Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 13.02.2018 um 17:15 Uhr
Senioren A ("Ü32"): SG Johannis 83/Boxdorf ist Kreismeister 2018!
Eine spannende Angelegenheit war die Hallenkreismeisterschaft der Senioren A ("Ü32") am Samstag in der Halle am Berliner Platz. Am Ende durfte die SG Johannis 83/Boxdorf den Titelgewinn feiern, nachdem man die SG Nürnberg-Fürth 1883 mit 2:1 im Endspiel niederringen konnte. Dritter wurde der letztjährige Champion Türk SV Gostenhof FK (6:0 gegen Eyüp Sultan im kleinen Finale).
Von Marco Galuska
Die SG Johannis 83 / Boxdorf gewann die Kreismeisterschaft der Senioren A 2018.
privat
Qualifiziert für die Bezirksmeisterschaft in Altdorf am 25. Februar sind alle vier Halbfinalisten, nachdem in den anderen Kreisen des Bezirks nicht wirklich Turniere veranstaltet werden konnten. In Nürnberg indes war das Turnier der Senioren A auf einem guten Niveau. Das zeigte sich schon bei den hart umkämpften Gruppenspielen zum Einzug ins Halbfinale.

Torverhältnis entscheidet: BaKi ungeschlagen ausgeschieden

Besonders eng wurde es in Gruppe A. Der FC Bayern Kickers startete mit einem 3:1-Sieg im Eröffnungsspiel gegen Tuspo Nürnberg - ein zu niedriger Erfolg, wie sich im weiteren Verlauf herausstellen sollte. BaKi teilte gegen Eyüp Sultan und der SG 1883 mit 1:1 jeweils die Punkte und schied ungeschlagen aus. Denn zuvor lieferten sich die Sultane und die SG ein spektakuläres 4:4. Beide schlugen dann aber jeweils deutlich die kräftig abbauenden Tusporaner.

Titelverteidiger makellos ins Halbfinale

Während der Finalist des Vorjahres das Halbfinale also denkbar knapp verpasst hatte, ließ der Titelverteidiger in Gruppe B nichts anbrennen. Der Türk SV Gostenhof FK gewann zum Einstieg 3:2 gegen die SG Johannis 83/Boxdorf, besiegte auch den ESV Ansbach-Eyb (2:0) und den TV Glaishammer (4:0) souverän. Platz zwei wurde auch hier nur über das Torverhältnis entschieden - und das gab nach dem 2:2 im direkten Vergleich der SG aus dem Nürnberger Norden den Vortritt vor den Ansbachern.

Halbfinale mit Überraschungen und Aufregung

In den Halbfinalpartien gab es dann durchaus überraschende Ergebnisse. Die beiden Gruppensieger hatten jeweils das Nachsehen. Eyüp Sultan unterlag der SG Johannis 83/Boxdorf dem Ergebnis nach recht deutlich mit 0:3, haderte dabei mit einigen Schiedsrichterentscheidungen, die gar zu einer Roten Karte führten.
Im zweiten Halbfinale war die Leitung der Unparteiischen ebenfalls alles andere als unstrittig. Letztlich musste nach einem 1:1 beim Abpfiff das Sechsmeterschießen entscheiden. Hier leistete sich der Türkische FK einen Fehlschuss, während alle SG-Schützen sicher verwandeln konnten.

Paul Strobel bester Torschütze

Beim Spiel um Platz drei war dann die Hektik, aber auch die Luft spürbar raus. Der Türk SV Gostenhof FK kam so zu einem lockeren 6:0 gegen die Sultane. Im Endspiel wurde es dann schon wieder umkämpfter. Am Ende triumphierte die SG Johannis 83/Boxdorf mit 2:1 gegen die SG 1883 und stellte mit Paul Strobel (5 Tore) auch den besten Torschützen des Turniers.


Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare
 

Gruppe A

1. Eyüp Sultan 12:5/5
2. SG 1883 10:5/5

3. Bayern Kickers 5:3/5
4. Tuspo Nürnberg 1:15/0.


Gruppe B

1. Türk SV Gostenhof FK 9:2/9
2. Johannis 83/Boxdorf 9:6/4

3. Ansbach-Eyb 5:6/4
4. Glaishammer 3:12/0.

Halbfinale

Eyüp Sultan - Joh. 83/Boxdorf 0:3

Türk SV Gostenhof FK - SG 1883 2:4 (1:1) n.S.

Platzierungsspiele

Platz 3
Türk SV Gostenhof FK - Eyüp Sultan 6:0

Finale

SG 1883 - Joh. 83/Boxdorf 1:2


Diesen Artikel...