Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 14.05.2019 um 16:37 Uhr
Gemeinsam für TSV Azzurri Südwest: Marciano verlängert, Ernst unterstützt
Der TSV Azzurri Südwest hat die Weichen für die nächste Saison gestellt. Giovanni Marciano wird auch im kommenden Spieljahr als Spielertrainer fungieren. Unterstützung bekommt der 35-Jährige schon jetzt von einem seiner Vorgänger: Erhard Ernst ist ab sofort als Co-Trainer mit von der Partie.
Von Marco Galuska
Gemeinsam für den TSV Azzurri Südwest (von links): Erhard Ernst, Fabio Scigliuzzo und Giovanni Marciano.
TSV Azzurri Südwest
Zum 50. Geburtstag gab es für Fabio Scigliuzzo, dem Sportlichen Leiter des TSV Azzurri Südwest, zwar keinen 5:0-Sieg - den 4:1-Erfolg nahm er beim SV Eyüp Sultan II aber dennoch gerne mit, zumal es die Position im Aufstiegsrennen festigt und vor dem spielfreien Wochenende Rang zwei zurückbringt.

Mit Blick auf die kommende Saison hat der TSV Azzurri Südwest die wohl wichtigste Personalie mittlerweile auch offiziell geklärt: Giovanni Marciano bleibt ligaunabhängig Trainer. „Ich verspüre unheimlich große Freude, im Verein und mit dieser Mannschaft zu arbeiten und sie weiter zu formen, sowie die nächsten Entwicklungsschritte zu gehen. Wir haben ein spannendes Team aufgebaut und werden es auch gezielt mit passenden Neuzugängen für die Zukunft verstärken", so Marciano. 

Marciano bekommt einen "alten Südwester" als Assistenten


Giovanni Marciano bleibt auch kommende Saison Trainer beim TSV Azzurri Südwest.
fussballn.de / Strauch

Marciano bekommt mit Erhard Ernst als Co-Trainer schon ab sofort Unterstützung. Ernst ist im Verein kein unbekanntes Gesicht. Schließlich war er der letzte Trainer des TSV Südwest und bis Ende März 2018 auch schon Trainer beim Nachfolger TSV Azzurri Südwest. „Ich freue mich sehr, künftig im Trainerteam zu sein und bin sicher, dass wir gemeinsam mit Azzurri Südwest viel erreichen können“, so Ernst.

Erhard Ernst soll wieder von außen unterstützen, während Giovanni Marciano auf dem Platz Regie führt.
fussballn.de / Kögel

Scigliuzzo freut sich über die neue Konstellation: "Erhard hatte vor gut einem Jahr aus zeitlichen Gründen aufgehört, der Kontakt ist aber nie abgerissen. Wir sind froh, dass wir diese Verbindung mit Giovanni und ihm nun so auf die Beine stellen konnten.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


23. Spieltag A-Klasse 7

Sonntag, 19.05.2019
VfL Nürnberg 2
-
Eyüp Sultan 2
 5:1
-
TB St.J.Nbg. 2
 4:2
-
TSV Joh. 83 2
 4:2
-
Sparta Noris
 4:4


Tabelle A-Klasse 7

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
21
61:24
44
9
20
60:67
24
10
21
45:65
24
12
20
38:62
15
13
20
30:81
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Zum Thema


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...