Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 13.08.2019 um 15:15 Uhr
Zirndorfer Kärwaspiel: "Am Freitagabend ist verlieren verboten!"
Sieg, Niederlage, Remis - der ASV Zirndorf hat die Palette durch in seinen drei absolvierten Partien. In der Summe ist die Ausbeute in Ordnung, auch wenn die Verteilung nach Meinung von Trainer Martin Hermann nicht unbedingt gestimmt hat. Nichtsdestotrotz wollen die Bibertstädter am Freitagabend (18.15 Uhr) punkten, wenn der Vizemeister TSV 1860 Weißenburg beim Kärwaspiel zu Gast am Zirndorfer Schulsportplatz ist.
Von Marco Galuska
Zirndorfs Trainer Martin Hermann
fussballn.de / Schlirf
Der ordentliche Saisonstart sah bis zur 90. Minute in Wendelstein eher nach einem guten Auftakt mit sechs Punkten aus drei Partien aus. Dann aber traf der Aufsteiger per Freistoß zum 1:1-Endstand. "Der Freistoß hat mich schon geärgert, der darf so gar nicht entstehen und dann war er auch nicht ganz unhaltbar, wobei man sagen muss, dass unser Keeper davor überragend gehalten hat", so Hermann, der aber unterm Strich die Punkteteilung als leistungsgerecht einschätzt: "Wendelstein hat eine junge, gute Mannschaft, die ins erste Drittel gehört. Wir waren in der ersten Halbzeit besser, sie in der zweiten - insofern stimmt das Ergebnis, auch wenn ich gerne den 'dreckigen Sieg' mitgenommen hätte."

Ein leistungsgerechtes Remis war es letztlich schon, auch wenn die Zirndorfer (am Ball Christian Niedermeier) der späte Ausgleich in Wendelstein freilich gewurmt hat.
fussballn.de / Schlirf

An Greding die Zähne ausgebissen

Noch mehr ärgerte Hermann im Rückblick die 0:2-Heimniederlage gegen den TSV Greding. Gegen einen Gegner, der "nur auf die Defensive" geschaut hatte, trafen die Zirndorfer an jenem Tag das Tor nicht - zumindest nicht das gegnerische. Denn als der ASV dann in einer Szene zu hoch gestanden war, lief man in einen Konter, den zu allem Überfluss Oumar Dieng noch ins eigene Netz abschloss. Ein zweiter Konter bedeutete die Heimpleite an einem Tag, an den die Zirndorfer "noch eine Stunde hätten spielen können, ohne ein Tor zu machen."

Ohne Schussglück gegen Greding.
fussballn.de / Schlirf

Faffs Freistoß brachte glücklichen Startsieg

Besser war hingegen die Ausbeute beim 1:0-Auftaktsieg in Deutenbach. "Das war eigentlich ein klassisches Remis in einem intensiven Derby, das beide Seiten auf dem Platz angenommen haben. Letztlich war es dann  auch so, dass eine Szene das Spiel entschieden hat", erinnert der Trainer an den herrlichen Freistoßtreffer von Thomas Faff.

Jener Dreier ist es auch, der die Gesamtbetrachtung durchaus zufriedenstellend macht: "Vier Punkte aus drei Spiele hätte ich zuvor unterschrieben", sagt Hermann und will sein Team dann aber auch nicht kleiner machen als es ist: "In der Liga gibt es keinen ganz großen Favoriten, das ist die reine Tagesform, die entscheidet."

Ein Erfolgserlebnis zur Kärwa soll für die Zirndorfer wieder am Schulsportplatz her.
fussballn.de / Schlirf

Und sollte man doch einen Titelanwärter rauspicken, so wird freilich immer wieder der TSV 1860 Weißenburg genannt, der am Freitagabend ab 18.15 Uhr zum traditionellen Kärwaspiel am Zirndorfer Schulsportplatz neben dem Festzelt erwartet wird. "Vom Namen her und der Besetzung im Kader muss man Weißenburg wieder ganz oben einordnen. Es ist sicher einer der Favoriten, aber auch gegen den wollen wir etwas holen. Auswärts haben wir ordentlich gepunktet, nun wollen wir auch den ersten Heimsieg. An der Kärwa gilt umso mehr, dass am Freitagabend verlieren verboten ist."

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


3. Spieltag Bezirksliga Süd

Freitag, 16.08.2019
Samstag, 17.08.2019
Sonntag, 18.08.2019
Hilpoltstein
-
Deutenbach
 2:1
Raitersaich
-
 3:0


Tabelle Bezirksliga Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
4
2
8:3
6
5
3
9:6
6
7
3
5:5
4
8
2
1:0
4
12
3
1:4
3
14
2
1:4
0
16
3
2:12
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Nächste Spiele Zirndorf

Fr. 16.08.2019 18:15 Uhr
Sa. 24.08.2019 15:00 Uhr
H - SV Marienstein (13.)
So. 01.09.2019 15:00 Uhr
Sa. 07.09.2019 15:00 Uhr
So. 15.09.2019 15:00 Uhr
A - SC Aufkirchen (12.)
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...