Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 16.12.2018 um 11:30 Uhr
Tucher Champions Cup 2018: TSV Johannis 83 holt den Titel!
Der Sieger beim TUCHER CHAMPIONS CUP 2018 steht fest: Der TSV Johannis 83 holte mit einer starken Mannschaftsleistung den Titel in der SOCCER ERLANGEN. Knapp dahinter landete der SV Poppenreuth, gefolgt von Megas Alexandros, der mit Serkan Karasu auch den besten Torschützen des Turniers stellte.
Von fussballn.de

Das Auftaktspiel beim Finalturnier sollte letztlich den Ausschlag über den Turniersieg geben. Der TSV Johannis 83 sicherte sich durch ein 3:1 gegen Poppenreuth die ersten Punkte. In der Endabrechnung kamen die 83er und die Poppenreuther auf zehn Punkte, der direkte Vergleich ließ dann die Truppe von Fatih Aslan jubeln. Die 83er überzeugten als Mannschaft mit einer disziplinierten und taktisch cleveren Leistung.

Nach einem 0:0 gegen Bayern Kickers konnte Johannis den spielerisch starken KSD Croatia mit 5:3 bezwingen. Ein später 1:0-Sieg gegen den SV Maiach, der ebenfalls taktisch klug auftrat, sollte schon genügen, um das Turnier vorzeitig für sich zu entscheiden. Dass das Penaltyschießen gegen BaKi mit 2:3 verloren ging und man sich am Ende mit 2:4 gegen Megas Alexandros geschlagen geben musste, fiel nicht mehr ins Gewicht.

Dabei zeigten die Griechen einmal mehr ihre spielerische Klasse. Das Auftaktmatch von Megas Alexandros gegen Croatia war sicherlich eines der besten Spiele des Turniers, fand beim 2:2 aber keinen Sieger. Für Megas gab es gegen Poppenreuth (2:3) und Maiach (3:4) durchaus vermeidbare Niederlagen, sonst hätte es für das Kreisklassen-Schlusslicht, das mit Serkan Karasu (sechs Treffer) den besten Torschützen stellte, sogar noch zu mehr reichen können.

Unter Wert stand in der Endabrechnung vor allem auch der KSD Croatia, der aus seinen Spielwitz zu wenig Kapital schlagen konnte. Nach zwei Remis zu Beginn nahm das 3:5 gegen Johannis den Kroaten ein wenig den Wind aus den Segeln. Spätestens nach dem 1:1 gegen Poppenreuth waren die vorderen Plätze für die Truppe um Tomislav Cancar, der als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet wurde, dahin.

Für Poppenreuth war das 1:1 gegen Croatia indes aber auch zu wenig, obwohl man nach der Niederlage gegen Johannis 83 sich gegen Megas Alexandros und Bayern Kickers (2:0) durchsetzen konnte. Den Zusatzpunkt im Penaltyschießen musste man dem SV Maiach überlassen (0:3), so dass die Maiacher ihrerseits nach zwei Remis (1:1 gegen BaKi und 2:2 gegen Croatia) in Verbindung mit dem 4:3-Erfolg gegen Megas Alexandros auf den Turniersieg schielen durfte. Die 0:1-Pleite gegen die 83er war dann aber nicht mehr zu kompensieren, das 3:4 gegen Poppenreuth bedeutete am Ende Rang vier.

Der FC Bayern Kickers, der überwiegend mit der 2. Mannschaft angetreten war, war nach zwei Remis und einer Niederlage recht früh aus der Verlosung. Gegen Megas ging man mit 1:5 baden, schaffte aber dann doch einen versöhnlichen Abschluss durch ein gewonnenes Penaltyschießen und einem 3:1-Sieg gegen Croatia. Obendrein bekam Edin Kacar als Aushilfskeeper und Torschütze den Titel des besten Torwarts.

Ein große Lob verdienten sich alle Teilnehmer für ein sehr faires und sportlich interessantes Turnier. Viel Applaus gab es zu Recht bei der Siegerehrung auch für die beiden Referees Andreas Rolle und Heiko Trost, die das Turnier hervorragend über die Bühne brachten.

Penaltyschießen (je 5 Schützen, Sieger erhält 1 Punkt):

SV Maiach - SV Poppenreuth 3:0
Megas Alexandros - KSD Croatia 3:1
TSV Johannis 83 - FC Bayern Kickers 2:3

Kader und Tore (in Klammern):
Johannis 83:
Heimburger; Caldera (1), Hermel (2), Boudih (2), Söll (1), Boztepe, Ritter-Röhl (1), Brenner (3), Wiener (1).
Poppenreuth: Weiner; Meier (1), Mittelstädt (1), Steuber (3), Meinel, Kronenberg (2), Tersch (1), Kirschner (3).
Megas Alexandros: Tzogkou, Bantak (5), Soukri Oglou, Aydogdu (4), S. Karasu (6), Kodidis, Tataridis (1), Souleimanoglou.
Maiach: Mustafa; Ali (1), Aydin, Sezer (1), Dikme (2), Eski, Gürkan (1), Oguz (3), Durkut (1), Nuva (1).
Bayern Kickers: Kacar (1); Mohammed Taher, B. Kiymaz, Oeste (1), Krappmann (1), Schweiger (1), Patarroyo-White (1), Gül, Lippert.
Croatia: Tarko; T. Perkovic (1), J. Perkovic, M. Benko, J. Benko (2), Cancar (4), Dragicevic (2), Music, Milicevic, Kopic.

SR: Andreas Rolle (SpVgg Neunkirchen/Speikern/Rollhofen), Heiko Trost (TSV Buch).

Bester Spieler: Tomislav Cancar (KSD Croatia)
Bester Torwart: Edin Kacar (FC Bayern Kickers).

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Tucher Champions Cup 2018

Infos zum Turnier

Datum: 09.12.2018 14:00 - 16.12.2018 18:00 Uhr
Sportstätte: Soccer Erlangen, Langenaustraße 15, 91058 Erlangen-Eltersdorf
Hallentyp: Rundumbande / klassische Regeln
Veranstalter: fussballn.de

Gruppen und Tabellen

Finalturnier
Finalgruppe
1
TSV Joh. 83 Nürnberg
5
11:8
10
2
SV Fürth-Poppenreuth
5
11:9
10
3
Megas Alexandros
5
16:12
8
4
SV Maiach-Hinterhof
5
10:11
6
5
FC Bayern Kickers
5
5:9
6
6
KSD Croatia Nbg.
5
9:13
3
Vorrunde
Gruppe A
1
SV Fürth-Poppenreuth
4
9:2
12
2
KSD Croatia Nbg.
4
11:6
9
3
ASV Veitsbronn-Sieg.
4
12:11
6
4
TSV Ammerndorf
4
8:14
1
5
TV Glaishammer Nbg.
4
8:15
1
Gruppe B
1
TSV Joh. 83 Nürnberg
4
9:5
8
2
DJK-SV Utzenhofen
4
11:6
7
3
FC Bayern Kickers
4
5:3
6
4
DJK Sparta N. Nbg.
4
5:7
5
5
Türk FK Gostenhof
4
2:11
0
Gruppe C
1
Megas Alexandros
4
9:6
9
2
SV Maiach-Hinterhof
4
11:5
9
3
Kleinsend./Hetzles
4
7:7
6
4
ATV 1873 Frank. 2
4
5:6
6
5
TSV Katzwang
4
0:8
0

Turnierplan und Ergebnisse

Finalturnier / 1 x 10 min
Finalgruppe
Sonntag, 16.12.2018
 
14:00
Fürth-Poppenr. - TSV Joh. Nbg.
 
14:12
Meg. Alexandros - KSD Croatia Nbg
 
14:24
Bayern Kickers - Maiach-Hinterh.
 
14:36
Fürth-Poppenr. - Meg. Alexandros
 
14:48
TSV Joh. Nbg. - Bayern Kickers
 
15:00
KSD Croatia Nbg - Maiach-Hinterh.
 
15:25
Bayern Kickers - Fürth-Poppenr.
 
15:37
TSV Joh. Nbg. - KSD Croatia Nbg
 
15:49
Maiach-Hinterh. - Meg. Alexandros
 
16:15
Fürth-Poppenr. - KSD Croatia Nbg
 
16:27
Maiach-Hinterh. - TSV Joh. Nbg.
 
16:39
Meg. Alexandros - Bayern Kickers
17:05
Maiach-Hinterh. - Fürth-Poppenr.
 
17:17
TSV Joh. Nbg. - Meg. Alexandros
 
17:29
KSD Croatia Nbg - Bayern Kickers
Vorrunde / 1 x 10 min
Gruppe A
Sonntag, 09.12.2018
 
14:30
Veitsbronn-S. - Fürth-Poppenr.
 
14:42
TV Glaishammer - KSD Croatia Nbg
 
14:54
Ammerndorf - Veitsbronn-S.
 
15:06
Fürth-Poppenr. - TV Glaishammer
 
15:18
Veitsbronn-S. - KSD Croatia Nbg
 
15:30
Fürth-Poppenr. - Ammerndorf
Gruppe B
 
15:42
Sparta Noris - Bayern Kickers
 
15:54
TSV Joh. Nbg. - Gostenhof
Gruppe A
 
16:06
KSD Croatia Nbg - Ammerndorf
 
16:18
TV Glaishammer - Veitsbronn-S.
Gruppe B
 
16:30
Utzenhofen - Sparta Noris
 
16:42
Gostenhof - Bayern Kickers
Gruppe A
 
16:54
KSD Croatia Nbg - Fürth-Poppenr.
 
17:06
Ammerndorf - TV Glaishammer
Gruppe B
 
17:18
Utzenhofen - TSV Joh. Nbg.
 
17:30
Sparta Noris - Gostenhof
 
17:42
Bayern Kickers - TSV Joh. Nbg.
 
17:54
Gostenhof - Utzenhofen
 
18:06
TSV Joh. Nbg. - Sparta Noris
 
18:18
Bayern Kickers - Utzenhofen
Gruppe C
Samstag, 15.12.2018
 
11:00
Kleins./Hetzles - ATV Frank. 2
11:12
Katzwang - Maiach-Hinterh.
11:24
ATV Frank. 2 - Meg. Alexandros
11:36
Maiach-Hinterh. - Kleins./Hetzles
11:48
Meg. Alexandros - Katzwang
12:00
ATV Frank. 2 - Maiach-Hinterh.
12:12
Meg. Alexandros - Kleins./Hetzles
12:24
Katzwang - ATV Frank. 2
12:30
Maiach-Hinterh. - Meg. Alexandros
12:48
Kleins./Hetzles - Katzwang

Turnier-Statistik

Spiele
45
Tore gesamt
174
9m-Strafstoß-Tore (ohne 9m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Die beiden besten Teams aus den jeweiligen Vorrundengruppen qualifizieren sich fürs Finalturnier am 16. Dezember 2018.

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...