Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 18.06.2019 um 10:00 Uhr
Von neun auf acht: A-Klasse in Nürnberg/Frankenhöhe wird abgebaut
Der vor geraumer Zeit angekündigte Abbau einer A-Klasse wird zum kommenden Spieljahr bereits Realität: Statt den bislang neun A-Klassen in Kreis Nürnberg/Frankenhöhe wird ab dem kommenden Jahr mit einer Liga weniger gespielt.
Von Marco Galuska
Ein Schelm möge überrascht sein, nach all den kuriosen Nachrichten in Richtung des Saisonfinals und speziell aus Bezirks- und Verbandsebene, dass die Relegation im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe hingegen bislang so reibungslos verläuft. Vielmehr zeichnet sich ab, dass der Plan des Abbaus einer A-Klasse von Kreisspielleiter Thomas Raßbach zur kommenden Saison schon aufgehen wird.

Durch den Modus der Relegation zur A-Klasse im vergangenen Jahr, wie auch aktuell (am Abend findet die zweite von drei Runden statt), wurden jeweils sechs Plätze abgebaut. Durch Rückzug und gebildete Spielgemeinschaften ist nun "zu 99,9 Prozent" (so Raßbach) davon auszugehen, dass ab der Saison 2019/20 nur noch in acht A-Klassen (mit Sollstärke 14 Teams) in Kreis Nürnberg/Frankenhöhe gespielt wird. 

Durch die Abschaffung einer A-Klasse sollen auch die B-Klassen stabiler werden. Dort wird es voraussichtlich bei den neun Ligen bleiben, so dass das Prinzip der Ligenpyramide auf Kreisebene für einige Zeit erhalten bleiben dürfte.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten


Zum Thema


Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

gestern 19:45 Uhr | Tobey_Südwest
gestern 18:56 Uhr | hl1960
13.10.2019 20:05 Uhr | *jungpumas*
07.10.2019 16:06 Uhr | Dimi.9
06.10.2019 17:45 Uhr | Till Eulenspiegel
Spieltag aktuell - die Bayernliga: ATSV Erlangen landet Coup beim Tabellenführer


Diesen Artikel...