Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 20.05.2019 um 12:33 Uhr
Zabo zieht an Buchenbühl vorbei: Laufamholz nach TVG-Remis dicht vor dem Titel
Die Meisterschaft in der A-Klasse 6 ist so gut wie entschieden: Während der SVL mit 2:1 in Altenfurt gewann, gab es für Glaishammer in Kalchreuth ein 1:1 - damit beträgt der Vorsprung der Iriz-Elf auf den TVG nun neun Punkte. Im Tabellenkeller fuhr Zabo Eintracht ein 2:1 gegen Buchenbühl ein und verließ damit den Schleudersitz. Frankonia II bezwang unterdessen Fischbach II mit 4:3 - der Kampf um Platz 3 bleibt eng!
Von Michael Watzinger
Der TV Glaishammer (in weiß) kam beim FC Kalchreuth II im Topspiel nur zu einem 1:1-Unentschieden - damit ist Laufamholz die Meisterschaft letztlich nicht mehr zu nehmen.
Heidi Huber
Der 2:1-Auswärtssieg des SV Laufamholz in Altenfurt dürfte der wohl entscheidende Schritt der Iriz-Elf in Richtung Meisterschaft gewesen sein: drei Spieltage vor dem Ende beträgt der Vorsprung des SVL auf den TV Glaishammer nun neun Punkte. Nur der gewonnene direkte Vergleich lässt für Glaishammer noch die rechnerische Möglichkeit.

Für Verfolger TV Glaishammer (in weiß) gab es im Topspiel beim FC Kalchreuth II lediglich ein 1:1-Remis, weshalb der Meisterschaftszug wohl ohne den TVG abfährt. Für die Gastgeber bedeutete die Punkteteilung derweil einen Rückschlag um den letzten verbliebenen Relegationsrang.
Heidi Huber

Ohnehin ist das Rennen um den dritten Platz der Tabelle weiterhin hart umkämpft. Gute Chancen hat unterdessen Tuspo Heroldsberg, der mit 1:0 beim KSD Hajduk II gewann.

Einen Rückschlag musste derweil der TSV Fischbach II (in gelb) hinnehmen. Beim ATV 1873 Frankonia II unterlagen die Karpfen mit 3:4 - auch die Gastgeber sind damit mitten im Geschehen.
ATV

Im Krisenduell zwischen der SpVgg Zabo Eintracht und dem ASV Buchenbühl (in blau) hatten die Hausherren mit 2:1 das bessere Ende für sich. Damit schiebt sich Zabo vorbei am ASV und ist vorerst runter vom Schleudersitz.
fussballn.de / Watzinger

Wie schon vergangene Woche gegen den FC Kalchreuth II war Arthur Roth (in blau) mit seinem Treffer für einen Punkt der SGV Nürnberg-Fürth 1883 III Merl-Bau verantwortlich. Die 2:2-Punkteteilung gegen den TB Johannis 88 III (in rot) ist für beide ein kleiner weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt.
Wolfgang Cibura

Zu den einzelnen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 6

Sonntag, 19.05.2019
-
Heroldsberg
 0:1
TB St.J.Nbg. 3
-
 2:2
Kalchreuth 2
-
 1:1
-
Laufamholz
 1:2
Zabo Nbg.
-
 2:1
ATV Frank. 2
-
 4:3


Tabelle A-Klasse 6

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
21
48:22
41
4
21
38:35
36
7
22
42:40
32
9
21
39:34
25
10
21
32:46
21
12
21
32:59
17
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm A-Klasse 6

-
Heroldsberg
 0:1
KSD Hajduk Nürnberg 2: Pejic, Jureta, Roso, Prempeh, Apaydin, Lukadinovic, A., Grgic T., Judrosan, Onoufriadis, Susic / Basogul, Bule (16.), Harca (46.)
Tore: 0:1 Regnat (62.)
Gelbe Karten: - / Keindl (17.)
Zuschauer: 25 | Schiedsrichter: Reiner Rösch (SV Leerstetten)
TB St.J.Nbg. 3
-
 2:2
TB St. Johannis 88 Nürnberg 3: Yances, Betz, Gahn, Wahnig, Coral, Engel, Brunner, Auer, Weberpals, Fischbäck, Maar / Biedermann, Wollner, Hoheisel (7.), Wellnhofer (65.), Bär F. (60.)
SGV Nürnberg-Fürth 1883 3 Merl Bau: Körner, Greve, Jäger, Raithel, Pech, Baumann, Roth, Hür V., Hupfer, Gantke, Hür C. / Rosenau, Baldeh, Hendel, Jurca (46.), Reinot (73.)
Tore: 1:0 Fischbäck (3.), 1:1 Greve (45.), 2:1 Fischbäck (48.), 2:2 Roth (90.)
Gelbe Karten: Coral (50.), Engel (55.), Weberpals (62.), Wahnig (90.) / Hupfer (54.), Reinot (85.) | Gelb-rote Karten: - / Hupfer (90.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Adolf Taglauer (SV Poppenreuth)
Kalchreuth 2
-
 1:1
Tore: 0:1 Man (14.), 1:1 Thieg (90.)
Gelbe Karten: Arapoglu (63.), Kage (90.+3) / Olariu Madalin. (10.), Gliga (45.), Antoci (49.), Lazar (65.) | Gelb-rote Karten: - / Antoci (79.)
Zuschauer: 25 | Schiedsrichter: Lami Yüce
-
Laufamholz
 1:2
TSV Altenfurt: Gehle L., Schuler, Dorn F., Dorn A., Geldner, Schatz, Schatz, Heyn, Bezold, Gaab, Leykam, Aliyi (63.), Renner (77.), Kelkitli (32.)
SV Nürnberg Laufamholz: Waldmann, Resch, Schiller, Rau, Albano, Amet, Pfeiffer, Stutz, Rupp, Kalb, Hecker / Geist, Reutter, Nuß, Zinnecker (74.), Poschner (13.), Waldhauser (80.)
Tore: 0:1 Albano (68.), 0:2 Rau (74.), 1:2 Kelkitli (80.)
Gelbe Karten: Schatz (36.), Heyn (55.), Schatz (59.), Geldner (88.) / Pfeiffer (51.), Rupp (70.) | Gelb-rote Karten: Schatz (84.), Heyn (90.+1) / Pfeiffer (69.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Tayfun Ünlü
Zabo Nbg.
-
 2:1
SpVgg Zabo Eintracht Nürnberg: Merl, Burger, Schmiedefeld, Singh, Lopez, Suhr, Neugebauer, Muradi I., Drazic, Schwegler, Liewald, Bleisteiner (46.), Schubert (79.), Suhr (50.)
Tore: 1:0 Suhr (66.), 2:0 Drazic (77.), 2:1 Lagano (82.)
Gelbe Karten: Neugebauer (77.), Singh (86.) / Vogel M. (42.), Vogel A. (70.), Lagano (89.), Pirovic (90.+2), Benko (90.+4)
Zuschauer: 45 | Schiedsrichter: Peter Hauswirth
ATV Frank. 2
-
 4:3
ATV 1873 Frankonia Nürnberg 2: Ceseran, Racoti, Bodrean, Ciobanu, Bura, Lascu M., Stanica F., Vancu, Danciu, Stanica S., Schemel / Paun, Ceserean A. (80.), Chira C. (46.), Dulgheru (46.)
Tore: 1:0 Stanica S. (45.), 2:0 Stanica S. (62.), 2:1 Hartung (77., Demirkiran), 2:2 Gumbl (78.), 3:2 Stanica S. (83.), 3:3 Saupe (84., Senne), 4:3 Chira C. (90.)
Gelbe Karten: Racoti (55.), Dulgheru (85.) / Hartung (43.), Tenner (86.)
Zuschauer: 15 | Schiedsrichter: Marcel Schwager (DJK Sparta Noris Nürnberg)

Torschützen A-Klasse 6

ATV 1873 Frank. 2
(17|0|0)
Tuspo Heroldsberg
(19|0|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...