Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 05.06.2019 um 20:30 Uhr
Weiherhof oder Roßtal ll: Fernkampf gegen den Abstiegsrelegationsplatz
Am letzten Spieltag der Saison 2018/19 der A-Klasse 9 gibt es nur noch im Kampf gegen den Abstiegsrelegationsplatz Spannung. Im Fernduell kämpfen die SG Weiherhof/Zirndorf und Tuspo Roßtal ll, damit man nicht in die Relegation einziehen muss. Im Aufstiegskampf sind bereits alle Relegationsplätze vergeben, weshalb es für die Teams nur noch zum Schaulaufen kommt.
Von Christian Kühnel
Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag: Tuspo Roßtal ll und die SG Weiherhof/Zirndorf kämpfen im Fernduell gegen den Abstiegsrelegationsplatz.
fussballn.de / Strauch
Die Spannung in der Liga ist zum Großteil raus. Das vermeintliche Topspiel zwischen dem SC Obermichelbach und dem SV Seukendorf wird nur noch zum Schaulaufen, nachdem der SCO vergangene Woche beim TSV Ammerndorf mit 2:6 verlor und die Seukendorfer zeitgleich 4:0 gegen den weiteren Konkurrenten Buch lll gewinnen konnten. Einzig das direkte Duell der beiden Top-Torschützen Oliver Hemmeter (SC Obermichelbach) und Nico Hertlein (SV Seukendorf) sorgt für Spannung, nachdem beide mit 17 Treffern sich noch um die Torjägerkanone streiten.

Gegen den TSV Ammerndorf musste der SCO eine herbe 2:6-Niederlage hinnehmen und hat dadurch die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation verspielt.
SC Obermichelbach

Durch diese Konstellation am letzten Wochenende hat sich der SV Seukendorf das lang ersehnte Relegationsticket gebucht und darf damit in den kommenden Wochen um den Aufstieg in die Kreisklasse mitspielen.

Neben dem SVS darf/muss auch der TSV Ammerndorf in die Relegation. Die Ammerndorfer waren zwar auch noch lange Zeit in der Rückrunde Spitzenreiter, mussten aber im Topspiel gegen die nun als Meister feststehende DJK Concordia Fürth eine 1:2-Niederlage einstecken, danach wurden auch die Spiele gegen Burgfarrnbach ll und Buch lll verloren. Zum Abschluss darf man nach Roßtal reisen und sich hier auf die Relegation einstimmen.

Die Niederlage des TSV Ammerndorf gegen die DJK Concordia Fürth war richtungsweisend. Nach dem Spiel gab es bei den Ammerndorfer beim TSV Burgfarrnbach ll und beim TSV Buch lll weitere Niederlagen.
fussballn.de / Kühnel

Diese Ausrutscher leistete sich der Meister von der DJK Concordia Fürth nicht mehr. Die letzten 13 (!) Spiele wurden allesamt gewonnen, wodurch man verdient bereits vor zwei Spieltagen aufsteigen konnte (auch weil Ammerndorf patzte). Zum Abschluss wartet auf das Team von Yasin Mülayim ein Heimspiel gegen die Turnerschaft Fürth ll.

Yasin Mülayim und sein Team konnten bereits gegen den TSV Cadolzburg ll die Meisterschaft perfekt machen und spielen in der kommenden Saison in der Kreisklasse.
fussballn.de / Schlirf

Die einzige Entscheidung fällt noch im Keller. Durch die Abmeldung des SV Rot-Weiß Mausdorf müssen sich die SG Weiherhof/Zirndorf und Tuspo Roßtal ll nur noch um den Abstiegsrelegationsplatz streiten. Zuletzt scheiterten beide Teams nur knapp an einem Punktgewinn bei ihren Spielen (Roßtal ll verlor spät 1:2 in Tuchenbach; Weiherhof unterlag spät 5:7 der DJK Fürth).

Gegen die SG Puschendorf/Tuchenbach musste Roßtal ll einen späten Gegentreffer hinnehmen und verlor das Spiel dadurch mit 1:2.
fussballn.de / Kühnel

Dadurch ist die Ausgangslage vor dem Spieltag zunächst klar: Weiherhof muss in Cadolzburg gewinnen, um überhaupt noch eine Chance auf den direkten Klassenerhalt zu haben. Dennoch gibt es verschiedene Szenarien die eintreffen könnte:

Szenario 1: Weiherhof gewinnt, Roßtal ll verliert
Ergebnis: Weiherhof hätte den direkten Klassenerhalt geschafft, Roßtal ll müsste in die Abstiegsrelegation.
Tabelle: Weiherhof 10 Punkte; Roßtal ll 9 Punkte.

Szenario 2: Weiherhof gewinnt, Roßtal ll spielt unentschieden
Ergebnis: Weiherhof wäre gerettet, Roßtal ll müsste in die Abstiegsrelegation
Tabelle: Weiherhof und Roßtal ll sind zunächst punktgleich. Nachdem beide Mannschaften zu einer Partie nicht angetreten sind (Weiherhof gegen Turnerschaft Fürth ll; Roßtal ll gegen Buch lll), zählt hier der direkte Vergleich, welcher zugunsten Weiherhof ausfällt (Hinspiel 3:2; Rückspiel 2:2).

Szenario 3: Weiherhof gewinnt, Roßtal ll gewinnt
Ergebnis: Weiherhof müsste in die Abstiegsrelegation, während Roßtal ll den direkten Klassenerhalt geschafft hätte.
Tabelle: Weiherhof 10 Punkte, Roßtal ll 12 Punkte.

In jedem Fall ist klar, dass für Weiherhof nur ein Sieg zählt, während man in Roßtal mit einem Sieg sicher die Klasse halten würde.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Vorschau A-Klasse 9



Tabelle A-Klasse 9

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
21
76:26
48
3
21
68:38
42
4
22
51:40
41
5
22
58:30
38
8
21
46:88
22
9
21
41:66
18
10
21
33:62
17
11
21
35:83
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Letzte Spiele Roßtal 2

S
 
 
 
 
 
U
 
 
 
 
N
 
 
 
14.04.19
Roßtal 2 - Obermichelbach
28.04.19
Roßtal 2 - Cadolzburg 2
12.05.19
Roßtal 2 - Conc. Fürth
19.05.19
Weiherh./Zirnd. - Roßtal 2
26.05.19
Roßtal 2 - Turner. Fürth 2
02.06.19
Puschend./Tuch. - Roßtal 2

Letzte Spiele Weiherh./Zirnd.

S
 
 
 
 
 
 
U
 
 
 
 
 
N
 
28.04.19
ASV Fürth 2 - Weiherh./Zirnd.
05.05.19
Weiherh./Zirnd. - Buch 3
12.05.19
Obermichelbach - Weiherh./Zirnd.
16.05.19
Weiherh./Zirnd. - Puschend./Tuch.
19.05.19
Weiherh./Zirnd. - Roßtal 2
02.06.19
Weiherh./Zirnd. - Conc. Fürth

Torschützen A-Klasse 9

SV Seukendorf
(18|0|0)
SV Seukendorf
(19|1|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...