf: Ein toller Spielzug aus der eigenen Hälfte über Bausch und Kühlein fand letztlich Barnasch, der das Leder humorlos vom Lattenkreuz zum 4:0 einlochte (58.). Unmittelbar nach Wiederanpfiff holte der TVG eine Ecke raus, aus der sich ein strafbares Handspiel von Tom Sichling ergab. Den folgenden Elfer verwandelte Fizesan zum 1:4, ehe Sichling im Anschluss den alten Abstand mit dem 5:1 herstellen konnte (65.). Die Zuschauer konnten nun kaum noch in ihre Bratwurstsemmel beißen, ohne ein Highlight zu verpassen. Denn wenige Augenblicke nach dem 5:1 testeten Barnasch wie auch Kollege Sichling jeweils den Querbalken. Quasi im Gegenzug stellte Fizesan TSV-Keeper Stefan Loy via Drehschuss vor keine großen Probleme (72.). Fünf Minuten vor dem regulären Spielende legte Zirndorfs Kracker für Fromm ab, der die Kugel von der Sechzehnerkante aus vollem Lauf in die Wolken jagte. Der Rest bis zum Abpfiff der dreiminütigen Nachspielzeit war pures Schaulaufen und Kräfte sparen der Zirndorfer für die zweite Relegationsrunde.
Der TV Glaishammer II um Spielertrainer und Ex-Profi Albert Duro (in orange) prallte in der zweiten Halbzeit förmlich am TSV Zirndorf II und Ronald Töttels ab.
fussballn.de / Strauch
Zirndorf II nun gegen Großohrenbronn
In der zweiten Relegationsrunde muss der TSV Zirndorf II am Dienstag gegen Großohrenbronn den zweiten von drei Schritten gehen, um den Klassenerhalt in der A-Klasse zu sichern.
Spielbericht eingestellt am 14.06.2019 22:09 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Keine Stimmen zum Spiel

Spiel-Ticker

TSV Zirndorf 2
Glaishammer 2
45
90
Live-Ticker: Fabian Strauch
90
+3
Spielende (20:28 Uhr)
Hochverdienter Erfolg für klar bessere Zirndorfer, die nach der Pause nochmal aufdrehen und mit dem sicheren Vorsprung im Rücken Kräfte sparen konnten
81
 
Duro, Albert (TV Glaishammer Nürnberg 2) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
66
 
Spielerwechsel TSV Zirndorf 2
65
 
Tooooor für TSV Zirndorf 2
5:1 Sichling, Tom / 3. Tor in Relegation
59
 
4:1 Fizesan, Paul-Andrei (Foulelfmeter) / 1. Tor in Relegation
58
 
Tooooor für TSV Zirndorf 2
4:0 Barnasch, Felix / 1. Tor in Relegation (Vorarbeit Kühlein, Moritz)
58
 
Spielerwechsel TSV Zirndorf 2
57
 
Fizesan, Paul-Andrei (TV Glaishammer Nürnberg 2) wegen Meckerns / 1. gelbe Karte
55
 
Tooooor für TSV Zirndorf 2
3:0 Kühlein, Moritz / 1. Tor in Relegation (Vorarbeit Mazza, Marco)
46
 
Tooooor für TSV Zirndorf 2
2:0 Sichling, Tom / 2. Tor in Relegation (Vorarbeit Kühlein, Moritz)
46
 
Spielerwechsel TSV Zirndorf 2
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:40 Uhr)
 
 
 
Zirndorf II dominierte die ersten 25 Minuten nach Belieben, ehe bis kurz vor der Pause die bis dato starke spielerische Linie völlig verloren ging. Der TVG sammelte hingegen vor allem fleißig Karten und muss nun mit mehr offensivem Risiko in Unterzahl den Rückstand drehen.
45
+3
Halbzeit (19:23 Uhr)
36
 
Antoci, Sergiu (TV Glaishammer Nürnberg 2) wegen Foulspiels / 1. gelb-rote Karte
34
 
für den gelb-rot gefährdeten Gliga
15
 
Gliga, Aurel (TV Glaishammer Nürnberg 2) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
13
 
Tooooor für TSV Zirndorf 2
1:0 Sichling, Tom / 1. Tor in Relegation (Vorarbeit Barnasch, Felix)
2
 
Demeter, Csongor (TV Glaishammer Nürnberg 2) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (18:36 Uhr)

Spielinfos

Liga: Relegation A-Klasse Nürnberg/Frankenhöhe
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19
Datum: 14.06.2019 18:30 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Eintracht Süd

Zuschauer

Zuschauerzahl: 80

Torschützen

 
1:0
(13.)
2:0
(46.)
3:0
(55.)
4:0
(58.)
4:1
(59.)
(Foulelfmeter)
5:1
(65.)

Spielerstrafen

TV Glaishammer Nürnberg 2
Demeter - Foulspiel (2.) / 1. GK
Gliga - Foulspiel (15.) / 1. GK
Antoci - Meckern (31.) / -
Antoci - Foulspiel (36.) / 1. GRK
Fizesan - Meckern (57.) / 1. GK
Duro - Foulspiel (81.) / 1. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Felix Barnasch
(TSV Zirndorf 2)
Egal ob am linken - wie in der ersten Hälfte - oder am rechten Flügel nach der Pause: Der quirlige Flügelspieler überzeugte mit einer Vielzahl an gelungenen Flankenläufen und durfte zur Belohnung und Regeneration unter tosendem Applaus vorzeitig vom Feld.

Schiedsrichter

 
Johann Hendel
(TSV Wendelstein)
Zückte insbesondere für den TVG frühe Gelbe Karten, was aber aufgrund der teilweise harten Gangart aus neutraler Sicht durchaus angebracht war. Auch bei der Ampelkarte sowie dem Handelfmeter lag er richtig - insgesamt eine gute Leistung des Unparteiischen samt Assistenten.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Relegations-Ergebnisse